Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Warnemünde“

Wir freuen uns schon auf die Hanse Sail 2013!

15. August 2012 Allgemein, Meer, News, Presse, Urlaub, Vergnügen!, Warnemünde kommentieren?

Die 22. Hanse Sail lockte nach ihrer Eröffnung durch den Bundespräsidenten und Ehrenbürger der Stadt Rostock Joachim Gauck rund eine Million Besucher nach Rostock-Warnemünde. Diese konnten 226 teilnehmende Schiffe im Rostocker Stadthafen und in Warnemünde bestaunen. Wer das Segeln nicht nur von Weitem betrachten, sondern hautnah miterleben wollte, hatte wieder die Möglichkeit, an einer Abendfahrt auf einem der Traditionssegler oder Museumsschiffe teilzunehmen. Auch neben den Schiffen als Hauptattraktion hatte die Hanse Sail wieder viel zu bieten: Vom bunten Programm auf mehreren Bühnen, über Rundflüge mit einem Wasserflugzeug bis hin zu einem spektakulären Feuerwerk war für jeden Geschmack etwas dabei.

hanse-sail-2012

Nach 4 wunderbaren Hanse Sail – Tagen blicken wir voller Vorfreude in die Zukunft, denn nächstes Jahr findet die Sail vom 8. – 11. August statt.

400 Rettungsschwimmer direkt vor unserer Tür

20. Juli 2012 Allgemein, Golf & Sport, Warnemünde kommentieren?

Mehr als 400 Rettungssportler aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Italien, Lettland, Niederlande, Schweden und der Schweiz werden heute und morgen am Strand von Warnemünde zu einem spannenden Rettungssportevent erwartet.
Sportler, Fans und Zuschauer werden auf ihre Kosten kommen. Brandungsschwimmen, Strand-Sprint, Rettungskajak-Rennen und andere Disziplinen versprechen spannende Wettkämpfe.
Freitag und Samstag von 8 bis 17 Uhr können direkt von der Wasserkante aus Sportler bei der perfekten Beherrschung ihrer Wasserrettungssportgeräte beobachtet werden.
Die Finalläufe der Disziplin „Beach Flags“ – ein Kurzstreckensprint für reaktionsschnelle Rettungsschwimmer – werden in abendlicher Atmosphäre heute, 20. Juli, ab 19 Uhr ausgetragen.
Der Eintritt ist frei. Im Rahmenprogramm sind Spiel­stationen, ein Kindergartenprojekt und kurzweilige Unterhaltung am Strand für die jüngsten Besucher enthalten.
Wir wünschen Ihnen ein erlebnisreiches Wochenende.

Quelle:YouTube:
ARD Neuneinhalb – Helden in Badehose – Rettungsschwimmer im Einsatz

Jäger mit Knopfaugen!

19. Juli 2012 Allgemein, Entdecken, Warnemünde kommentieren?

Der amerikanische Nerz, auch Mink genannt, ist in Mecklenburg-Vorpommern heimisch geworden.

nerze-marder-in-warnemunde1

Ursprünglich war er in Nordamerika verbreitet, aber aufgrund der großen Beliebtheit seines Fells wurde er schließlich auch in Europa gezüchtet, wo wenige Tiere aus den Farmen flüchten konnten oder von Tierschützern befreit wurden. Doch die süßen Tierchen sind äußerst effektive Wilderer. Durch die Nerze sind die Populationen Stockenten und Wasservögeln zunehmend bedroht. Es kommt zu Brutausfällen von bis zu 100 %. Da schon wenige Tiere einen erheblichen Schaden anrichten können und kaum natürliche Feinde haben, sollen sie nun doch weiterhin bejagt werden. Um mit einem Schlupferfolg von 60 % bei Stockenten und Wasservögeln zu rechnen, müsse man ca. 90 % der Nerze wegfangen. Auch bei uns in Warnemünde an der Mole ist der Nerz immer öfter anzutreffen.
Wir sind alle einer Meinung: „Der ist doch ganz niedlich“.

nerz-in-warnemunde1

„Esperanza – die Hoffnung“

18. Juli 2012 Allgemein, Entdecken, News, Urlaub, Warnemünde kommentieren?

… heißt sie, die ca. 4 Meter hohe Statue, die seit Freitag, den 13 Juli 2012 auf der Warnemünder Mittelmole steht. Diese Skulptur ist ein Geschenk des Künstlers Emé Slawow & Unternehmens „Baltic Taucherei- und Bergungsbetrieb“ an die Hansestadt Rostock und soll ein neues Wahrzeichen des Ostseebads werden.

esperanza-in-warnemunde

Die mit Blattgold verzierte Bronzeplastik wurde mit integrierten Wasser- und Lichtspielen ausgestattet, damit sie auch in der Nacht schön glänzt. Auf einem erhöhten Podest wurde sie am Freitag um 22.22 Uhr an der Spitze der Mittelmole aufgestellt und symbolisiert regionale Gastfreundschaft, Hoffnung, Sehnsucht und Weltoffenheit. Außerdem wird sie als Sinnbild für Identifikation für Fern- und Heimweh verstanden. Doch die Aufstellung der „Esperanza“ war sehr umstritten. Nach vielen Diskussionen steht sie nun 2 Jahre zur Probe in Warnemünde, doch viele Einwohner sind sich einig: „Wenn sie hier erstmal 2 Jahre steht-bleibt sie auch hier!“ Von vielen wird sie schon liebevoll „Püppi“ genannt.

2. Hanseweinfest

22. Juni 2012 Allgemein, Entdecken, Kulinarisches, Meer, Urlaub, Vergnügen!, Warnemünde kommentieren?

Heute beginnt auf dem Platz am Leuchtturm in Warnemünde das 2. Hanseweinfest. Bis zum 26.06.2012 werden dort Winzer und Weinhändler zur Weinverkostung einladen und bieten so manch edlen Tropfen an. Natürlich darf bei so einem Anlass auch die amtirende Weinprinzessin Mecklenburg-Vorpommern 2011 nicht fehlen. Harmonische Livemusik rundet an allen Tagen das Fest ab.
Auch das Hotel NEPTUN ist mit von der Partie und bietet leckere Focaccia und Calzone aus dem Pizzaofen!

Ihnen wünschen wir ein tolles Wochenende.

2. Hanseweinfest

Nausea in der Seefahrt

20. Juni 2012 Allgemein, Entdecken, Hotel NEPTUN, News, Warnemünde 6 Kommentare

Heute geht es in unserem Wissenforum um die Seekrankheit bzw. Nausea (Übelkeit). Die Seemänner/frauen unter Ihnen sagen zur Seekrankheit auch gerne einmal das Wort Brechreiz. Die Seekrankheit wird ausgelöst, wenn sich das Gleichgewichtsorgan des Innenrohrs nicht den schaukelnden Bewegungen des Schiffes anpassen kann. Es kommt zu Schweißausbrüchen, Schwindel und Erbrechen. Am häufigsten ist der Bewegungsschwindel zwischem dem 2 und 14 Lebensjahr. Frauen sind anfälliger als Männer. Ärzte nehmen an, dass die Erwartungshaltung ganz wichtig ist. So gibt es Menschen, die sind schon seekrank wenn sie ein Schiff anschauen. Verschiedene Reize werden an die Sinnesorgane gemeldet die nicht übereinstimmen. So bewegt sich ein Schiff und der Mensch selber steht ruhig auf beiden Beinen. Die Landschaft schaukelt ebenfalls.

Santa Maria

Tipps zur Vorbeugung: Man sucht sich ein Schiff aus mit neuartigen Schiffsrümpfen, die die Stampfbewegungen verringern. Man sucht sich große Schiffe aus-je größer um so besser. Immer den Horizont absuchen nach einem unbeweglichen Stück Land. Hinlegen und Augen schliessen kann helfen. Man sollte das Steuer des Schiffes übernehmen (Kapitän voher fragen ob das in Ordnung wäre). Professionelle Pilotenausbildung kann hilfreich sein.

Ich selber suche mir immer die Mitte des Schiffes und dann soweit wie möglich in die Tiefe des Schiffes klettern. Klappt gut….und den Kopf auf den Boden legen nicht vergessen.

So liebe Blogleser, ich denke das damit die Nausea in der Seefahrt für Sie nicht mehr relevant ist.

Viele Grüße Ihr Seebär Sven Sörgel

Seite 5 von 24« Erste...34567...1020...Letzte »