Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Eine neue Tradition zu Weihnachten…

von 12. Dezember 2009 Kulinarisches, News, Vom Leben kommentieren?

12. Türchen: nur noch 12 Tage und dann ist Weihnachten. Ich freue mich schon darauf, mit meiner Familie diese wunderbare Zeit gemeinsam zu verbringen. Es gibt seit ca. 4 Jahren eine neue Tradition bei uns. Diese brachten meine Schwester und ihr schwedischer Freund mit.
Am Weihnachtsabend gibt es nach all den vielen Leckereien Milchreis. In Schweden kam diese Tradition um 1900 auf, als Milchreis ein Nachtisch für Jedermann wurde. Die Reichen wollten sich davon abheben und verfeinerten ihn daher. Es ist ein ganz besonderer Sahne-Milchreis, Ris á la Malta: Darin müssen ganz viele gehackte Mandeln und vor allem (!) eine ganze Mandel enthalten sein. Vanille und Mandarinen oder Apfelsinenstückchen können auch enthalten sein, um ihm eine leicht mediterrane Note zu geben. Heutzutage nennt man ihn auch risgrynsgröt.

Jeder von uns bekommt davon ein Schälchen zum Dessert. Derjenige, der die ganze Mandel gefunden hat, hat gewonnen! Und zwar bekommt man dann ein „Mandelgeschenk“, ein Extrageschenk, meistens eine große Schachtel edle Pralinen. In einigen Gebieten Schwedens sagt man, dass Derjenige, der die Mandel findet, sich innerhalb eines Jahres verheiraten wird. Hm…

Die Spannung steigt mit jedem Löffel. Jeder belauert den Anderen. Niemand läßt sich anmerken, dass er oder sie bereits die Mandel im Mund bewahrt. Herrlich finden wir diese skandinavische Weihnachtstradition. Alle sind schon gespannt, wer von uns dieses Jahr Glück haben wird!  Vielleicht die Idee für Ihren Weihnachtsabend? God jul.

leuchtturm_winter

Tags:

Kommentieren Sie hier