Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Marie-Christin Michaelis

Startschuss zur Vorbereitung für Olympia 2020

6. Dezember 2016 Allgemein, Bewegung!, Hotel NEPTUN, Meer, News, Vergnügen! kommentieren?

olympia-team-2020

Die Deutsche Karate Nationalmannschaft hat sich zum 4. Mal im Hotel NEPTUN einquartiert. Hier finden die jungen Leistungssportler ideale Bedingungen, sich auf Ihre ersten Olympischen Spiele vorzubereiten, denn Karategehört nun zu einer der 41 Sportarten, die 2020 in Tokio zugelassen werden.

Ralph Masella,Sportdirektor der German Karate Federation, bedankt sich beim NEPTUN-Team für die super Organisation ihres Aufenthaltes im Hotel Neptun. „Die Nominierung des Olympia 2020 –Teams war für alle ein voller Erfolg. Die Athleten und Betreuer haben sich sehr wohl gefühlt. Alles passte perfekt: Unterkunft, Essen, Service, Besprechungen usw. usw. Wir kommen sehr gern wieder!“

Und wir fiebern natürlich mit und drücken fest die Daumen für Edelmetall!

Katrin Buller

Verkaufsleiterin

Merken

NEPTUN’s Weihnachtskeks

30. November 2016 Allgemein, Geschenke, Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News, Vom Leben kommentieren?

Unsere Konditorin hat für Sie ihr ganz persönliches Rezeptebuch herausgeholt. Lassen Sie sich die Rezeptur der Hotel NEPTUN Kekse schmecken.

kondi_rezept

Zutaten:

  • 300g Butter
  • 180g Zucker
  • 150g Kuchen oder Brötchen Brösel
  • 1 Eier
  • 175 g Mandeln roh
  • 375g Mehl
  • 8 – 10g Zimt
  • 3g Vanille
  • Zitronenaroma

Herstellung:

Butter, Zucker, Zimt, Vanille und Zitronenaroma verrühren. Eier zugeben und vermengen. Mehl, Brösel und Mandeln mit untermischen und zu einem Teig verarbeiten. Masse in einer Auflaufform mit Papier gleichmäßig verteilen, sodass eine ca. 2 cm dicke Schicht entsteht. Masse über Nacht in den Kühlschrank stellen. Anschließend in 3 cm dicke Streifen schneiden und anschließend die Streifen in rechteckige Stückchen schneiden.

Backen:

Bei + 190° C, ca. 10 – 12 Minuten im Ofen.

frau_toellner

Konditorin Anita Töllner

 

Sie haben die Lieblingsstücke von Frau Töllner nachgebacken und finden sie super? Dann teilen Sie Ihr Meisterwerk auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram unter dem hashtag #hotelneptunsliebling. Wir freuen uns auf Ihre Bilder. :)

Merken

Merken

Apfel-Kürbis Suppe

2. November 2016 Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News, Vom Leben 3 Kommentare

Willkommen in der Küche vom Hotel NEPTUN.

Heute, unsere Apfel-Kürbis Suppe. Psst.. unsere absolute Geheimzutat ist…… Spaß am Kochen. ;) Viel Erfolg dabei.

apfel-kuerbis-suppe

Zubereitungszeit: etwa 60 Min.

Zutaten:

  • 500g Butternut oder Hokkaidokürbis
  • 400g Gemüsebrühe
  • 1 1/2 Apfel (Granny Smith)
  • 40g Butter
  • 10g Öl
  • 1/8 Sternanis
  • Muskatnuss
  • evtl. Knoblauch (je nach Geschmack)
  • Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereiten:

  • Kürbis und Apfel vom Kerngehäuse befreien und mit Schale in Würfel schneiden
  • Beides in Öl anbraten bis eine leichte Bräunung erreicht wird
  • Die Butter dazugeben und aufschäumen lassen
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen
  • Etwas Muskatnuss dazu reiben, den Sternanis und Knoblauch dazugeben und köcheln lassen bis der Kürbis weich ist
  • Die Suppe im Standmixer/ oder mit einem Stabmixer pürieren (Achtung Spritzgefahr)
  • Durch ein Sieb passieren
  • Mit Zitrone, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell Apfelmuss abschmeckenGarzeit: etwa 30 Min.Guten Appetit :)

Sie haben unsere Suppe nachgekocht und finden sie super?

Dann teilen Sie Ihr Meisterwerk auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram unter dem hashtag #hotelneptunsliebling. Wir freuen uns auf Ihre Bilder.

Merken

Merken

Mit dem Rad zur Arbeit

20. Oktober 2016 News kommentieren?

fahrrad-2

Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, hat in mehrfacher Hinsicht gewonnen: Frische Luft, Bewegung, Fitness und einen staufreien Arbeitsweg. Aber auch nach der Arbeit kann die Bewegung helfen, den „Kopf frei“ zu bekommen. Viele Mitarbeiter aus unserem Hotel fahren täglich mit dem Rad zur Arbeit. Vom Juni bis zum August diesen Jahres beteiligten sich einige unserer „Radler“ an der bundesweiten Aktion der AOK „mit-dem-Rad-zur-Arbeit“. Die Gewinner dieser Aktion stehen leider noch nicht fest. Aber die Gewinner unserer hauseigenen Auslosung wurden durch unsere Kollegen aus der Marketingabteilung ermittelt. Über einen Gutschein zu einem Herbstcheck für ihr Fahrrad können sich Juliane Wulf, Daniela Becker und Dieter Görich freuen.

Herzlichen Glückwunsch!

Auch für das kommende Jahr ist diese Aktion fest eingeplant, denn unser Ziel ist es, möglichst viele Mitarbeiter dauerhaft für Fahrradspaß und Bewegung zu begeistern.

Ulrike Schah Sedi

Projektleiterin BGM

Merken

Windenergietage 2017

17. Oktober 2016 News 2 Kommentare

Logo_WINDENERGIETAGE-03

Mit 32% hat Deutschland den größten Anteil installierter Windanlagen in ganz Europa. Hier erlangt die Destination Ostsee mit 101 Offshore Windparkanlagen eine immer größere Bedeutung. Wir freuen uns, dass die Windenergietage 2017 in Rostock-Warnemünde ausgerichtet werden. Die Gäste erwartet neben Vorträgen über Optimierungs- und Verbesserungsmöglichkeiten im Energiebereich, spannende Diskussionen und die Chance des direkten Austauschs zum Thema Windenergie.

Das Hotel NEPTUN bietet mit seiner perfekten Lage direkt am breiten Ostseestrand in Warnemünde für die Kongressteilnehmer Übernachtungen zu attraktiven Raten an. Ihr Reservierungsformular finden Sie unter folgendem Link: Windenergietage2017

Wir freuen uns auf Sie!

Merken

Merken

„So kam ich zum NEPTUN“- Erfahrungsbericht einer Studentin

24. September 2016 News 3 Kommentare

Das Abitur fast in der Tasche, stellte sich die Frage: „Was mache ich eigentlich danach?“Die Möglichkeiten sind enorm! Zuerst einmal habe ich mir die Frage gestellt: Möchte ich eigentlich Studieren und wenn ja, was? Nach dem Besuch zahlreicher Bildungsmessen und durchgeführter Onlinetests entwickelten sich die ersten Tendenzen zum meinem Berufswunsch in Form eines dualen Studiums. Als ich mich entschlossen habe Tourismuswirtschaft an der BA Breitenbrunn zu studieren, begann gleichzeitig die Suche nach einem passenden Praxispartner. Aus jetziger Sicht weiß ich, dass sich einige meiner Kommilitonen zuerst für das Hotel NEPTUN als Praxispartner entschieden und auf Empfehlung der Ausbildungsbeauftragten Frau Gorski anschließend an der HWR Berlin oder an der BA Breitenbrunn beworben haben. Trotz sehr guter Vorbereitung mit Wissen über das Hotel, dessen Geschichte und deren Anforderungen war ich zum Bewerbungsgespräch sehr nervös. Doch es stellte sich schnell heraus, dass diese unbegründet war. Ich wurde herzlich begrüßt und das Gespräch fand in einer angenehmen Atmosphäre statt. Nach Erfolgen der Zusage erhielt ich eine Einladung zum „Kennenlern-Tag“, bei dem mir sowohl das Team als auch das Hotel und alle anderen Lehrlinge und Studenten vorgestellt wurden. Als kleine Aufmerksamkeit erhielt jeder „Neuling“ eine Hotel NEPTUN Umhängetasche gefüllt mit kleinen Überraschungen. Dieser Tag gestaltete sich als sehr interessant, da erste Informationen des Arbeitsalltages an uns weiter gegeben wurden. Nach den letzten Sommerferien meiner Schulzeit begann das Studium am 01. Oktober 2015 für mich in Breitenbrunn/Erzgebirge mit der ersten Theoriephase. Schnell stellte sich heraus das Breitenbrunn eine kleine Gemeinde ist. Doch wie meine Dozentin zu sagen pflegt: „Breitenbrunn liegt zwar hinter den Bergen, aber nicht hinter dem Mond!“ Bei der Immatrikulationsfeier lernten wir unseren Studiengangsleiter, Herr Prof. Dr. Schneider sowie einige andere Dozenten kennen. Mit Übergabe der Aufnahmeurkunde begann der Studienalltag für mich. Aufgrund der recht persönlichen Atmosphäre an der BA, mit gerade einmal rund 600 Studenten, fand ich schnell neue Freunde, die mich auf verschiedenen Festlichkeiten, aber auch durch die anstrengenden Zeiten des Lernens stets begleiten. Aufgrund der verkürzten Studienzeit finden Prüfungen mit einem umfangreichen Lernpensum sehr gehäuft statt. Als Dualer Student sollte man deshalb belastbar, gut organisiert, motiviert und Bereitschaft am stetigen Lernen mitbringen. Nach den ersten 3 Monaten Theorie schließt sich eine 3- monatige Praxisphase an. Von nun an wechseln sich Theorie und Praxis in diesem Rhythmus ab. Dieses System finde ich sehr vorteilhaft für mich, da ich so das gelernte theoretische Wissen anschließend praktisch anwenden und umsetzen kann. Die ersten Tage im Hotel NEPTUN gestalteten sich als spannend und anstrengend zugleich, denn meine erste zu absolvierende Abteilung war das hoteleigene Restaurant. Dort wurde ich freundliche empfangen, was mir den Start in den Arbeitsalltag sehr erleichterte. Ebenfalls war ich in meiner ersten Praxisphase im Housekeeping und in der Zimmerreservierung tätig. So konnte ich das Hotel von verschiedenen Facetten kennen lernen und war so gut vorbereitet, um in meiner zweiten Praxisphase im Bereich Marketing zu arbeiten. Dennoch sollte man sich bewusst sein, dass die Hotelbranche sehr viel Flexibilität von jedem Mitarbeiter fordert. Bei alledem kann ich aber trotzdem sagen, dass ich sehr froh bin, Tourismuswirtschaft an der BA Breitenbrunn gemeinsam mit dem Hotel NEPTUN als Praxispartner studieren zu können.

Tina Buss

Studentin

Seite 4 von 7« Erste...23456...Letzte »