Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Silke Greven

Broilerbar im Hotel NEPTUN wieder da

20. Dezember 2016 News kommentieren?

Broilerbar im Hotel Neptun Warnemünde, Stina Wortmann schmeckt die Keule, Foto: Frank Hormann / nordlicht Veroeffentlichung honorarpflichtig!! www.fotoagenturnordlicht.de

Broilerbar im Hotel NEPTUN, Warnemünde: Stina Wortmann schmeckt die Keule, Foto: Frank Hormann/nordlicht

Ab sofort gibt es sie wieder: viertel, halbe oder ganze Hähnchen mit Puszta- oder Teufels-Sauce,  knackigen Pommes frites und hausgemachter Currymayonnaise. Denn die legendäre „Grillstube Broiler“ im Erdgeschoss unseres Hotels hat wieder geöffnet.

Nach sieben Wochen Schließzeit und einer behutsamen Frischzellenkur ist die deutschlandweit berühmteste Gaststätte für Grillhähnchen durchaus wiederzuerkennen. „Das war das Ziel“, lacht General Manager Guido Zöllick: „Fast nichts zu verändern war die Devise. Aber nach 45 Jahren durchgängiger Öffnungszeit mussten wir in eine neue, moderne Küchentechnik investieren und haben gleichzeitig die Chance genutzt, den Gastraum zu renovieren, aber das typische, gemütliche Ambiente der 70er Jahre zu erhalten.“

So dienten Originalfotos aus den hauseigenen Archiven und alte Speisekarten von Stammgästen als Inspirationsquelle und zur Vorlage für ein sanftes Lifting. Die Farbauswahl, das Mobiliar, die Innenraumgestaltung und das gesamte Styling wurden an die Eröffnung des „Broilers“ im Jahr 1971 angepasst. Unter dem Putz auftauchende Fliesenreste wurden freigelegt und erinnern nun als schöne Zeitzeugen in einem kleinen Rahmen an diese Zeit. Auch der lange Bar-Tresen mit seinen beliebten Sitzmöglichkeiten und dem Blick in die Küche blieb erhalten. Von zusätzlichen Hochsitz-Zonen, kann man jetzt noch besser aufs Meer schauen. Darüber sorgen neue, kupferfarbene Hängeleuchten für das richtige Licht und den typischen Look der 70er. In der offenen Küche drehen sich wie in alten Zeiten die knusprigen, goldbraunen Hähnchen am Grill, und über allem schwebt der unvergleichliche Broilerduft, der so viele Gäste tagtäglich anlockt.

die-legendaeren-broiler-in-der-neptun-grillbar-drehen-sich-wieder-unter-aufsicht-von-hartmut-florkowski-12_16

Seit 45 Jahren gibt es sie schon – die legendäre Broilerbar im NEPTUN! Seit   15 Jahren drehen sich hier die Hähnchen unter der Regie von Hartmut Florkowski.

die-grillstube-broiler-im-hotel-neptun-ist-wieder-da-12_16

Neuer Look im alten Stil: die 70er Jahre lassen grüßen.

schoene-zeitzeugen-fliesenreste-von-1971-in-der-legendaeren-broilerbar-im-hotel-neptun-12_16

Schöne Zeitzeugen: Original-Fliesen von 1971.

Und sie drehen sich wieder: die knusprigen, goldbraunen Hähnchen in der legendären Broilerbar im Hotel NEPTUN.

Sie schmecken immer noch so toll wie früher. Probieren Sie selbst!

Das Wichtigste zum Schluss: Auf dem Teller hat sich nichts verändert. Wir möchten unser beliebtes Produkt, wie unsere Gäste es lieben. Denn unsere Grillbar war Kult und soll es auch bleiben. Dafür sorgen unsere Original-Broiler nach einer geheimen Rezeptur, die hausgemachten Saucen und unsere Pommes frites, die hier ganz besonders schmecken.

Wir sehen uns bei einem Broiler, Ihre Silke Greven

Und hier noch ein paar Zahlen und Fakten:

55 Tonnen Grillhähnchen pro Jahr kommen in der Broilerbar auf den Tisch.

35 Tonnen Pommes frites werden von den Gästen jährlich verzehrt.

4 Tonnen Currymayonnaise wird vom Grill-Team in Handarbeit und nach Geheimrezept hergestellt.

10 Mitarbeiter im Service und in der Küche gehören zum festen Team. Davon arbeiten fünf Mitarbeiter seit mehr als 15 Jahren im Neptun-Grill; eine Mitarbeiterin gehört sogar seit 37 Jahren zur Stammbesetzung.

Das Grillrestaurant Broiler ist täglich von 11.30 bis 22 Uhr geöffnet. Reservierungen sind aufgrund der großen Beliebtheit nicht möglich.

Schauspielerin hospitiert bei Zimmerfrau

30. September 2016 News kommentieren?

„Fremde Betten“ heißt das Stück, das heute in der Kleinen Komödie in Warnemünde Premiere hat. Nach dem Roman „Das Zimmermädchen“ von Markus Orths und dem wirklichen Leben einer Zimmerfrau im Warnemünder Hotel NEPTUN. Denn die Schauspielerin Friederike Drews (Mitte) hat unserer langjährigen Zimmerfrau Andrea Horn beim Betten machen, Putzen und Wienern über die Schulter geschaut und sich inspirieren lassen:

fremde-betten1

fremde-betten2fremde-betten3fremde-betten4fremde-betten5fremde-betten-9_16

So, das war ein schneller Blick hinter die Kulissen des NEPTUN und des neuen Stücks. Wir empfehlen: Einmal wieder ins Theater gehen und selbst anschauen! Dazu hat man im Oktober noch viele Möglichkeiten.

Schöne Grüße aus dem Theatersessel, Ihre Silke Greven

Traumhafte Aussichten durch Top-Ausbildung

4. August 2016 News 2 Kommentare

Konfetti-Regen und roter Teppich für neue NEPTUN-Azubis!

Konfetti-Regen und roter Teppich für unsere neuen NEPTUN-Azubis. Vorne (v.l.): Komnath Chaisurin aus Thailand, Monika Satzinger aus Bayern und Toni Schumann aus Plau am See.

Für 26 junge Leute geht ein Traum in Erfüllung: Sie starteten ihre Ausbildung im NEPTUN. Alle haben sich nach einem Schülerpraktikum für den passenden Job und den perfekten Ausbildungsplatz entschieden und möchten nun bei uns Sport- und Fitnesskaufmann, Hotel- oder Restaurantfachmann, Fachkraft im Gastgewerbe, Konditor, Koch oder Bachelor of Arts im Tourismus werden.

Warum wir als Ausbildungsbetrieb so beliebt sind und was uns von anderen Unternehmen unserer Branche unterscheidet, weiß General Manager Guido Zöllick: „Wir haben 338 Zimmer, vier Restaurants, ein Café und drei Bars – eine davon direkt am Strand und eine in 64 m Höhe mit traumhaftem Panoramablick. Außerdem gibt es einen 2.400 qm großen Wellnessbereich und einen Tagungsbereich für 500 Personen sowie verschiedene kleine Salons für Familienfeiern. Man kann hier unheimlich viel lernen, denn wir leben eine Servicementalität, die es heute oft so nicht mehr gibt. Die Vielfalt der Hotelangebote ermöglicht eine unheimlich breit gefächerte Ausbildung. Die Mitarbeiter sind ein fröhliches Team und nehmen jeden Neuling herzlich in die Neptun-Familie auf.“

Unsere neuen Auszubildenden kommen aus Mecklenburg-Vorpommern, Bayern und sogar aus Thailand. So begann beispielsweise der 20-jährige Komnath Chaisurin ein Praktikum in der Neptun-Küche, arbeitete anschließend als Aushilfe im Service und entschied sich danach für eine Ausbildung zum Koch. Monika Satzinger (23) aus Bayern möchte nach einer Lehre zur Fachverkäuferin Bäckerei nun im Neptun Konditorin werden. Und Toni Schumann (16) aus Plau am See wird „Teilzeit-Azubi“ bei den Sport- und Fitnesskaufleuten im Neptun Spa, da er als angehender Profi-Handballer beim HC Empor Rostock intensiv trainiert und spielt.

„Weiterbildungsmöglichkeiten und Auslandsaufenthalte sind den Jugendlichen besonders wichtig“, weiß Juliane Gorski, Leiterin für Aus- und Weiterbildung: „außerdem Karrierechancen und die Gewissheit, bei guter Arbeit übernommen zu werden. An erster Stelle steht aber immer das Betriebsklima“, erzählt die 34-Jährige und freut sich – wie alle anderen Kollegen – über die Neuen im NEPTUN-Team.

Viel Spaß bei der Ausbildung wünscht, Silke Greven

Salsa in der Sky-Bar

2. Juni 2016 News kommentieren?

Ab sofort trifft sich die bunte Fangemeinde wieder jeden Donnerstag zur beliebten „Salsa-Night“ mit dem kubanischen Trio Saoco am Warnemünder Strand – in unserer Sky-Bar.

Ab 20 Uhr lädt die Salsa-Lehrerin Christina Buck zum Tanzkurs in 64 Metern Höhe. „Die Sky-Bar ist eine tolle Location und fürs Salsa-Tanzen einfach perfekt“, schwärmt die Rostockerin: „Seit mehr als fünf Jahren gebe ich hier einen Tanzkurs und freue mich jedes Jahr, wenn die kubanische Band Saoco hier ist und den Sommer über ihre Livemusik spielt. Da kann ich den Gästen die Grundschritte beibringen und sie ein bisschen einstimmen, damit sie dann anschließend zu original-kubanischen Rhythmen den ganzen Abend tanzen können. Dazu der atemberaubende Ausblick, meistens mit einem feuerroten Sonnenuntergang im Meer – das ist Karibik-Feeling pur“, lacht sie.

Seit 16 Jahren reisen die drei Vollblut-Musiker aus der kubanischen Hauptstadt Havanna für ihre Sommertour nach Deutschland. Unterstützt wird das Trio von dem bekannten Holzbildhauer Juan Capote, der in diesem Jahr 78 Jahre alt wird und seine Skulpturen in unserer Hotelhalle zum Verkauf anbietet. Mit vielen Mitarbeitern des Hotels verbindet die Künstler eine jahrelange, enge Freundschaft. Da ist es selbstverständlich, dass nicht nur spanisch gesprochen, sondern auch gekocht und gemixt wird. Und so bereitet Küchenchef Michael Sellmann für seine kubanischen Freunde und natürlich für alle Gäste der wöchentlichen Salsa-Abende die kubanische Spezialität „Frijoles negros dormidos“ – eine „Schwarze Bohnensuppe“ – und „Arroz con gris“, den berühmten „Reis mit schwarzen Bohnen“, vor und Bar-Chef Marcus Schröder reicht dazu einen Mojito mit frischer Minze nach Original-Rezept.

Los geht es heute Abend um 20 Uhr mit einem einstündigen Tanzkurs. Anschließend kann man die gelernten Schritte anwenden, karibische Cocktails genießen und den traumhaften Sonnenuntergang am Meer beobachten. „Mitzubringen braucht man gar nichts, außer ein bisschen Freude an der Salsa-Musik“, lädt Buck alle Tanzbegeisterten zur Salsa-Night jeden Donnerstag nach Warnemünde ins Hotel Neptun ein.

Karten für den professionellen Tanzkurs mit anschließender Live-Musik vom Trio Saoco gibt es für 10 € direkt zu Veranstaltungsbeginn in der Sky-Bar. Wer den richtigen Hüftschwung schon beherrscht, kann das Tanzbein gerne ab 21 Uhr zu den feurigen Rhythmen der Kubaner schwingen, Preis: 6 €.

Muchos saludos, Silke Greven

Happy birthday, Herbert Köfer!

17. Februar 2016 News kommentieren?

Liebe Gäste,

der heutige Geburtstag von Herbert Köfer ließ mich in meiner Foto-Schatzkiste kramen und in schönen Erinnerungen schwelgen:

Schauspieler Herbert Köfer und PR-Chefin Silke Greven

Mit dem Vollblut-Schauspieler Herbert Köfer an unserer Rezeption…

Die Schauspielerin Ursula Karusseit mit Helmut, NEPTUN-PR-Chefin Silke Greven und Herbert Köfer mit Andropolis

…und hier mit der Schauspielerin Ursula Karusseit und ihrem Helmut und natürlich Herbert Köfer mit seinem Andropolis.

Auf ein Wiedersehen mit Ihnen allen freut sich wie verrückt,

Ihre Silke Greven

Das NEPTUN – eine interessante Filmkulisse!

21. Oktober 2015 News kommentieren?

Das NEPTUN ist Kult. Dieser Meinung sind nicht nur viele unserer Gäste und natürlich wir Mitarbeiter, sondern auch bekannte Regissieure und weitgereiste Filmteams. Immer häufiger fragen sie bei uns an und wollen bei uns drehen.

Besonders beeindruckt hat mich vor ein paar Jahren der Polit-Thriller „Das System“, in dem wir mitspielten. Wir rannten alle ins Kino und staunten nicht schlecht, als bei Popcorn und Fanta das hell erleuchtete NEPTUN über die riesige Leinwand flimmerte. Ein spannender Spielfilm des vielfach preisgekrönten Doku-Regisseurs Marc Bauder. Toll gemacht. Keine Sekunde langweilig. Die Schauspieler Bernhard Schütz und Jenny Schily brillierten als Ex-Ost-Agent und Mutter des Hauptdarstellers, Leinwandstar Heinz Hoenig als skrupelloser Geschäftsmann, www.bauderfilm.de/das-system

8_Schilly_Copyright_Wild_Frisbeefilms.jpg

Jenny Schily in „Das System“. Foto: Wild, Frisbeefilms

Wir waren auch schon Schauplatz eines spektakulären Mordes! Im NDR-„Polizeiruf 110“ war das beliebte Rostocker Ermittler-Duo Charly Hübner und Anneke Kim Sarnau auf unseren Hotelfluren und  in den Zimmern und Suiten unterwegs. Glücklicherweise wurde die Leiche mitgebracht und auch gleich der darunter liegende Teppich. Die Blutspuren hätten unsere fleißigen Zimmerfrauen nie und nimmer wieder rausgekriegt! ;-)

Szene aus Polizeiruf 110 "Wendemanöver": Katrin König (Anneke Kim Sarnau, links) und Anton Pöschel (Andreas Guenther) untersuchen ein Hotelzimmer. © NDR/Christine Schroeder Fotograf: NDR/Christine Schroeder

Szene aus Polizeiruf 110 „Wendemanöver“: Katrin König (Anneke Kim Sarnau, links) und Anton Pöschel (Andreas Guenther) untersuchen ein Hotelzimmer. Foto: NDR/Christine Schroeder

Auch in einem weiteren Film spielen wir mit: heute im ARD-Fernsehen, 22.45 Uhr, „Öl – Die Wahrheit über den Untergang der DDR“ vom renommierten „Tatort“-Regisseur Niki Stein.

 Merle Weber (Katharina Hackhausen), Bild: © HR / Niki Stein

ARD, 21.10.2015, 22.45 Uhr: „Öl – Die Wahrheit über den Untergang der DDR“ mit Merle Weber (Katharina Hackhausen), Foto: HR / Niki Stein

Ich freue mich auf einen interessanten Fernseh-Abend, Ihre Silke Greven

Seite 1 von 1612345...10...Letzte »