Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „FrA?hling an der Ostsee“

De FA?rtoorm von WarnemA?nde

28. Februar 2013 News 2 Kommentare

Um 1897A� wurde der jetzige Leuchturm an der hA�chsten Stelle des Ortes errichtet. Die hA�chste Erhebung A�war 6m A?ber Null. Es musste bis auf 11m Tiefe gebuddelt werden um festen Baugrund zufinden. Der Leuchturm steht auf 33 PfA�hlen sicher bis WindstA�rke 12. Er hat eine HA�he von A?ber 30m. FrA?her wurde Licht mit Petroleum erzeugt. Der Turm brauchte 1,3 Liter pro Stunde. Jeden Abend pumpte der FA?rtoormwart ca. 20 LiterA�aus den 800 LiterfA�ssern in die Spitze des Turmes. 1911 wurde eine neue Technik eingebaut und die LichtstA�rke war 8x stA�rker. Die Leuchtkraft des Turmes betrA�gt heutzutage ca. 44 km-also bis kurz vor DA�nemark. Bis 1978 war ein FA?A?rtoormwart jeden Tag an „Bord“. Heute wird alles ferngesteuert.

Und jetzt das Interessante nur fA?r Sie liebe Blogleser: Jeder Leuchturm auf der Welt hat eine eigene Kennung. Der FA?rtoorm in WarnemA?nde hat 3+1-das bedeutet auf 3 kurze Lichtsignale folgt ein langes. Eine Umdrehung der Leuchtlinse dauert 77 Sekunden. Unsere HotelgA�ste vom Hotel NeptunA�wissen dies natA?rlich und kontrollieren es auch regelmA�AYig. Es wird geprA?ft ob es seit ca. 100 Jahren immer noch so ist.

Foto:A� Holger Martens