Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „Betreuung“

Endlich Sommer a�� FerienspaAY in WarnemA?nde

29. Juli 2014 Hotel NEPTUN, Kinder, News, Urlaub, Warnemünde kommentieren?

BadespaAY an der OstseeSegler vor dem Hotel NEPTUNDrachen steigen lassen in WarnemA?nde

PA?nktlich zum Beginn der Ferien, gibt es einiges zu erleben und zu sehen in WarnemA?nde. FA?r unsere jA?ngsten GA�ste hat unser NEPTUN-Kinderclub ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Spielen und tollen AusflA?gen fA?r alle Kinder ab 7 Jahren vorbereitet.

Hier kA�nnen Kids mit unserem KA?chenchef ihr eigenes Festmahl kochen, wie ein echter Pirat A?ber die Ostsee schippern oder sich auf Safari durch den Rostocker Zoo begeben. Es gibt viel zu erleben!

BadevergnA?gen am Ostseestrand

Aber auch sonst hat WarnemA?nde viel zu bieten. Vor allem a�zSpeed Jumboa�?, die grA�AYte aufblasbare Wasserrutsche der Welt bietet WasserspaAY und angenehme AbkA?hlung an heiAYen Sommertagen a�� auch so manch Erwachsener wird hier wieder zum Kind. FA?r zukA?nftige Architekten bietet der Strand auAYerdem beste SandqualitA�t zum Burgen und SchlA�sser bauen.

Hanse Sail 2014

Ein weiteres Erlebnis fA?r die ganze Familie ist die bevorstehende 24. Hanse Sail. Vom 7. bis 10. August 2014, gibt es hier Segelschiffe aus der ganzen Welt, viele FahrgeschA�fte und buntes Treiben zu bestaunen. Viele tolle Aktionen fA?r Jung und Alt warten auf Sie. Segelstation, Wasserski und der Funpark sorgen fA?r reichlich Abwechslung. Und am Abend des 9. August wartet noch das groAYe HA�henfeuerwerk!

Dies und vieles mehr erwartet Sie in WarnemA?nde. Verbringen Sie und Ihre Kinder ereignisreiche Sommertage an der Ostsee!

Weitere Informationen zum NEPTUN-Kinderclub sowie das aktuelle Kinderprogramm als Download finden Sie hier.

Ihre Lieza Potyralla

Erst Silber, dann Gold und nun Platin!

26. Oktober 2010 Allgemein, Kulinarisches, Meer, News, Urlaub, Vom Leben kommentieren?

Eine der fA?r mich schA�nsten Aufgaben ist es, GA�sten fA?r Ihre langjA�hrige Treue zu unserem Haus zu danken. Das Hotel NEPTUN A?berreicht besonders treuen GA�sten die begehrte NEPTUN-Nadel in Silber, Gold oder Platin.

Gestern Abend konnten wir uns wA�hrend eines Abendessens im Fischrestaurant bei Ehepaar P. aus Berlin fA?r ihre langjA�hrige Verbundenheit bedanken und ihnen die NEPTUN-Anstecknadel in Platin A?berreichen.

img_3978

Ehepaar P. mit der NEPTUN-Nadel in Platin

img_3977

Frau Kahn, Ehepaar P., Frau Pingel-Scheydt (v.l.n.r.)

Theater-Fan im SPA entdeckta��

22. Juni 2010 Allgemein, News, Thalasso & SPA kommentieren?

Im Mai wurde Marianne Nibisch aus dem ARKONA SPA unsere Mitarbeiterin des Monats. Wir gratulieren ihr herzlich. Seit vielen Jahren, genau genommen seit 1999, arbeitet sie A�uAYerst zuverlA�ssig,A�pflichtbewusst undA�dabei immer gastorientiert in unserer SPA-Beratung. Besonders mag sie den Umgang mit Menschen an ihrer Arbeit. Der Gastkontakt ist fA?r sie entscheidend. a�zPrickelnd und spannend gestaltet sich oft mein Tag.a�? so Frau Nibisch. a�zDas Feedback der GA�ste motiviert mich, wenn sie sich lobend und anerkennend A�uAYern.a�?
Ihre mA?tterliche FA?rsorge ermA�glicht vielen A�jungen Menschen einen angenehmen Einstieg ins Berufsleben.A�Sie freut sich, wenn sie ihnen mit guten RatschlA�gen zur Seite stehen kann.

Die gelernte Facharbeiterin fA?r Datenverarbeitung war nach ihrem A�konomiestudium im Bau tA�tig, absolvierte dann eine Ausbildung fA?r Kultur & Tourismus und kam damals ins Hotel NEPTUN. GemA?tlichkeit und eine wohltuende Ruhe strahlt sie aus, fA?r viele Menschen ein ruhender Pol inmitten hektischer Tage.

Privat liebt sie auch Menschen um sich, nA�mlich die im Theater. Seit ihrer Jugend schaut sie sich gern klassische Werke, KomA�dien oder neue Werke an. Frau Nibisch nutzt fast jede Gelegenheit, um mit ihrer Familie oder Bekannten dorthin zu gehen. Ihre Familie ist ihr sehr wichtig neben der Arbeit. Freuen Sie sich auf Marianne Nibisch, wenn Sie Ihren nA�chsten Termin im ARKONA SPA reservieren!

Ei, Ei, Ei…

1. April 2010 Kinder, Urlaub, Vergnügen!, Vom Leben 21 Kommentare

NEPTUN Osterhase

NEPTUN Osterhase

Weihnachten und Silvester liegen nun eine Weile hinter uns. Das nA�chste Fest steht vor der TA?r. OSTERN! Wir haben natA?rlich wieder eine Menge in das Osternest fA?r unsere GA�ste gelegt: BegrA?AYungscocktail, Teilnahme am OsterabendbA?fett und am Osterbrunch, Osterspaziergang mit OsterA?berraschung und ein Osterkonzert in der WarnemA?nder Kirche sind dieses Jahr u.a. mit dabei. Und wie jedes Jahr der Weihnachtsmann zu uns kommt, hoppelt der Osterhase natA?rlich auch in unser Hotel. Dazu schlA?pft ein Mitarbeiter morgens in ein HasenkostA?m und A?berrascht die kleinen und groAYen GA�ste. Vier Stunden steht der Osterhase dann fleiAYig beim FrA?hstA?ck und A?berreicht eine kleine OsterA?berraschung. Ich selbst habe auch einmal vor langer Zeit diese Aufgabe A?bernommen. Und ich kann Ihnen sagen, die war nicht einfach! Einerseits wurde ich stA�ndig mit grA�AYtenteils kindlicher Begeisterung begrA?AYt: a�zEi guck mal, da ist der Osterhase!“, andererseits wurde es immer, immer wA�rmer unter dem nicht so einfach zu tragenden KostA?m. Aber egal, durchhalten war angesagt. Das Osterfest war es wert!

Ein Fest, das ja viele BrA�uche in aller Welt kennt. Ob Osterwasser, Osterfeuer, Osterkerze oder Osterlamm, immer wird, wenn man der christlichen Tradition folgt, die Auferstehung Jesu als Zeichen neuen Lebens gefeiert. Beim Osterspaziergang begrA?AYen die Menschen nach der langen Winterzeit den FrA?hling und die Erneuerung der Natur. Es wurde sich schA�n gemacht und neue Kleider wurden getragen. Da der Osterspaziergang meist die ganze Familie zusammenbringt, und der Aufenthalt in der Natur der Gesundheit nA?tzt, ist dieser Brauch auch heute noch aktuell.

… hoffentlich zog es nicht nur Goethe in die a�zvom Eise befreite Natur“, sondern auch Sie finden Gelegenheit zu einem Osterspaziergang am Ufer der Ostsee.

Upps, liebe Leser, aufgepasst! Wie viele Eier haben sich im Artikel versteckt? Der erste Kommentar mit der richtigen LA�sung gewinnt einen leckeren Ostercocktail am Ostersonntag an der Lobby-Bar im Hotel fA?r zwei Personen.

In diesem Sinne wA?nsche ich Ihnen schA�ne Osterfeiertage!

Ihre Kerstin Pingel-Scheydt

A�

Ein Stern der Herzen fA?r Chefkoch Michael Sellmann

20. März 2010 Allgemein, Kulinarisches, News, Urlaub, Vom Leben kommentieren?

img_09721

Begegnet mir Chefkoch Michael Sellmann im Hotel, bemerke ich in seinem Gesicht ein feines LA�cheln. Sicher denkt er noch gern an die erste StammgA�stewoche in diesem Jahr zurA?ck. Denn hier hat er wieder alle GA�ste mit seiner Kochkunst beeindruckt – ob beim Get together Dinner, bei Hummer satt, zur KA?chenparty oder beim Abschlussabend. Seine Kreationen, wie „Carpaccio von der Jakobsmuschel mit Passionsfruchtvinaigrette und KrA�utersalaten“ oder „Das Beste von der Burenziege – Filet auf Austernseitlingen, Leber mit Schalotten und PA�rkA�lt“ waren wie immer von besonderer Klasse. Als Dank dafA?r ehrten ihn die GA�ste mit einer auAYergewA�hnlichen Auszeichnung – einem Stern der Herzen!

Der 1955 gebA?rtige Schweriner Michael Sellmann begann im September 1971 seine Laufbahn in der Hotel NEPTUN KA?che. Hier absolvierte er bis 1973 seine Lehre zum Koch. Bis 1978 rA?hrte er dann fleiAYig als Facharbeiter in den NEPTUN TA�pfen. 1978 setzte er sich neben seiner Position als Sous-Chef im SpezialitA�tenrestaurant „SchillerstraAYe 14″A� in WarnemA?nde nochmals auf die Schulbank und besuchte erfolgreich die Meisterschule. Internationale Erfahrungen sammelte Michael Sellmann als Chefkoch in Angola und in London. 1990 wurde er dann Sous-Chef in der KA?che unseres Hotels und seit 1996 regiert er als KA?chenchef A?ber Kasserollen, SautA�sen, BrA�ter und KochlA�ffel.

Ein Stern der Herzen – ich finde, dass ist doch die schA�nste Anerkennung, die ein Chefkoch von seinen GA�sten erhalten kann.

Mit freundlichen GrA?AYen

Ihre Kerstin Pingel-Scheydt

Salute…

19. März 2010 Allgemein, Meer, Vom Leben kommentieren?

a�zZum Wohl“ oder a�zAuf Ihren Urlaub“ – mit diesen Worten erA�ffnen wir unseren GA�stecocktail, den wir dreimal in der Woche durchfA?hren, und zwar dienstags und donnerstags um 17.15 Uhr, samstags um 11 Uhr. Jeder Gast ist uns herzlich willkommen! Der General Manager, die Kollegen der verschiedenen Abteilungen und ich sind immer sehr erfreut, unsere GA�ste persA�nlich treffen zu kA�nnen. Dabei genieAYen wir ein erfrischendes GetrA�nk zusammen. Das ist eine gute Gelegenheit, um sich gegenseitig in einer ungezwungenen AtmosphA�re kennen zu lernen. Gerade die persA�nlichen GesprA�che mit unseren GA�sten ermA�glichen uns, sicherzustellen, dass ihr Aufenthalt bei uns so angenehm wie mA�glich verlA�uft. Viel Wert legen wir auf bisher gemachte Erfahrungen und lauschen auch so manchen Geschichten.

Eine nette Episode ergab sich Dienstagnachmittag. Eine freundliche Dame gesellte sich mit einem Glas Prosecco in der Hand zu meinem GA�stekreis. Sie hA�rte meinen „ungewA�hnlichen“ Akzent, las – ganz nebenbei – meinen Namen auf dem Namensschild und sagte ganz stolz: „Buongiorno Signore!“ Ich war A?berrascht, sie italienisch sprechen zu hA�ren und so habe ich mit ihr ein paar Worte in meiner Muttersprache gewechselt. Wie ich erfuhr, hat sie viele Jahre ihren Urlaub in a�zBella Italia“ verbracht – daher auch ihr flieAYendes Italienisch – fantastisch!

Es passiert mir hA�ufig hier im Hotel NEPTUN, dass sich die GA�ste mit mir Italienisch unterhalten mA�chten. Das finde ich wirklich schA�n. Viele unserer GA�ste lernen ein paar WA�rter in der Sprache, die sie zu ihrem nA�chsten Reiseziel fA?hren wird. Das ist interessant und – wie ich finde – gegenA?ber anderen EuropA�ern eine gute Haltung, die im Urlaub hilft, aber auch bei einerA� Cocktail-Einladung! So erhebe ich mein Glas und … „Salute“!

Seite 1 von 41234