Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Meerblick wird zur Kunstaktion!

von 20. April 2011 News kommentieren?

Liebe Leser,

wie versprochen, mA�chten wir heute das Geheimnis lA?ften und erzA�hlen, was uns in den letzten Wochen beschA�ftigt hat: Unter dem Motto a�zMeerBLICKa�? sind in den letzten Wochen 40 PortrA�ts von Menschen entstanden, die eng mit dem Hotel NEPTUN verbunden sind. Diese zeigen wir – pA?nktlich zu Saisonbeginn – an der AuAYenfassade unseres Hotels.

a�zWas das NEPTUN so besonders macht, ist seine traumhafte Lage direkt am Strand und damit der einmalige Blick auf das weite Meer aus allen 337 Zimmerna�?, weiAY General Manager Guido ZA�llick: a�zMehr Meer geht einfach nicht: Ob beim FrA?hstA?ck oder Schwimmen, beim Fitnesstraining, beim Kaffeetrinken in der 19. Etage oder beim abendlichen Tanz in der Sky-Bar a�� das Meer ist im NEPTUN allgegenwA�rtig. Sogar aus der Sauna schauen unsere GA�ste auf Wasser und Wellena�?, so ZA�llick: a�zEs lag also nah, diesen Blick zum Thema fA?r eine ganz besondere Kunst-Aktion zu machen, und so zeigen wir nun 40 Menschen, 40 Ausblicke und 40 Jahre Hotelgeschichte.a�?

Initiator dieser einmaligen Fotokunst-Aktion ist der KA?nstler und Designer Frank Platte aus Salzwedel. a�zIch bin ein groAYer Ostsee-Fan, und der Ausblick aus dem NEPTUN auf die Weite des Meeres hat mich schon immer faszinierta�?, schwA�rmt der 39-jA�hrige Pixel-KA?nstler: a�zDazu kommt die moderne Architektur des GebA�udes mit seiner pixelartigen OberflA�che. So etwas inspiriert mich. Und nicht zuletzt wird das NEPTUN in diesem Jahr genauso alt wie icha�?, lacht Platte.

40 Augenpaare erzA�hlen nun an der 64 Meter hohen weiAYen Fassade des Ostseehotels 40 Geschichten und offenbaren ganz persA�nliche Gedanken zum einzigartigen Meerblick. Der Rostocker Maler und Grafiker Feliks BA?ttner beispielsweise a�zsieht das Meer mit anderen Augena�?. Volker Werner, Pressesprecher der Polizei Rostock, sagt: a�zMeerBLICK entrA?mpelt mein Gehirna�? und bei Wirtschaftsminister JA?rgen Seidel a�zweckt das Meer Sehnsucht nach Weitea�?. a�zDie Ostsee und das NEPTUN gehA�ren fA?r mich einfach zusammena�?, findet die 13-jA�hrige Bobbie Gregorzewski aus Berlin, die seit ihrer Geburt ihre Ferien im NEPTUN verbringt. Christiane Reifels, 1. Physiotherapeutin im Wellnessbereich ARKONA SPA, liebt das Meer jeden Tag aufs Neue, Zimmerfrau Manuela Theuerkauf schwA�rmt: a�zDas Meer gibt mir Ruhe und Gelassenheita�? und Entertainer JA?rgen von der Lippe bekennt: a�zIch will immer Meer!a�?.

Hier sehen Sie noch ein paar Fotos von der heutigen ErA�ffnung mit dem KA?nstler und der Presse. Eine komplette A?bersicht aller Teilnehmer mit ihren persA�nlichen Gedanken finden Sie unter dem MenA?punkt Kunstaktion MeerBLICK unserer Internetseite.

Viel VergnA?gen beim Anschauen wA?nscht Ihre Silke Greven

Sie finden den einzigartigen MeerBLICK toll: KA?nstler Frank Platte, PR-Frau Silke Greven, die 1. Physiotherapeutin im ARKONA SPA Christiane Reifels und Hotelchef Guido ZA�llickA�Der KA?nstler und Designer Frank Platte und ich.

Christiane Reifels, 1. Physiotherapeutin im ARKONA SPA: "Ich liebe das Meer jeden Tag aufs Neue."

40 Menschen. 40 Ausblicke. 40 Jahre Hotel NEPTUN.

Kommentieren Sie hier