Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Sturm

von 17. November 2009 Meer, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Er quetscht sich durch die Fensterritzen,
pfeift dabei sein lautes Lied.
Und er lockt dich an die Küste
mit seiner Stimme rau und tief.

Sein Raunen steigt in deine Ohren,
hast du den Fuß erst vor der Tür.
Und er spielt mit Deinem Mantel,
wie ein kleines wildes Tier.

Ziehen, zerren, drunter schlüpfen,
sich verbeißen und verdrehen.
Aus langen Haaren Kordeln flechten.
In Ponys unter Mützen wehen.

Heftig streichelt er die Mole.
Lässt an ihr kein Fleckchen trocken.
Von seiner Umarmung umgerissen
sieht man am Leuchtturm Menschen hocken.

Möwen lassen sich gern tragen,
fliegen pfeilschnell übers Meer.
Der Sturm peitscht wütend in die Fluten
als schöpfe er die Ostsee leer.

 

 

Herbststurm vor Warnemünde

Herbststurm vor Warnemünde

… der versprochene Auszug aus dem neuesten Lyrikband von Kerstin Wesselow.

Zurzeit haben wir zwar wieder mildes Klima, aber bald – da bin ich mir ganz sicher – hält der Sturm erneut Einzug an der Küste und klopft auch an unsere Tür…

Tags: , ,

Kommentieren Sie hier