Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „Essen“

Hotel NEPTUN’s Liebling – unsere legendäre Honig-Senf-Sauce

25. April 2017 Entdecken, Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News kommentieren?

Oft werden wir nach unseren hauseigenen Rezepten gefragt, diese sind natürlich streng geheim. Aber ab und an werden unsere Meisterköche doch weich und lassen uns einen kurzen Blick in das Hotel NEPTUN-Rezeptbuch werfen. In den letzten Monaten, hat es vorallem unsere Honig-Senf-Sauce vielen Gästen angetan. Passend zum fangfrischen Dorsch servieren wir Sie. Unser Küchenchef Herr Sellmann wünscht Ihnen viel Freude beim Nachkochen. Ihrer Kreativität beim Kochen sind keine Grenzen gesetzt.. lassen Sie es sich schmecken.

Zutaten

  • 100g Butter
  • 100g Senf
  • 100g Zucker

Die Butter in einer hohen Pfanne schmelzen lassen. Den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Rühren Sie nun den Senf ein und lassen Sie die Soße kurz aufkochen. Durch den karamallisierten Zucker schmeckt die Soße nach Honig. Dazu passt hervorragend ein Dorschfilet und Salzkartoffeln.

Wir wünschen gutes Gelingen.

IMG_1626

 

Apfel-Kürbis Suppe

2. November 2016 Hotel NEPTUN, Kulinarisches, Meer, News, Vom Leben 3 Kommentare

Willkommen in der Küche vom Hotel NEPTUN.

Heute, unsere Apfel-Kürbis Suppe. Psst.. unsere absolute Geheimzutat ist…… Spaß am Kochen. ;) Viel Erfolg dabei.

apfel-kuerbis-suppe

Zubereitungszeit: etwa 60 Min.

Zutaten:

  • 500g Butternut oder Hokkaidokürbis
  • 400g Gemüsebrühe
  • 1 1/2 Apfel (Granny Smith)
  • 40g Butter
  • 10g Öl
  • 1/8 Sternanis
  • Muskatnuss
  • evtl. Knoblauch (je nach Geschmack)
  • Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereiten:

  • Kürbis und Apfel vom Kerngehäuse befreien und mit Schale in Würfel schneiden
  • Beides in Öl anbraten bis eine leichte Bräunung erreicht wird
  • Die Butter dazugeben und aufschäumen lassen
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen
  • Etwas Muskatnuss dazu reiben, den Sternanis und Knoblauch dazugeben und köcheln lassen bis der Kürbis weich ist
  • Die Suppe im Standmixer/ oder mit einem Stabmixer pürieren (Achtung Spritzgefahr)
  • Durch ein Sieb passieren
  • Mit Zitrone, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell Apfelmuss abschmeckenGarzeit: etwa 30 Min.Guten Appetit :)

Sie haben unsere Suppe nachgekocht und finden sie super?

Dann teilen Sie Ihr Meisterwerk auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram unter dem hashtag #hotelneptunsliebling. Wir freuen uns auf Ihre Bilder.

Merken

Merken

Wir sind bereit für die Fußball – EM

10. Juni 2016 Bewegung!, Golf & Sport, Hotel NEPTUN, Meer, News, Vergnügen! kommentieren?

Es ist wieder soweit. Die deutsche Nationalmannschaft jagt den EM Titel und wir feuern sie tatkräftig an. Denn wer liebt es nicht? Dieser Moment, wenn alle zusammen ein Ziel verfolgen, dass Adrenalin in die Adern schießt und wir  alle nur eins wollen: den Sieg unserer Lieblingsmannschaft! Gemeinsam die Vorfreude genießen, mit Gleichgesinnten essen, Gemeinschaft erleben, Momente festhalten und zusammen mitfiebern und das am Besten im Hotel NEPTUN beim Public Viewing.  In unserem Bistro NEPTUN’s M. wird am 12. Juni um 19:30 angepfiffen mit  Ex-Fußballnationalspieler und Hansa-Legende Rainer Jarohs. Er und Moderator Andreas Dietz kommentieren das Spiel der deutschen Nationalmanschaft gegen die Ukraine. Kulinarisch „aufgewärmt“ wird sich mit unseren Steakhouse Pommes und dem Limette-Pfeffer-Dip. Das geggrillte Chicken oder Pesto Baguette verschönert uns die „Spielzeit“ und als I-Tüpfelchen freuen wir uns auf die „Verlängerung“ mit der Crème brûlée.

Wir drücken unserer Mannschaft fest die Daumen und wünschen Ihnen guten Appetit bei einem spannenden Spiel.

PicMonkey Collage

Ein Gemüse, das Frühlingsgefühle weckt: der Spargel

12. April 2016 Hotel NEPTUN, Kulinarisches, News, Vom Leben kommentieren?

frischer weißer Spargel

Im Frühling stehen alle Zeichen auf Genuss.  Die Ostseeküste, reckt und streckt sich bereits unter der herrlich warmen Frühlingssonne. Doch nicht nur die Natur in Warnemünde erwacht zu neuem Leben, auch in unserer Hotel NEPTUN-Küche geht es hoch her. Denn der Deutschen liebstes Gemüse hat wieder Saison. Zwar lässt sich der Frühlingsbote noch Zeit, aber am 6. April wurde der erste Spargel im Nordosten des Landes gestochen. Jetzt ist sie wieder da, die Spargelzeit. Wie sagt man so schön? “Bis Johanni nicht vergessen: sieben Wochen Spargel essen.”  Wir sehen das genauso und haben unsere Speisekarte dem Frühlingsgemüse angepasst. Ob Risotto, Suppe, Salat oder einfach die klassische Portion Stangen-Spargel mit Salzkartoffeln und hauseigenener Hollondaise Soße. Wir genießen die Zeit des Spargels.

Das definierte Ende des Spargels am 24. Juni (Johannistag) ist wichtig, damit sich die Pflanzen richtig erholen können und auch im nächsten Jahr wieder für eine leckere Saison sorgen. Durch die strenge zeitliche Begrenzung und den teils hohen Preis gilt Spargel als edles Gemüse.

Wenn es ums Essen geht, gibt es praktisch für jede Nation ein eigenes Vorurteil. Franzosen tragen ständig ein Baguette unterm Arm, Italiener können nicht ohne Pasta leben, und die Holländer greifen bei jeder Gelegenheit zum Käse. Die Deutschen würden sich selbst wahrscheinlich mit Bratwurst und Sauerkraut beschreiben. Obwohl die Bratwurst-Vorliebe wohl eher regional ausgeprägt ist, stößt der Spargel tatsächlich auf breite Zustimmung quer durch die Republik. Das jedenfalls lassen die Zahlen vermuten. In diesem Jahr wird bundesweit auf fast 21.000 Hektar Ackerland Spargel angebaut, meldet der Deutsche Bauernverband. Aber warum lieben wir Deutschen den Spargel so? Immerhin ist Spargel ein relativ teures Gemüse. Doch greifen viele ganz bewusst zu. Vor allem wenn die Zeit reif ist für den regionalen Spargel. Es gibt in Deutschland zahlreiche Anbaugebiete und damit kurze Wege.  Denn Spargel ist ein Gemüse, das frisch verzehrt werden sollte.  Auch Mecklenburg-Vorpommern hat zahlreiche Anbaugebiete. (Quelle welt.de)

Nicht nur in unserer Hotel NEPTUN-Küche an der Ostsee wird die Speisekarte dem Spargel angepasst. Das geschieht fast in ganz Deutschland. Der Spargel passt mit seinen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Ballaststoffen perfekt zu einer gesundheitsbewussten Ernährung.

Genießen Sie den Frühling und vor allem die Spargelzeit. Wenn Sie selbst zur Kochmütze greifen wollen, haben wir 1,2 kleine Tipps aus unserer Küche, wie Sie den Spargel richtig vorbereiten:

  • Gründlich waschen, damit Sandreste aus den Köpfen gespült werden.
  • Von oben nach unten schälen, bis zum Schnittende.
  • Dabei wird die Spargelspitze selbst ausgelassen. Beim Grünspargel braucht nur die untere Hälfte sparsam geschält zu werden.
  • Spargel darf gerne dünn und gleichmäßig geschält werden.  Nach unten etwas dicker schälen.
  • Nach dem schälen die holzigen Enden abschneiden. (Bei sehr frischem Spargel 1 bis 2 cm, bei etwas älterem Spargel 4-5 cm.)
Hotel NEPTUN Küche

Hotel NEPTUN-Küche

Spargelzeit ist Genusszeit. Auch und vor allem an der Ostsee. Verbinden Sie beides. Den Genuss von leckerem Spargel mit einem Blick auf das Wasser. Tipp der Redaktion: der gekochte Spargel mit hausgemachter Sauce Hollondaise und knusprig gebratenem Lachs. Da musste das Fotoshooting schnell gehen, damit der Spargel noch warm aufgegessen werden konnte. Solche Fototermine sind gern gesehene Aufträge im Marketing-Büro. :) Guten Appetit!

Spargel, gebratner Lachs, Hollondaise

Spargel, gebratener Lachs, Hollondaise

Merken

Rezeptidee zum Valentinstag

11. Februar 2016 News kommentieren?

rote Beete-Pesto

Valentinstags-Special-rote-Beet Pesto

Der Valentinstag ist der Tag, an dem man seine Liebsten besonders verwöhnen möchte. Ganz nach dem Motto: „Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab?“.  Neben den beliebten Geschenken wie Restaurantbesuche, Hotelübernachtungen und  Wellnessanwendungen setzen auch viele auf die Variante, einfach mal zu Hause kochen. Mit Liebe soll es was zu tun haben,  also zum Beispiel als Vorspeise eine Tomatensuppe und zum Dessert Erdbeeren mit Schokolade. Aber was nur als Hauptgericht anbieten? Ohne, dass man stundenlang in der Küche stehen muss? Wir haben den passenden Tipp:  Rote Liebespasta! Und so gehts:

Zutaten:
2 große Knollen rote Beete
2 Knoblauchzehen
Pinienkerne
1 kleines Glas Sahne-Meerrettich
gutes Olivenöl
Meersalz, Pfeffer, Lorbeerblatt
400g Nudeln
Parmesan

Um das Pesto zu erstellen, wird die Rote Beete 20 Minuten in Salzwasser mit einem Lorbeerblatt gekocht. Knoblauch schälen und klein hacken, Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten, bis diese goldbraun werden.
Danach die rote Beete abgießen und unter kaltem Wasser wie eine Kartoffel pellen. (Gegen rote Finger am Besten Einweg-Handschuhe nutzen)
Rote Bete, Knoblauch und die gerösteten Pinienkerne fein pürieren. Dabei so viel Olivenöl langsam einfließen lassen, bis die Masse eine cremige Konsistenz bekommt.
1 gehäuften TL Meerrettich unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln kochen, vor dem Abgießen eine kleine Kelle des Kochwassers auffangen. Das Pesto und das aufgefangene Wasser mit der Pasta vermischen. Parmesan drüber, fertig.

Wir wünschen gutes Gelingen und einen schönen Valentins-Abend!