Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Silke Greven

Einmal im Jahr ist Thalasso im NEPTUN für mich Pflicht!

19. Juni 2015 News kommentieren?

 

Verstehen sich bestens! Karin Brockmann (re.) mit Anngret Voigt, ihrer Zimmerfrau auf der 16. Etage!

Verstehen sich bestens: Karin Brockmann (re.) mit Anngret Voigt, ihrer Zimmerfrau auf der 16. Etage. Sie kommt auch ihretwegen immer wieder.

Karin Brockmann ist zu ihrer 13. Thalasso-Woche im NEPTUN. Sie kommt immer mit dem Zug aus Dortmund. „Für mich überhaupt kein Problem“, erklärt die 72-Jährige: „Nur viereinhalb Stunden, ohne Umsteigen, und dann bin ich schon da“, sagt sie: „Im NEPTUN gefällt mir eigentlich alles – besonders meine Zimmerfrau Anngret Voigt. Die ist so sympathisch und hilfsbereit. Ihretwegen wohne ich immer auf der 16. Etage. Und von den Thalassobehandlungen zehre ich noch das ganze Jahr. Ich schwöre drauf“, fügt sie lächelnd hinzu.

„Und mir gefällt Frau Brockmann – so jugendlich, fit und optimistisch! Ich bin ihr größter Fan“, verrät Ihnen Ihre Silke Greven.

Riesen-Freude: 2,15 Meter Basketball-Star im NEPTUN

14. Juni 2015 News kommentieren?

Der Basketball-Rekordnationalspieler Patrick Femerling im Hotel NEPTUN.

Der Basketball-Rekordnationalspieler Patrick Femerling im Hotel NEPTUN.

„Gut, dass unsere Reception am oberen Ende gepolstert ist“, denke ich, als sich der 2,15 m große Basketballer Patrick Femerling bei Empfangsdame Monika Ruschel für den schönen Aufenthalt bedankt! „Auch das gestrige Marteria-Konzert im IGA-Park war cool“, schwärmt der Hüne.

Da hat man immer beste Aussichten, findet Ihre Silke Greven

Adel Tawil: „Danke für den zauberhaften Aufenthalt!“

12. Mai 2015 News kommentieren?

Adel Tawil schreibt ganz persönliche Autogramme.

Adel Tawil, Star der Band „Ich+Ich“, hat vom Echo bis zur Goldenen Kamera die wichtigsten Preise der Musik- und Unterhaltungsbranche erhalten. Heute bekam jeder Mitarbeiter von ihm sein ganz persönliches Autogramm!

Große Freude bei den Kollegen. Adel Tawil nimmt sich Zeit und schreibt beim Check out ganz persönliche Autogramme. „Wie heißt denn meine Zimmerfrau mit Vornamen?“ fragt der bekannte Musiker die Empfangsdame: „Die war so nett!“

Dann trägt sich der „Ich+Ich“-Sänger noch ins Gästebuch ein, macht ein Foto mit Sylvia Schmidt von unserer Lobbybar und verabschiedet sich mit Handschlag: „Jetzt gehts wieder nach Berlin. Aber ich komme wieder“, verspricht der sympathische Künstler.

Adel Tawil: "Vielen Dank für den zauberhaften Aufenthalt."

„Vielen Dank für den zauberhaften Aufenthalt“, schreibt Tawil ins Gästebuch.

Sylvia Schmidt von unserer Lobbybar freut sich über den sympathischen Sänger.

Sylvia Schmidt von unserer Lobbybar kann ihr Glück kaum fassen – ein Star zum Anfassen!

"So soll es sein, so soll es bleiben. So hab ich es mir gewünscht", findet PR-Chefin Silke Greven.

„Ich komme wieder“, verspricht Adel Tawil und verabschiedet sich von PR-Chefin Silke Greven.

So soll es sein, so kann es bleiben. So hab ich es mir gewünscht“, meint Ihre Silke Greven

Promi-Alarm im NEPTUN

30. März 2015 Allgemein, Hotel NEPTUN, News, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Ein wunderbares Wochenende im Hotel NEPTUN ist zu Ende. Mit vielen tollen Typen, einer super entspannten Atmosphäre und für eine gute Sache: das Benefizspiel Marteria vs. Paule!

Er sieht aus wie Diego, hat die gleichen Tattoos wie Diego und heißt doch nicht Maradona: sein Double: Abi Atici.

Er sieht aus wie Diego, hat die gleichen Tattoos wie Diego und heißt doch nicht Maradona: sein Double Abi Atici. Hier mit General Manager Guido Zöllick.

Das Restaurant-Team waren begeistert von K-Paul (li.) vom Berliner DJ-Duo Lexy & K-Paul und von einem der gefragtesten Techno-Musiker Paul Kalkbrenner (re.).

Das Restaurant-Team war begeistert von K-Paul (li.) vom Berliner DJ-Duo Lexy & K-Paul und von Paul Kalkbrenner (re.), einem der gefragtesten Techno-Musiker.

"A-N-N-A": Wer kennt ihn nicht diesen Song? Auch Freundeskreis Frontmann und Rapper Max Herre unterstützte Hansa.

Auch Freundeskreis-Frontmann und Rapper Max Herre unterstützte den Rostocker Fußballverein.

Noch ein letztes gemeinsames Foto vom Team "Marteria" vor der Abfahrt zum Stadion.

Und noch ein letztes gemeinsames Foto vom Team „Marteria“ vor der Abfahrt zum Stadion.

„Schallalala, schallalala – Haaansaa Rooostock“, singt Ihre Silke Greven

Am Ort des Geschehens - hier mit dem Techno-Musiker Paul Kalkbrenner.

Am Ort des Geschehens – hier mit dem Techno-Musiker Paul Kalkbrenner.

Mord im NEPTUN?

2. Februar 2015 News 2 Kommentare

Mysteriöser Leichenfund im NEPTUN. Racheakt, Beziehungsdrama oder Verzweiflungstat? Das beliebte Ermittler-Duo Charly Hübner und Anneke Kim Sarnau vom NDR-„Polizeiruf 110“ verfolgt eine heiße Spur und ist auf den Hotelfluren und in den Zimmern und Suiten unseres berühmten Hauses unterwegs.

Die Presse ist schon ganz aufgeregt. Alle wollen über den spektakulären Fall berichten: „Meine Kollegen waren sofort begeistert, als ich von der Anfrage des Filmteams erzählt habe“, berichte ich den Journalisten: „Ich bin selbst ein großer Krimi-Fan und versäume kaum einen Polizeiruf aus Rostock. Ich finde es toll, viele bekannte Orte zu sehen – den Überseehafen, die Altstadt und diesmal hoffentlich viel Warnemünde. Gemeinsam mit unserem Chef Guido Zöllick haben wir dann entschieden, die Dreharbeiten bei uns zu machen – zumal die Leiche mitgebracht werden soll!“

Nach intensiven Gesprächen und Besichtigungsterminen finden die Dreharbeiten nun endlich morgen bei uns statt. „Wir freuen uns schon alle sehr darauf. Am meisten natürlich auf die beiden Hauptdarsteller.“ Und ich gebe unseren Gästen noch einen Tipp: „Vielleicht möchte der eine oder andere ja bei den Dreharbeiten zuschauen. Dann haben Sie morgen zwischen 9 und 20 Uhr bei uns im Hotel und auf der Strandpromenade die Möglichkeit dazu. Einen Mord sollte man sich nicht entgehen lassen. Schließlich passiert er ja nicht alle Tage! Auf jeden Fall sollte keiner überrascht sein, wenn er morgen bei uns über eine Leiche stolpert oder ein paar Blutspuren auf dem roten Teppich entdeckt. Aber zu viel dürfen wir natürlich noch nicht verraten!“

Die Dreharbeiten zu dieser Produktion laufen noch bis Ende März. Dabei handelt es sich übrigens um ein sogenanntes Crossover-Experiment von NDR und MDR, da erstmalig beim „Polizeiruf“ die Teams aus Magdeburg und Rostock gemeinsam auf Tätersuche gehen.

Der spektakuläre Zweiteiler unter dem Arbeitstitel „Ländersache“ soll am 27. September und am 4. Oktober in der ARD ausgestrahlt werden. Ich werde ihn auf keinen Fall verpassen! ;-)

Mit blutigen Grüßen vom Tatort, Ihre Hobby-Kriminologin Silke Greven

Robbie Williams-Double im NEPTUN

31. Dezember 2014 News kommentieren?

 

Robbie kommt: die Aufregung steigt!

„Robbie“ kommt – die Aufregung steigt!

"Robbie" ist da!

„Robbie“ ist da!

Grandioser Empfang: General Manager Guido Zöllick (

Grandioser Empfang: General Manager Guido Zöllick (2.v.r.) mit dem Pop-Idol.

"Robbie, Robbie!"

„Robbie, Robbie!“

„Robbie Williams“ und das Hotel NEPTUN wünschen allen Gästen einen fröhlichen Jahreswechsel und ein glückliches 2015!

„Let Me Entertain You“ schmettert, Ihre Silke Greven

Seite 3 von 1612345...10...Letzte »