Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Marie-Christin Michaelis

Mit dem Surfbrett in die S-Bahn? Ja, bitte!

7. Juni 2018 News kommentieren?

Wussten Sie schon, dass das „W“ in „Warnemünde“ für Wassersportspaß steht? Nein? Dann möchten wir Ihnen in mit dem heutigen Blogbeitrag Warnemünde aus einer ganz anderen Perspektive vorstellen:

Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen übers Meer erstrecken, dann ist auf unserer Mittelmole schon reges Treiben. Junge Segelrinnen und Segler takeln Ihre Boote auf und bereiten sich auf einen Wettkampf westlich der Mole vor. Der sogenannte Regattakurs wird genau vor die Strandpromenade des Hotel NEPTUN gelegt, sodass auch Sie einen fantastischen Blick von den Zimmern auf die Regatta haben. Die Segler, allesamt Rostocker, brauchen nur 20 min mit der S-Bahn zum Segelclub. Definitiv ein absoluter Vorteil, wenn das Meer direkt vor der Tür ist. Sie stolpern geradezu in die Wellen.

Für Salz auf der Haut und Wind in den Haaren nicht weit zu reisen – das kennen auch unsere Surfer. Das Brett unter den Arm geklemmt, den Neoprenanzug im Rucksack, rein in die Flip Flops und ab zum Strand.  Durch die regelmäßige Fährverbindungen zwischen Gedser und Rostock gibt es eine richtige Wellengarantie in Kombination mit unseren frischen Winden an der Küste. So ist es nicht verwunderlich, dass Warnemünde in der Surferszene als Deutschlands Surferhauptstadt Nr. 1 gilt. Wellenreiten auf der Eisbachwelle in München kann jeder, aber Wellenreiten mit einem fantastischen Blick auf den Teepott, Leuchtturm und Strand.. das können Sie nur hier in Warnemünde, direkt vor unserer Haustür.

Wenn Ihnen Segeln und Surfen dann doch zu aufregend sind, ist für Sie die neue Trendsportart Stand up Paddling, kurz „SUP“ genau das richtige! Warnemünde aus einem anderen Blickwinkel erkunden, ganz entspannt auf Ihrem Board. Getreu dem Motto: „einfach mal abschalten“ lassen Sie die Seele baumeln und genießen die Weite des Meeres.

Wassersport in Warnemünde: von A wie Angeln bis Y wie Yoga auf dem Meer – überzeugen Sie sich gern selbst und genießen Sie den schönen Kontrast von Rostocks Großstadtleben in der Stadtmitte und 20 Fahrminuten später Ruhe und Entspannung auf dem Wasser in Warnemünde. Und genau aus diesem Grund sind auch wir, das gesamte Hotel NEPTUN-Team, stolz, Rostocker Küstenkinder zu sein. :)

Mit freundlichen Grüßen aus dem herrlichen Warnemünde,

Gloria Szwajkowski
Studentin Marketing & Sales

SUP (1)

speedsailing

Kiter

Hello Happiness

4. Juni 2018 News kommentieren?

Die Sonne scheint, wir spüren Salz auf unserer Haut und Wind in den Haaren. Der Sommer ist endlich da!  Gern kann uns das fantastische Wetter bis mindestens September erhalten bleiben. Wir nehmen die ersten Sommertage zum Anlass, um schon einmal die Wassertemperatur der Ostsee zu testen. Wenn Ihnen das Meer noch zu kalt ist, können Sie sich gern unter dem Motto „Do more of what  makes you happy“ mit unserem Junicocktail „Happiness“ erfrischen.

Man nehme:
3 cl Licor 43
2 cl Smirnoff Vodka
2 cl Aperol
2 cl Mandarinensirup
6 cl Maracujanektar
8 cl Pink Grapefruit Nektar

Alle Zutaten werden zusammen in oben genannter Reihenfolge in einen Mixer gegeben und gut durchgemixt. Anschließend geben Sie den Cocktail in ein Glas mit Crushed Ice; ein Fruchtspieß rundet den Genuss ab.
Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Zubereitung dieser kleinen Erfrischung und starten Sie „happy“ in den neuen Monat!
Sonnige Grüße vom Warnemünder Strand!

Herzlichst, Gloria Szwajkowski
Dualstudentin im Hotel NEPTUN

Hello summer

3. Gesundheitstag im Hotel NEPTUN

23. April 2018 Allgemein, Bewegung!, Events & Veranstaltungen, Hotel NEPTUN, Meer, News, Vom Leben kommentieren?

Der 3. Gesundheitstag zum Thema Leben in Balance ist nun Geschichte. Für diesen besonderen Tag machte sich das gesamte Hotel NEPTUN Team ganz herzlich bei unserem BGM Team bedanken!

Der Gesundheitstag war ein besonders schönes Erlebnis für uns:

Es begann mit einem Impulsvortrag von Herrn Dr. Parpart, der uns zum Nachdenken angeregt hat. Einige der Kollegen nutzten im Anschluss gern die Möglichkeit, Herrn Dr. Parpart zu einem vertraulichen Gespräch aufzusuchen. Die Nachfrage zum beratenden Gespräch mit ihm wurde am Nachmittag immer größer, sodass noch kurzfristige Termine angeboten wurden.

Darüber hinaus führte Frau Sabine Wieting sehr professionell und gefülvoll durch vier unterschiedliche Kurse, um u. a. den Rücken zu trainieren oder aber mittels Klangschalenmeditation zu entspannen. Auch diese Kurse waren ausgebucht und gaben gute Anregungen, im Alltag mehr auf den Rücken zu achten oder aber mehr zu entspannen sowie achtsamer zu sein.

Ferner lud Frau Breuer-Springstein zu sportlichen Aktivitäten an den Strand ein. Auch das hat allen Teilnehmern großen Spaß gemacht.

Schließlich durften wir von einem Mitarbeiter der Firma MedPrevio erfahren, wie es um unseren Stoffwechsel, genaugenommen den Fett-, Wasser- und Muskelanteil in unserem Körper, bestellt ist. Für den einen ganz sicher erfreulich, für den anderen vielleicht etwas weniger erfreulich… Aber auch das spornt an, noch mehr für sich selbst zu tun, um somit langfristig gesund zu bleiben!

Ganz besonders spannend war der Vortrag von Herrn Martin Funk zu veganer Küche sowie dem Peffer-Gewürz. Dieses Thema war hochinteressant, zumal den meisten von uns im Vorfeld nicht bewusst war, wie viele verschiedene Pfeffersorten es gibt. Noch faszinierender war die anschließende Geschmacksprobe der unterschiedlichsten Pfeffer-Sorten! Man merkte, wie sehr Herr Funk in diesem Thema aufgeht und wie sehr er dieses Thema lebt!

Wie schön, wenn er seine Kenntnisse diesbezüglich in unserem Küchen-Team für unsere Hotelgäste einbringen kann.

Schließlich möchte ich Herrn Zöllick für die Ermöglichung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie der damit einhergehenden Durchführung eines jährlichen Gesundheitstages sehr herzlich danken.

Herzliche Grüße, Laura Sitarek-Schulz

Gesundheitstag 2018

Fit ins neue Jahr – leckere grüne Smoothie-Rezepte

18. Januar 2018 News kommentieren?

Während in der Weihnachtszeit ordentlich genascht und geschlemmt wurde, stehen wie zu jedem Jahresbeginn die guten Vorsätze auf dem Programm. Weniger Süßigkeiten essen, mehr Sport treiben oder sich gesünder ernähren, um somit das ein oder andere Überschüssige Kilo zu verlieren, sind wohl die häufigsten guten Vorsätze im neuen Jahr. Um fit und vital durch den Tag zu gehen, können grüne Smoothies eine leckere und abwechslungsreiche Variante sein. Hier zwei einfache und schnelle Rezepte aus der NEPTUN-Vital-Küche, die sich auch kulinarisch um unsere Thalasso-Gäste kümmert.

Bananen-Spinat-Smoothie

  • 2 Bananen
  • 125 g Babyspinat (1 große Handvoll oder 1 Schälchen)
  • 100 ml Wasser

Apfel-Birnen-Herbst-Winter-Smoothie

  • 2 Äpfel/Birnen
  • 125 g Feldsalat oder Grünkohl (1 Schälchen)
  • 100 ml Wasser

Frische Gurke

  • 1/2 Gurke
  • 1 Avocado
  • 1/2 Kopfsalat
  • 250 ml Wasser

Mixen Sie alle Zutaten mit einem Mixer, bis sie schön geschmeidig sind. Gießen Sie den Smoothie in ein großes Glas und dekorieren Sie es nach Belieben. Alternativ zum Spinat oder Grünkohl, können Sie Ihre Smoothies auch mit Mangold oder Römersalat kreieren.

Smoothie

Mit dem Fahrrad zur Arbeit, Teil 2

16. November 2017 Allgemein kommentieren?

Gudrid Henninger ist unsere diesjährige Gewinnerin der bundesweiten Aktion der AOK „Mit dem Rad zur Arbeit“. Caren Hassler, Firmenkundenbetreuerin der AOK Nordost, übergab unserer Kollegin einen Fahrradrucksack mit vielen nützlichen Utensilien rund ums Fahrrad. Frau Henninger hat sich sehr über diesen Gewinn und die Aufmerksamkeit gefreut, denn sie fährt seit fast 45 Jahren täglich mit dem Rad zur Arbeit. Das ist eine beachtliche und erwähnenswerte Leistung.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß beim Radeln!

Ulrike Schah Sedi, Projektleiterin BGM

Frau Henninger (1 von 1)

Winter, Wellness, Warnemünde

15. November 2017 Allgemein, Bewegung!, Events & Veranstaltungen, Hotel NEPTUN, Meer, News, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Der erste Nachtfrost hat auch uns Nordlichter erreicht und das schöne Seebad Warnemünde verzaubert jeden Morgen durch glitzernden Reif an den Ästen. Wenn die Sonne sich erst morgens gegen 8 Uhr am Horizont zeigt, dann wissen wir: Der Winter naht.

Strandspaziergänge bei der Kälte? JA, BITTE!

Nie ist die Luft klarer als jetzt, tiefes Einatmen der kühlen Meeresluft aktiviert den Kreislauf und lässt Sie für die kommende Winterzeit vitaler werden. Ein ausgedehnter Strandspaziergang mit anschließender gemütlicher Runde am alten Strom endet am Kirchenplatz, auf dem Sie schon den ersten Glühwein genießen dürfen und sich auf die kommende Winter- und Weihnachtszeit einstimmen können.

Wie wäre es, sich nach so viel gesunder und frischer Luft bei einem Saunaaufguss in unserem NEPTUN SPA aufzuwärmen? Von unserer finnischen Sauna „Meerblick“ haben Sie, wie es der Name auch schon verspricht, direkten Blick auf die weite Ostsee und können nach einem ausgiebigen Strandspaziergang entspannen und die Seele baumeln lassen. Schweifen Sie ab in eine Welt der Ruhe und Entspannung in unserem Ruheraum „Reich der Sinne“. Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern im NEPTUN SPA verwöhnen.

Warnemünde ist in der Winterzeit eine perfekte Kombination aus frischer Seeluft und der Gelegenheit, sich vor dem ganzen Weihnachtstrubel eine Auszeit zu genehmigen und der Seele eine kleine Ruhezeit zu gönnen.

Danach können Sie erholt und vital in die bevorstehende Adventszeit starten und die vielen kleinen Heimlichkeiten der Vorweihnachtzeit genießen.

Seefrische Grüße von der frühwinterlichen Ostseeküste, Gloria Szwajkowski, Studentin

 

Duenen_sturm_M

Warnemünde

DSC_2062

Warnemünde

Finnische Meerblick-Sauna im Hotel NEPTUN

Sauna mit Meerblick

Seite 1 von 812345...Letzte »