Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Kräuter für die Sinne (9)

von 7. September 2010 Kulinarisches, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Heute bot sich mir wieder einmal die Gelegenheit, einen kurzen Abstecher in unseren Kräutergarten zu machen. Ein Blick genügte, um festzustellen, dass doch tatsächlich immer noch Bohnenkraut frisch geerntet werden kann.

Das Küchenkraut mit seinem herb-würzigen, pfeffrigen Geschmack harmoniert mit allen Hülsenfrüchten, besonders in Bohnengerichten. Es macht schwere Speisen leichter verdaulich und passt somit gut zu Suppen, Wild, Fisch, Füllungen u.v.m. Die frischen jungen Triebe sind besonders pikant. Wie mir einige Kollegen aus der Küche bestätigten, sollte Bohnenkraut nur sparsam dosiert und erst kurz vor Ende der Garzeit zugegeben werden. Je nach Art des Gerichtes, lässt es sich ideal mit Petersilie, Suppengemüse, Zwiebeln, Knoblauch und auch Rosmarin kombinieren. Probieren Sie es ruhig einmal aus!

bohnenkraut

Tags: ,

Kommentieren Sie hier