Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde

„Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.“

Sébastien-Roch Nicolas de Chamfort

Lesen Sie die aktuelle Gästepost mit dem Spruch des Tages, dem aktuellen Wetter, Neptun aktuell, Aktuelles aus Gastronomie, Thalasso & SPA, Angebote...

Reservierung +49 381 777-7777

Silvester 2013 am Strand von Warnemünde

von 2. Januar 2014 News 3 Kommentare

Falls Sie Silvester nicht in WARNEMÜNDE sein konnten, dann schauen Sie doch das eingefügte Video und genießen Sie den Blick auf den Warnemünder Strand. Erleben Sie den Höhepunkt des Jahres am Strand von Warnemünde. Ein wunderschönes beeindruckendes FEUERWERK direkt am Meer. Der 31. Dezember wurde in einem ZEITRAFFER von knapp 10 Minuten zusammengefasst. Entspannen Sie sich für einen kurzen Augenblick und erinnern Sie sich an Ihren Silvesterabend.
Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2014!

Warnemünde am 31.12.2013

New York, New York in Warnemünde!

von 31. Dezember 2013 News kommentieren?

Silvester 2013, 15.35 Uhr vor dem Hotel NEPTUN: strahlendes Winterwetter und eine bunte, aufgeregte Schar: Gäste, Mitarbeiter, Geschäftsleitung, Security. Endlich ist es soweit: Eine weiße Stretch-Limousine schlängelt sich die Auffahrt des 5-Sterne-Hotels entlang bis zum roten Teppich. Der Portalportier eilt zur Tür, der General Manager mit warmen Worten zur Begrüßung. Die Menge jubelt, schwenkt Fähnchen und feiert mit buntem Konfetti den amerikanischen Mega-Star der 50er und 60er Jahre, den König des Swing und Star-Gast der heutigen Gala – einen täuschend echten Frank Sinatra!

Mit Smoking, Hut und Lackschuh steigt der Oldenburger Doppelgänger Jens Sörensen als Frankie Boy aus dem Wagen. Ein Hauch von Hollywood weht durch die Hotelhalle. Mit seiner markanten Stimme gibt er seinen Fans einen kleinen Vorgeschmack auf den heutigen Gala-Abend und den legendären Nach-Silvesterball am 4. Januar. Er singt und schnipst in der Lobby einen seiner größten Hits „New York, New York“. Die Gäste swingen begeistert mit und applaudieren einem großartigen Künstler!

Mit „Fly me to the moon“, „That´s Life“ und „I´ve got you under my skin“ möchte ich mich für dieses Jahr von Ihnen verabschieden. Ich freue mich schon jetzt auf unser Wiedersehen auf dem roten Teppich, grüße herzlich und wünsche Ihnen einen fröhlichen Jahreswechsel und natürlich nur das Allerbeste!

Ihre Silke Greven

Generalprobe auf dem roten Teppich

Generalprobe auf dem roten Teppich

Ankunft von "Frank Sinatra" mit Portalportier Peter Storm und General Manager Guido Zöllick

Ankunft von „Frank Sinatra“ mit Portalportier Peter Storm und General Manager Guido Zöllick

 

"New York, New York" in Warnemünde!

„New York, New York“ in Warnemünde!

Das Hotel NEPTUN wünscht einen beschwingten Jahreswechsel 2013/14!

„Expedition ins ewige Eis“

von 21. Dezember 2013 Entdecken, Meer kommentieren?

Heute starte die mittlerweile 11. Eiszeit in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen. Das Motto der diesjährigen Ausstellung lautet „Expedition ins ewige Eis“ und kann durchaus wörtlich verstanden werden. Denn eigens für diese Ausstellung wurde eine neue und besonders gedämmt Halle gebaut und lässt die Eiszeit fast ewig dauern. Bis zum 31. August sollen hier nämlich nun verschiedenste Eis-Skulpturen zu bewundern sein. Ostsee-Besucher können sich somit fast ganzjährig auf ein neues stimmungsvolles und farbenfrohes Highlight in der Region freuen. Und wer im Sommer die Eiswelt erleben will, bekommt sogar wärmende Einweg-Socken, Stiefel und Mantel.
Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack: NNN „Expedition ins ewige Eis“

Frühstücken über den Dächern von Warnemünde

von 16. Dezember 2013 Allgemein kommentieren?

Himmlisch ist es, wenn man am frühen Morgen vom Duft frischen Kaffees und knusprig ofenfrischen Brötchen umgeben wird. Wenn man sich jetzt noch vorstellt, das Ganze aus luftiger Höhe mit einem Atem beraubenden Blick auf die Ostsee von Warnemünde & die Hafeneinfahrt zu genießen, werden wohl die Meisten sagen: “Das kann man doch nur träumen.” Bei uns im Hotel NEPTUN, direkt am Strand an der Ostsee, ist dies möglich. Wir machen das himmlische Frühstück zum Erlebnis. Täglich von 7 bis 12 Uhr verwöhnt Sie unser NEPTUN-Team aus Küche und Service mit frischen Tee- oder Kaffeespezialtitäen, frischen Säften, Marmeladen, Konfitüren. Dabei darf natürlich erlesenes Gebäck aus unserer hauseigenen Patisserie im NEPTUN nicht fehlen. Nun, auf den Geschmack gekommen? Ob einfach mal zwischendurch oder als Geschenk – alles ist möglich.

Ob für dieses Erlebnis  oder Fragen und Wünsche:  Meine Kolleginnen & Kollegen von der Bankettabteilung stehen Ihnen täglich gern von 8 bis 18 Uhr persönlich oder unter der Telefonnummer: 0381 – 777 666  zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.
Himmlisches Frühstück  Hotel NEPTUN

Himmlisches Frühstück  Hotel NEPTUN

Himmlisches Frühstück  Hotel NEPTUN

Himmlisches Frühstück  Hotel NEPTUN Himmlisches Frühstück  Hotel NEPTUN Himmlisches Frühstück  Hotel NEPTUN

Die Schatzsucher an der Ostseeküste

von 25. November 2013 Allgemein, Meer 2 Kommentare

Warum sind im Herbst an der Ostsee so viele Blicke auf den Boden gerichtet?

Mit den ersten Herbststürmen an der OSTSEE kommen auch die Schatzjäger. Sie sind auf der Suche nach dem „Gold der Ostsee“, das durch heftige Windböen an die Strände gespült wird.

Gemeint ist der begehrte Bernstein, ein prähistorischer Schmuckstein, der Millionen von Jahre alt ist. Um diesen und noch weitere Schätze zum Vorschein zu bringen, bedarf es mehrere Tage auflandigen Windes. Dieser braust häufig im Herbst und Winter über die Ostsee, sodass sich diese Jahreszeiten besonders gut eignen um nach den kleinen Schätzen zu suchen. Natürlich lassen sich die goldgelb glänzenden BERNSTEINE nicht ohne weiteres am Strand finden, dafür müssen Sie zum Teil den Seetang, Holz & Algen durchsuchen.

Damit keiner der begehrten Steine verloren geht, empfiehlt es sich einen kleinen Sack dabei zu haben, den man außen an der Hose befestigen sollte. Zur Not eignet sich jedoch auch die Zwischenlagerung im Mund, wie es der ein oder andere Bernsteinsammler zuweilen tut.

Wie findet man heraus ob es wirklich Bernstein ist? Dazu einfach ein Glas mit SALZWASSER füllen und das Fundstück hineinlegen. Wenn es sich tatsächlich um Bernstein handelt, wird er aufgrund seiner geringen Dichte an der Oberfläche schwimmen.

Aus dem gefundenen Schatz lassen sich verschiedene Schmuckstücke herstellen, die Sie dann nach ihrem erholsamen OSTSEEURLAUB Ihren Freunden & Verwandten stolz präsentieren können.

Ganz nebenbei haben Sie auch noch etwas für Ihre Gesundheit getan, indem Sie draußen an der frischen Luft waren und sich reichlich bewegt haben. Bei der Schatzsuche vergeht die Zeit wie im Flug.

Also warum nicht einfach mal einen erholsamen Kurzurlaub in Warnemünde genießen und nebenbei auf Schatzsuche gehen? Wir freuen uns auf Ihren Besuch & unterstützen Sie gern bei der Jagt nach dem Gold an der Ostsee.

Wer über Jahre hinweg Bernsteine an der Ostsee sammelt kann sich untrer anderem so eine tolle Kette herstellen lassen.

Wer über Jahre hinweg Bernsteine an der Ostsee sammelt, kann sich unter anderem so eine tolle Kette herstellen lassen.

Buhne oder Stack oder Höft oder Kribbe oder Schlacht ?

von 12. November 2013 Meer, News 4 Kommentare

Es tut sich etwas am herbstlichen Warnemünder Strand an der Ostsee. Die Meeresbuhnen werden ausgetauscht.  Die Funktion dieser besteht darin, dass die Kraft der Welle bevor sie den Strand in Warnemünde erreicht gebrochen wird. Die Buhnen werden rechtwinklig zum Strandverlauf  in der Ostsee verlegt. Im Spätsommer 1993 lagen hunderte abgebrochene Buhnenpfähle am Ostseestrand verteilt. Was war passiert? Die Buhnen waren vom Schiffsbohrwurm befallen. Lange hatte man Ruhe vor ihnen. Das letzte mal gab es so etwas um 1932. Der Schaden betrug 1993 ca. 13 Millionen € – das sind ca. 400 Buhnen. Viele Jahre suchte man nach alternativen Hölzern zur  Kiefer.  Stahl, Beton, Kunststoff…….. alles wurde probiert. Zurzeit wird FSC zertifiziertes Tropenholz verwendet. Ziel ist es, in einigen Jahren wieder an der Küste zu einheimischen Hölzern zu wechseln.  Die Buhnen, die zurzeit an der Küste vor unserer Haustür, dem Hotel Neptun erneuert werden, haben eine
Länge von ca. 12 – 14m.

Übrigens… Buhnen finden Sie  auch in unserer Hotelhalle als besonderes Dekoelement. Für den Sommer 2014 gilt wie immer – das Betreten der Buhnen ist verboten – aufgrund der erhöhten Unfallgefahr.

Buhnen am Strand von Warnemünde

Foto: Holger Martens

Dekoelement in der Hotelhalle

 

Seite 20 von 105« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »