Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Kulinarisches“

Tag des Schokoladenkuchens

27. Januar 2017 Allgemein, Geschenke, Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News, Vom Leben kommentieren?

Der Tag des Schokoladenkuchens findet jedes Jahr am 27. Januar statt.  An diesem Tag wird der Schokoladenkuchen gefeiert und wir feiern mit. Obwohl es keine allgemeingültige Definition eines solchen Kuchens gibt, ist damit meist ein Kuchen gemeint, der Kakaoprodukte enthält. Nicht nur selber schlemmen, auch besagt die Tradition, das der leckerer Schokoladenkuchen an diesem köstlichen Feiertag an Freunde, Bekannte und Kollegen verschenkt werden kann. Unser Konditor-Team um Chef Patissier Anita Töllner, hat unser hauseigenes Schokoladenkuchen-Rezept aufgeschrieben, das noch aus DDR Zeiten stammt.  Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude… wir wünschen gutes Gelingen.

Schokoladenkuchen DDR Rezept

  • 125g Butter
  • 125g Margarine Sonja
  • 250g Zucker
  • 4 Eier
  • Vanillezucker, Prise Salz
  • 140g Mehl
  • 120g Puddingpulver
  • 40g Kakao
  • 5g Backpulver
  • eine Handvoll Schokosplitter
  • Kuvertüre

Die weiche Butter (Zimmertemperatur) wird mit dem Zucker und dem Vanillezucker und dem Salz schaumig gerührt. Anschließend werden die Eier nach und nach untergeschlagen. Die restlichen Zutaten (außer die Kuvertüre) werden gesiebt und mit der Masse vermengt. Die Gugelhupf -Form wird mit weicher Butter gefettet und mit Mehl oder Paniermehl bestäubt. Geben Sie den Teig in die Form und lassen Sie den Kuchen bei 180°C etwa 45 min. backen. Wenn an dem Holzspieß kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Schokoladenkuchen fertig gebacken. Geben Sie die Kuvertüre in einen kleinen Topf und stellen Sie diesen in ein Wasserbad in einen größeren Topf. Bei geringer Hitze die Schokoladen schmelzen lassen. Den Kuchen auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Nun wird er mit flüssiger Schokoladenkuchenglasur überzogen.

Viel Freude beim Schlemmen wünscht

Anita Töllner
Chef Patissier

Schokoladenkuchen-Collage

Merken

Merken

Merken

Merken

Gelbe Paprikasuppe

2. Januar 2017 Allgemein, Entdecken, Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, Vom Leben 2 Kommentare

Heute haben wir wieder ein neues Rezept aus der Rubrik: NEPTUN’s Liebling des Monats. Unsere gelbe Paprikasuppe wärmt in der kalten Jahreszeit. Guten Appetit.

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 St. Gelbe Paprika
  • 500 ml Geflügelbrühe/ alternativ Gemüsebrühe
  • 250ml Sahne
  • 4 St Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz/ Pfeffer
  • 50g Rohrzucker
  • 50g Butter
  • ½ Muskatnuss

Paprika halbieren, waschen und vom Kerngehäuse befreien. Paprika in circa 1cm große Würfel schneiden. Dies muss nicht gleichmäßig erfolgen, da die Paprikawürfen nachher püriert werden.   Schalotten und Knoblauch ebenfalls waschen, schälen und anschließend die Schalotten in grobe Würfel schneiden.

Butter in einem Topf erhitzen und das Gewürfelte Gemüse darin anschwitzen. Rohrzucker dazu geben und leicht karamellisieren lassen. Anschließend mit der Brühe auffüllen und die Knoblauchzehe dazu geben. Alles für 15 min leicht köcheln lassen. Bitte nicht abdecken. Eine Reduzierung der Brühe ist erwünscht.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Geriebene Muskatnuss nach Belieben dazu geben. Topf von der Hitze nehmen und die Sahne zugeben. Alles ordentlich mit einem Stabmixer oder Standmixer fein pürieren. Gegebenenfalls alles durch ein Sieb gießen. Erneut kurz aufkochen lassen und wenn nötig mit Stärke oder Mehlschwitze abbinden.

Fertig – und guten Appetit

Gelbe Paprikasuppe – Rezept Hotel NEPTUN

Sie haben unser Süppchen nachgekocht und finden sie super? Dann teilen Sie Ihr Meisterwerk auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram unter dem hashtag #hotelneptunsliebling. Wir freuen uns auf Ihre Bilder. :)

Merken

NEPTUN’s Weihnachtskeks

30. November 2016 Allgemein, Geschenke, Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News, Vom Leben kommentieren?

Unsere Konditorin hat für Sie ihr ganz persönliches Rezeptebuch herausgeholt. Lassen Sie sich die Rezeptur der Hotel NEPTUN Kekse schmecken.

kondi_rezept

Zutaten:

  • 300g Butter
  • 180g Zucker
  • 150g Kuchen oder Brötchen Brösel
  • 1 Eier
  • 175 g Mandeln roh
  • 375g Mehl
  • 8 – 10g Zimt
  • 3g Vanille
  • Zitronenaroma

Herstellung:

Butter, Zucker, Zimt, Vanille und Zitronenaroma verrühren. Eier zugeben und vermengen. Mehl, Brösel und Mandeln mit untermischen und zu einem Teig verarbeiten. Masse in einer Auflaufform mit Papier gleichmäßig verteilen, sodass eine ca. 2 cm dicke Schicht entsteht. Masse über Nacht in den Kühlschrank stellen. Anschließend in 3 cm dicke Streifen schneiden und anschließend die Streifen in rechteckige Stückchen schneiden.

Backen:

Bei + 190° C, ca. 10 – 12 Minuten im Ofen.

frau_toellner

Konditorin Anita Töllner

 

Sie haben die Lieblingsstücke von Frau Töllner nachgebacken und finden sie super? Dann teilen Sie Ihr Meisterwerk auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram unter dem hashtag #hotelneptunsliebling. Wir freuen uns auf Ihre Bilder. :)

Merken

Merken

Apfel-Kürbis Suppe

2. November 2016 Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News, Vom Leben 3 Kommentare

Willkommen in der Küche vom Hotel NEPTUN.

Heute, unsere Apfel-Kürbis Suppe. Psst.. unsere absolute Geheimzutat ist…… Spaß am Kochen. ;) Viel Erfolg dabei.

apfel-kuerbis-suppe

Zubereitungszeit: etwa 60 Min.

Zutaten:

  • 500g Butternut oder Hokkaidokürbis
  • 400g Gemüsebrühe
  • 1 1/2 Apfel (Granny Smith)
  • 40g Butter
  • 10g Öl
  • 1/8 Sternanis
  • Muskatnuss
  • evtl. Knoblauch (je nach Geschmack)
  • Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereiten:

  • Kürbis und Apfel vom Kerngehäuse befreien und mit Schale in Würfel schneiden
  • Beides in Öl anbraten bis eine leichte Bräunung erreicht wird
  • Die Butter dazugeben und aufschäumen lassen
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen
  • Etwas Muskatnuss dazu reiben, den Sternanis und Knoblauch dazugeben und köcheln lassen bis der Kürbis weich ist
  • Die Suppe im Standmixer/ oder mit einem Stabmixer pürieren (Achtung Spritzgefahr)
  • Durch ein Sieb passieren
  • Mit Zitrone, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell Apfelmuss abschmeckenGarzeit: etwa 30 Min.Guten Appetit :)

Sie haben unsere Suppe nachgekocht und finden sie super?

Dann teilen Sie Ihr Meisterwerk auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram unter dem hashtag #hotelneptunsliebling. Wir freuen uns auf Ihre Bilder.

Merken

Merken

Unser Grillfest für die erste Sportkurs-Staffel

13. Juni 2016 Bewegung!, Golf & Sport, Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News kommentieren?

PicMonkey Collage

Im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements konnten sich seit Ende April unsere Mitarbeiter sportlich aktiv betätigen. Unsere Fitnesstrainer forderten uns in Walking Kursen, beim Auqafitness und unserem „Neptun Aktiv“ Kurs heraus. Ein großes Dankeschön an unser Hotel Neptun Trainerteam. Alle Sportler waren mit großem Engagement und Eifer dabei. Gemeinsam wurde hart trainiert und der Muskelkater mit Humor besiegt. Zum Abschluss der ersten Kurs-Staffel trafen sich alle Sportler an unserer Strandbar Düne 13 zu erfrischenden Getränken und einem kleinen Grillbüffet. Unser Dank gilt dem Küchenteam für die leckeren Salate und unserem „Grillmeister“. In Bewegung bleiben wir aber auch in den Sommermonaten bei Beachvolleyball und Stand up Paddling am Strand von Warnemünde. Wer möchte, kann sich aber auch schon auf die kommenden Mitarbeiter-Sport-Kurse im September freuen.

Ulrike Schah Sedi & Team BGM

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Gemüse, das Frühlingsgefühle weckt: der Spargel

12. April 2016 Hotel NEPTUN, Kulinarisches, News, Vom Leben kommentieren?

frischer weißer Spargel

Im Frühling stehen alle Zeichen auf Genuss.  Die Ostseeküste, reckt und streckt sich bereits unter der herrlich warmen Frühlingssonne. Doch nicht nur die Natur in Warnemünde erwacht zu neuem Leben, auch in unserer Hotel NEPTUN-Küche geht es hoch her. Denn der Deutschen liebstes Gemüse hat wieder Saison. Zwar lässt sich der Frühlingsbote noch Zeit, aber am 6. April wurde der erste Spargel im Nordosten des Landes gestochen. Jetzt ist sie wieder da, die Spargelzeit. Wie sagt man so schön? “Bis Johanni nicht vergessen: sieben Wochen Spargel essen.”  Wir sehen das genauso und haben unsere Speisekarte dem Frühlingsgemüse angepasst. Ob Risotto, Suppe, Salat oder einfach die klassische Portion Stangen-Spargel mit Salzkartoffeln und hauseigenener Hollondaise Soße. Wir genießen die Zeit des Spargels.

Das definierte Ende des Spargels am 24. Juni (Johannistag) ist wichtig, damit sich die Pflanzen richtig erholen können und auch im nächsten Jahr wieder für eine leckere Saison sorgen. Durch die strenge zeitliche Begrenzung und den teils hohen Preis gilt Spargel als edles Gemüse.

Wenn es ums Essen geht, gibt es praktisch für jede Nation ein eigenes Vorurteil. Franzosen tragen ständig ein Baguette unterm Arm, Italiener können nicht ohne Pasta leben, und die Holländer greifen bei jeder Gelegenheit zum Käse. Die Deutschen würden sich selbst wahrscheinlich mit Bratwurst und Sauerkraut beschreiben. Obwohl die Bratwurst-Vorliebe wohl eher regional ausgeprägt ist, stößt der Spargel tatsächlich auf breite Zustimmung quer durch die Republik. Das jedenfalls lassen die Zahlen vermuten. In diesem Jahr wird bundesweit auf fast 21.000 Hektar Ackerland Spargel angebaut, meldet der Deutsche Bauernverband. Aber warum lieben wir Deutschen den Spargel so? Immerhin ist Spargel ein relativ teures Gemüse. Doch greifen viele ganz bewusst zu. Vor allem wenn die Zeit reif ist für den regionalen Spargel. Es gibt in Deutschland zahlreiche Anbaugebiete und damit kurze Wege.  Denn Spargel ist ein Gemüse, das frisch verzehrt werden sollte.  Auch Mecklenburg-Vorpommern hat zahlreiche Anbaugebiete. (Quelle welt.de)

Nicht nur in unserer Hotel NEPTUN-Küche an der Ostsee wird die Speisekarte dem Spargel angepasst. Das geschieht fast in ganz Deutschland. Der Spargel passt mit seinen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Ballaststoffen perfekt zu einer gesundheitsbewussten Ernährung.

Genießen Sie den Frühling und vor allem die Spargelzeit. Wenn Sie selbst zur Kochmütze greifen wollen, haben wir 1,2 kleine Tipps aus unserer Küche, wie Sie den Spargel richtig vorbereiten:

  • Gründlich waschen, damit Sandreste aus den Köpfen gespült werden.
  • Von oben nach unten schälen, bis zum Schnittende.
  • Dabei wird die Spargelspitze selbst ausgelassen. Beim Grünspargel braucht nur die untere Hälfte sparsam geschält zu werden.
  • Spargel darf gerne dünn und gleichmäßig geschält werden.  Nach unten etwas dicker schälen.
  • Nach dem schälen die holzigen Enden abschneiden. (Bei sehr frischem Spargel 1 bis 2 cm, bei etwas älterem Spargel 4-5 cm.)
Hotel NEPTUN Küche

Hotel NEPTUN-Küche

Spargelzeit ist Genusszeit. Auch und vor allem an der Ostsee. Verbinden Sie beides. Den Genuss von leckerem Spargel mit einem Blick auf das Wasser. Tipp der Redaktion: der gekochte Spargel mit hausgemachter Sauce Hollondaise und knusprig gebratenem Lachs. Da musste das Fotoshooting schnell gehen, damit der Spargel noch warm aufgegessen werden konnte. Solche Fototermine sind gern gesehene Aufträge im Marketing-Büro. :) Guten Appetit!

Spargel, gebratner Lachs, Hollondaise

Spargel, gebratener Lachs, Hollondaise

Merken

Seite 2 von 1112345...10...Letzte »