Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Edvard Munch in Frankfurt und Warnemünde

von 2. Mai 2012 News kommentieren?

Kulturtipp: Auf den Spuren von Edvard Munch

Noch bis zum 28. Mai ist in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt die erste große Munch-Ausstellung im deutschsprachigen Raum seit 15 Jahren zu sehen. Über 140 Werke des expressionistischen Künstlers werden gezeigt, ein Teil davon ist zum ersten Mal in Deutschland zu bewundern. 150.000 Besucher waren schon da, die Kunsthalle steuert damit einem Besucher-Rekord entgegen.

Mit etwas Glück können Besucher Edvard Munch gleich zweimal erleben. Der Medienpartner FAZ lädt nach Warnemünde ins NEPTUN ein. Hier, im Ostseebad, hat der norwegische Maler zwischen 1907 und 1908 gelebt. Im denkmalgeschützten Edvard Munch-Haus am Alten Strom 53 scheint die Zeit stehen geblieben. In seiner alten Wohn- und Arbeitsstätte fühlt man sich dem Künstler ganz nah. Man versteht, was er in Warnemünde suchte und was ihn begeisterte.

Mein Tipp: Wer es bis zum Ausstellungsende nicht nach Frankfurt schafft, sollte einfach gleich nach Warnemünde kommen. Es lohnt sich!

Mit herzlichen Grüßen aus der Kulturredaktion, Ihre Silke Greven.

 

Tags: , , , , , ,

Kommentieren Sie hier