Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Riesenrad am Warnemünder Strand…

von 29. April 2010 News 2 Kommentare

Bei schönstem Ostseewetter wurde gestern nah am Teepott ein Riesenrad für den Saisonauftakt, das Fest Stromerwachen , aufgebaut. Mit 33 m Höhe und 26 Gondeln kann man die Hafeneinfahrt aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. Bummeln Sie durch Warnemünde und genießen Sie das quirlige Treiben am Alten Strom…

Hier der Zeitraffer von gestern.

Tags:

Kommentare

  1. 1
    Dr. Krohn, Michael

    Hallo,
    ich halte es für eine bessere Idee, den breiten, unverstellten Strand zu vermarkten, als diesen zunehmend als Jahrmarkt zu verstellen.
    Die Aussicht von See und für die Strand Wanderer wird durch solche monströsen Aufbauten verstellt.
    Warum wurde das Riesenrad an einem solch exponiererten Ort und nicht an einem weniger störenden errichtet?

    Freundlichst
    M. Krohn

    Samstag, 1. Mai 2010

  2. 2
    Mario Derer

    Hallo Herr Dr. Krohn,
    die Frage, warum das Riesenrad an dieser Stelle errichtet wurde, kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Den Zeitraffer des Aufbaus empfande ich persönlich als sehr interessant – daher auch dieser Blog-Eintrag.
    Auch empfand ich das Riesenrad nicht als störend, eher als eines der Highlights zum Warnemünder Stromerwachen. Die Gäste des Riesenrades waren jedenfalls begeistert, vom grandiosen Blick bei schönem Wetter über Hafeneinfahrt und Strand.
    Ab heute ist wieder Normalität eingekehrt, sehen Sie selbst: Blog

    Beste Grüße
    Mario Derer

    Montag, 3. Mai 2010

Kommentieren Sie hier