Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Meerblick wird zur Kunstaktion!

von 20. April 2011 News kommentieren?

Liebe Leser,

wie versprochen, möchten wir heute das Geheimnis lüften und erzählen, was uns in den letzten Wochen beschäftigt hat: Unter dem Motto „MeerBLICK“ sind in den letzten Wochen 40 Porträts von Menschen entstanden, die eng mit dem Hotel NEPTUN verbunden sind. Diese zeigen wir – pünktlich zu Saisonbeginn – an der Außenfassade unseres Hotels.

„Was das NEPTUN so besonders macht, ist seine traumhafte Lage direkt am Strand und damit der einmalige Blick auf das weite Meer aus allen 337 Zimmern“, weiß General Manager Guido Zöllick: „Mehr Meer geht einfach nicht: Ob beim Frühstück oder Schwimmen, beim Fitnesstraining, beim Kaffeetrinken in der 19. Etage oder beim abendlichen Tanz in der Sky-Bar das Meer ist im NEPTUN allgegenwärtig. Sogar aus der Sauna schauen unsere Gäste auf Wasser und Wellen“, so Zöllick: „Es lag also nah, diesen Blick zum Thema für eine ganz besondere Kunst-Aktion zu machen, und so zeigen wir nun 40 Menschen, 40 Ausblicke und 40 Jahre Hotelgeschichte.“

Initiator dieser einmaligen Fotokunst-Aktion ist der Künstler und Designer Frank Platte aus Salzwedel. „Ich bin ein großer Ostsee-Fan, und der Ausblick aus dem NEPTUN auf die Weite des Meeres hat mich schon immer fasziniert“, schwärmt der 39-jährige Pixel-Künstler: „Dazu kommt die moderne Architektur des Gebäudes mit seiner pixelartigen Oberfläche. So etwas inspiriert mich. Und nicht zuletzt wird das NEPTUN in diesem Jahr genauso alt wie ich“, lacht Platte.

40 Augenpaare erzählen nun an der 64 Meter hohen weißen Fassade des Ostseehotels 40 Geschichten und offenbaren ganz persönliche Gedanken zum einzigartigen Meerblick. Der Rostocker Maler und Grafiker Feliks Büttner beispielsweise „sieht das Meer mit anderen Augen“. Volker Werner, Pressesprecher der Polizei Rostock, sagt: „MeerBLICK entrümpelt mein Gehirn“ und bei Wirtschaftsminister Jürgen Seidel „weckt das Meer Sehnsucht nach Weite“. „Die Ostsee und das NEPTUN gehören für mich einfach zusammen“, findet die 13-jährige Bobbie Gregorzewski aus Berlin, die seit ihrer Geburt ihre Ferien im NEPTUN verbringt. Christiane Reifels, 1. Physiotherapeutin im Wellnessbereich ARKONA SPA, liebt das Meer jeden Tag aufs Neue, Zimmerfrau Manuela Theuerkauf schwärmt: „Das Meer gibt mir Ruhe und Gelassenheit“ und Entertainer Jürgen von der Lippe bekennt: „Ich will immer Meer!“.

Hier sehen Sie noch ein paar Fotos von der heutigen Eröffnung mit dem Künstler und der Presse. Eine komplette Übersicht aller Teilnehmer mit ihren persönlichen Gedanken finden Sie unter dem Menüpunkt Kunstaktion MeerBLICK unserer Internetseite.

Viel Vergnügen beim Anschauen wünscht Ihre Silke Greven

Sie finden den einzigartigen MeerBLICK toll: KA?nstler Frank Platte, PR-Frau Silke Greven, die 1. Physiotherapeutin im ARKONA SPA Christiane Reifels und Hotelchef Guido ZA�llick    Der KA?nstler und Designer Frank Platte und ich.

Christiane Reifels, 1. Physiotherapeutin im ARKONA SPA: "Ich liebe das Meer jeden Tag aufs Neue."

40 Menschen. 40 Ausblicke. 40 Jahre Hotel NEPTUN.

 

Kommentieren Sie hier