Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde

„Je intensiver man lebt, desto deutlicher sieht man, dass die einfachen Dinge, die wahrhaft Größten sind.“

Mahatma Gandhi

Lesen Sie die aktuelle Gästepost mit dem Spruch des Tages, dem aktuellen Wetter, Neptun aktuell, Aktuelles aus Gastronomie, Thalasso & SPA, Angebote...

Reservierung +49 381 777-7777

4. Sponsoren Cup am Active Beach Warnemünde

von 14. August 2015 Meer, News, Vergnügen!, Warnemünde kommentieren?

Bereits zum vierten Mal fand am Mittwoch der Sponsoren Cup am Active Beach Warnemünde statt.
Bei fantastischem Wetter trafen sich 6 Mannschaften aus 4 Firmen, die gemeinsam und gegeneinander in den Bereichen Beach-Volleyball und Beach-Soccer antraten.

Dabei sein ist alles

Erstmals traten wir vom Hotel NEPTUN nicht nur als Herren-Fußballmannschaft, sondern auch als Frauenmannschaft beim Beach-Volleyball auf und wir machten vor allem eins: eine gute Figur.
Am Spielrand wurden wir tatkräftig von unseren Fans und Kollegen angefeuert und es wurden einige Tipps und Kniffe zugerufen. Doch es half alles nichts. Das Team von NORDEX entschied schnell das Spiel für sich und so gingen wir als fairer Zweitplatzierter vom Feld.
Da wir aber alle so viel Freude am Spiel hatten, beschlossen wir noch zwei weitere Sätze zu spielen und wir hatten jede Menge zu lachen. Nach einer sportlichen Gratulation an die Sieger war klar, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!

Faire Verlierer und strahlende Titelverteidiger

Unser Beach-Soccer Team hingegen hat sein Können erneut unter Beweis gestellt und ging als glücklicher Sieger hervor. Dabei konnten sich die Jungs gegen drei weitere Mannschaften durchsetzen. Stolz nahmen sie den Pokal entgegen und ließen sich bejubeln.
Gemeinsam mit allen Teams wurde nach der Siegerehrung noch viel gelacht, eine wohlverdiente Erfrischung zu sich genommen und über den einen oder anderen Patzer geschmunzelt.
Wir sehen uns dann alle im nächsten Jahr zum 5. Sponsoren Cup Am Active Beach wieder!

Vor dem Spiel den Teamgeist beschwörenDie glücklichen Damen-VolleyballerinnenStrahlende Sieger: Die NEPTUN Beachsoccer Mannschaft

Mit sportlichen Grüßen, Ihre Maxi Specht

Den AOK Active Beach finden Sie noch bis September am Strandaufgang 13. Bei dem von Andreas Zachhuber initiierten Projekt handelt es sich um einen 7.500 m² großen Spiel- und Sportstrand. Hier können Sportbegeisterte täglich Beachvolleyball, Beachsoccer, Beachhandball sowie viele weitere Sportarten ausüben und Equipment ausleihen.

Vom Hotel NEPTUN in den Zirkus Fantasia

von 10. August 2015 Allgemein, News, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Vorherige Woche habe ich unsere Kleiderkammer „geupdatet“, wie man so schön auf neudeutsch sagt. Und dabei sind mir 100 sehr gut erhaltene und zum Teil neue Kurzjacken aus unseren ehemaligen Restaurants Kranich und Koralle in die Hände gefallen.
Da meine Kolleginnen und Kollegen mit einer komplett neuen Dienstgarderobe ausgestattet sind, wurden diese Jacketts leider nicht mehr gebraucht. Schon beim Gedanken daran, diese tollen Kleidungsstücke einfach in den Müll zu werfen, blutete mir das Herz. Ferner kam mir einer unserer Grundsätze in den Sinn: nachhaltig arbeiten und leben.
So griff ich zum Hörer und rief die Interessengemeinschaft „behinderten alternative freizeit“, kurz baf, im Rostocker Stadthafen an. Frau Stadtmüller, verantwortlich für den Circus Fantasia, war von meiner Spende hellauf begeistert und holte alles am nächsten Tag ab. Sie verriet mir, dass im Oktober ein neues Projekt mit Jugendlichen beginnt und sie das dafür sehr gut gebrauchen kann. Denn das Thema für die neue Veranstaltung beim Circus Fantasia lautet: Hotel.

Erfahren Sie mehr über den Verein baf unter: www.baf-rostock.de

Frau Stadtmüller von der Initiative baf freut sich über neue Kostüme

Der NEPTUN Kalender ist wieder auf Welttournee

von 3. August 2015 Entdecken, Meer, News, Urlaub, Vom Leben kommentieren?

In den letzten Wochen war es ein wenig ruhriger um unseren NEPTUN Kalender. Er hatte viel zu tun und war auch einige Zeit  Zuhause – das bedeutet in seinem Wohnzimmer, dem Hotel NEPTUN.
Aktuell war er gerade auf den Azoren, ca. 3.800 km von seiner Heimat entfernt. Das Wetter war super und die Sonne war jeden Tag präsent. Der Kalender war auf der Insel São Miguel.

Die Azoren liegen ca. 1.400 km vor der Westküste Europas. Die 9 Inseln der Azoren gehören zu Portugal. Die Hauptinsel ist São Miguel mit der Hauptstadt Ponta Delgada. Auf dieser Insel  gibt es erloschene Vulkane und viele heiße Quellen. Ein richtiges Abenteuer! Vor der Küste kann man Wale beobachten und  und an Land kann man die wunderschöne Vegetation bestaunen, die vom Golfstrom beeinflusst wird.

Wo der Kalender ein bisschen aufpassen musste, dass war die hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 85 %.  Er hat das aber prima hinbekommen – siehe Schnappschüsse, die er uns geschickt hat.
Der NEPTUN-Kalender genießt die AussichtTraumhafte Landschaft der AzorenDer NEPTUN Kalender auf Welttournee

Auf den Azoren bleibt er noch bis zum September und dann soll es weiter gehen.

Wie immer liebe Freunde des Kalenders … bleiben Sie schön neugierig, wo es als nächstes hingeht auf der Welttournee.

Warnemünde: Fischerdorf mit Weltruf

von 27. Juli 2015 News kommentieren?

Super-Seebad Warnemünde

BILD-Hamburg besucht regelmäßig die Urlauber in unseren Ferien-Paradiesen zum großen Küsten-Schnack

Bild-Redakteur Sven Hadon war in unserem schönen Ostseebad unterwegs und stellt die Vorzüge des aufgeblühten Fischerdorfes vor. Die Bilder stammen von Jens Scholz und Thomas Ulrich. Hier ein paar Impressionen. Den ganzen Artikel finden Sie auf bild.de 
 
BILD-Küsten-Schnack 2015 Teil 5: Fischerdorf mit Weltruf

Rappelvoll: Der breite Ostseestrand mit kleinem FKK-Bereich (vorn). Im Vergleich zu DDR-Zeiten bevölkern heute die Textilbader die zentralen Strandabschnitte.

BILD-Reporter Sven Hadon mit Urlauber

Bild-Reporter Sven Hadon (51) im Gespräch mit Derek (37, Ire) und Anja Byrne (38). Mit Töchterchen Orla (2) haben sie eine Ferienwohnung gemietet, nur 800 Meter vom Strand entfernt.

„Schuster‘s Strandbar“ am Teepott

Der schönste Ort, den Sonnenuntergang zu erleben: „Schuster´s Strandbar“ am Teepott. Tolle Cocktails, romantisches Ambiente, DJ-Musik. Beachclub-Feeling auf 1000 qm Strandsand inmitten der Dünen.

„Broilerbar“

Knusprig, köstlich, Kult: Restaurantchef Daniel Werner (38) serviert in der „Broilerbar“ des Hotel Neptun Brathähnchen direkt vom Grill.

Hotel Neptun

Blick auf die breite Strandpromenade und das 5-Sterne-Hotel „Neptun“. Mit 64 Metern ist es das höchste Gebäude des Seebades.

Schöne Grüße aus der Heimat, Ihre Silke Greven

Geheimtipp Sky-Bar: Himmlisch frühstücken oder tanzen mit Meerblick

von 22. Juli 2015 News 3 Kommentare

„Cool und stylisch“ findet der Berliner Fotograf Michael Handelmann unsere Sky-Bar. Wir haben uns zum Fotoshooting für die SUPERillu morgens um 8 Uhr in der 19. Etage verabredet. Für Journalisten und Fotografen eigentlich eine unmögliche Zeit – viel zu früh! Aber er steht pünktlich und gut gelaunt vor mir. Ich staune. Das kleine Büfett und die Tische zum Himmlischen Frühstück sind schön gedeckt. Die Kellnerin Lisa lächelt uns freundlich an. Es ist noch ganz ruhig. Auch draußen – noch kein Mensch am Strand. Eine Frau badet in der Ostsee. Handelmann bleibt vor einem Tisch stehen und schaut auf´s Meer. „Toll“, sagt er und baut routiniert seine Technik auf. „Und die paar Wolken?“, frage ich. „Nicht schlimm.“ Nach den ersten Probeschüssen hat er seine Bilder im Kasten und lächelt zufrieden. Auch das Shooting vor zwei Tagen hat gut geklappt, erzählt er. Nach Sonnenuntergang hat er einen DJ in der Bar fotografiert. Denn am Wochenende legen neuerdings bei uns DJ´s tanzbare Musik auf. Ein neues Konzept, das super angenommen wird und jetzt als Ausgeh-Tipp für die SUPERillu ausgesucht wurde.

Hier ein paar Schnappschüsse mit unseren „Top-Models“:

Himmlisch Frühstücken in 64 m Höhe.

Himmlisch frühstücken in 64 m Höhe in unserer legendären Sky-Bar.

Der Fotograf Michael Handelmann beim Fotoshooting für die SUPERillu und das Reise-Sonderheft SUPERostsee 2015.

Der Fotograf Michael Handelmann beim Fotoshooting für die SUPERillu und das Reise-Sonderheft SUPERostsee 2015.

Let´s dance, DJ! Fotograf Michael Handelmann bei der Arbeit.

Let´s dance, DJ! Wir bedanken uns herzlich bei Daniel Weiß von supremesurf Beachhouse für den Schnappschuss.

Wir bedanken uns herzlich bei Daniel Weiß von supremesurf Beachhouse direkt vor unserem Hotel für die tollen Schnappschüsse vom Shooting.

Danke, Daniel Weiß von supremesurf Beachhouse, auch für dieses Foto.

Gleich will Handelmann noch zum Piratenboot am Alten Strom, dann geht es wieder nach Berlin. „Vielleicht springe ich aber vorher noch mal in die Ostsee“, sagt er: „Vorgenommen habe ich es mir auf jeden Fall – wenn´s nicht zu kalt ist“, lacht er.

Die Ergebnisse des Fotoshootings und viele interessante Geschichten aus Warnemünde können Sie übrigens in der Heimat-Serie der SUPERillu „Ein Wochenende in …“ sehen und lesen, ab 6. August im Handel. Ostseeliebhabern empfehle ich das Sonderheft SUPERostsee 2015. Auf 148 Seiten gibt es hier 400 Tipps, tolle Bilder und viel Service.

Noch besser: Sie kommen einmal persönlich vorbei und gönnen sich ein Himmlisches Frühstück in unserer Sky-Bar oder tanzen am Wochenende unterm Sternenhimmel zu den größten Hits von Abba bis Zappa!

Darauf freut sich wie verrückt, Ihre Produktions-Assistentin und Ostseeliebhaberin Silke Greven

Kurios

von 13. Juli 2015 News kommentieren?

Liebe Gäste,

ist Ihnen im Hotel schon einmal ein Pferd über den Weg gelaufen? Ich habe auf jeden Fall nicht schlecht gestaunt ;-)

Ihre Silke Greven

Die beiden Schauspieler Katharina Pohl und Sascha Weißing werben für die Operette "Im weißen Rössl", Karten im Volkstheater Rostock, Telefon: 0381-3814700.

Die beiden Schauspieler Katharina Pohl und Sascha Weißing werben für die Operette „Im weißen Rössl“ am Volkstheater Rostock.

Seite 10 von 104« Erste...89101112...203040...Letzte »