Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Lars Simon

Dit un dat mit Mariken up Platt

17. August 2009 News, Urlaub, Warnemünde kommentieren?

Wer unser schönes Ostseebad kennen und lieben gelernt hat, ist dem populären Warnemünder Original „Mariken“ in historischer Tracht ganz sicher schon einmal begegnet. Neben zahlreichen heimatlichen Festveranstaltungen sorgt sie seit nunmehr 15 Jahren auch bei Ortsrundgängen dafür, dass „uns Warnmünn“ den Besuchern in ewiger Erinnerung bleibt. „Dortau ward meist up Platt snackt.“

Plattdeutsch gehört neben Hochdeutsch einfach zu meiner Muttersprache. Ich bin froh darüber, dass diese Sprache hier nach wie vor einen festen Platz hat. So natürlich auch bei uns im Hotel Neptun, denn jeden Montag ab 16.30 Uhr können Gäste von nah und fern den amüsanten Warnemünder Geschichten von Mariken lauschen. Dazu trifft man sich in gemütlicher Atmosphäre im Salon „Utkiek“ (Ausblick) in der 19. Etage.

Uns Mariken...

Uns Mariken…

Heute war es wieder soweit. Erwartungsvoll mischte ich mich unter die Gäste. Ich wollte selbst einmal hören, was Mariken so „vertellt“.

Leider verging die Stunde bei beschwingt-beherzter Plauderei mit Geschichten, Anekdoten, Liedern, Reimen und Gedichten von Mariken viel zu schnell. Doch eins ist sicher: Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch…

Auf Entdeckertour…

16. August 2009 Entdecken, News 2 Kommentare

…entführt Herr Stirnweiß regelmäßig unsere Gäste. Heute berichteten mir unsere Urlauber von ihrer Tour in die Künstlerkolonie Ahrenshoop. Ein Spaziergang auf dem berühmten Künstlerweg versetzte sie in das Jahr 1892 zurück, in dem Paul Müller-Kampf zusammen mit anderen Malern den Grundstein für diesen kreativen Ort setzte. Leuchtende Farben auf den Bildern, liebevoll gestaltete Häuser, die alle eine eigene Geschichte erzählen sowie zahlreiche Kunstwerke und Ausstellungen sind eingebettet in die traumhafte Landschaft des Ortes. Ein wahres Feuerwerk für Geist und Sinne, das nicht nur die Künstler inspiriert, sondern auch unsere Gäste. Mit interessierten Gesichtern erkundigten sie sich nach weiteren Ausflügen bei mir, die in den kommenden Wochen unter anderem auf die Insel Moen, nach Rügen, Stralsund und Wismar führen. Schauen Sie doch auch einmal im Internet nach unseren Entdeckertouren!

img_05732

Glücksengel arbeitet mit Blick auf das Meer

14. August 2009 Allgemein, Meer, News kommentieren?

… nämlich in der 10. Etage des Hotel NEPTUN, also ungefähr in 30 m Höhe. Hier befindet sich der Arbeitsbereich von Manuela Theuerkauf. Die 33jährige wurde zur „Mitarbeiterin des Monats Juli“ gewählt – die Gelegenheit für mich, kurz mit ihr über die Arbeit hier zu plaudern.

 

Bereits seit 12 Jahren arbeitet Frau Theuerkauf bei uns, länger als ich. Vor allem schätzt sie die Arbeit mit den Gästen, besonders den Stammgästen: „Man kennt sich und mit netten Gästen macht die Arbeit gleich viel mehr Spaß. Am meisten freue ich mich auf die Arbeit mit Auszubildenden und Praktikanten“, so Frau Theuerkauf. Sie ist stolz darauf, dass sie diese wichtige Arbeit im Hotel, das Housekeeping, jungen Menschen näher bringen kann. Wichtig ist es für sie, dass sich unsere Gäste wohl fühlen. Und sie leistet mit ihren netten Kolleginnen ihren Beitrag dazu, tagtäglich.

 

Interessant für mich: das Panorama-Eckzimmer, # 1017, ist ihr Lieblingszimmer mit einem fantastischen Ausblick auf die Ostsee. Also doch, so ab und an kann man seinen Blick über das grünblaue Meer und den breiten Strand schweifen lassen. Sicher schöpft man daraus neue Energie, denn wir alle wissen, was unsere Zimmerfrauen täglich an schwerer, körperlicher Arbeit leisten. Relaxen nach der Arbeit ist für Zimmerfrauen enorm wichtig: also Füße hochgelegt und lesen. Im Sommer lockt natürlich der Strand. Als Ausgleich zur anstrengenden Arbeit hält sich Frau Theuerkauf mit Rückengymnastik und Rad fahren fit.

 

Manuela Theuerkauf

Manuela Theuerkauf bei der Arbeit


Gelegentlich bekommt sie sogar Post von Gästen, so z. B. von einer Dame aus Hamburg, die sich hier mit ihrem Mann nach einer Augen-OP einige Tage im Juli erholte. Von Tag zu Tag wurde deren Augenlicht besser, so dass sie Frau Theuerkauf zu ihrem „Glücksengel“ ernannte. 2010 nach ihrer nächsten Augen-OP ist bereits fest geplant, wird sie sich wieder im NEPTUN erholen. Frau Theuerkauf lächelt, dann gibt es ein Wiedersehen.

Hoch hinaus…

12. August 2009 News, Vergnügen! kommentieren?

…wollten heute die Kids des NEPTUN – Kinderclubs! Einen abenteuerlichen Ausflug in den Kletterwald Hohe Düne hatten sich unsere jüngsten Ostseeurlauber gewünscht. Für Spannung, Höhenspaß und heldenhafte Gesichter sorgten fünf unterschiedliche Parcours mit verschiedenen Elementen und steigenden Schwierigkeitsstufen. Direkt im Wald in schwindliger Höhe öffnet sich eine farbenfrohe Kulisse, die jeden Entdecker in eine märchenhafte Welt entführt. So fühlte auch ich mich bei meinem letzten Besuch, wie Tarzan auf der Suche nach Jane. Ein actionreiches Erlebnis für jedes Alter und für Kids ein besonderes Vergnügen in der Urlaubszeit.

Kletterwald

Ein Blick in den Kletterwald.

Eine ganz besondere Kreation…

11. August 2009 Geschenke, News, Urlaub, Warnemünde kommentieren?

… ist die hausgemachte Sanddornleberwurst der  Fleischerei Kaeding,  die exklusiv für das HOTEL NEPTUN hergestellt wird.

Ab sofort verwöhnen wir unsere Gäste bereits zum Frühstück mit diesem herzhaft-fruchtigen Leckerbissen – genau der Geschmack unserer Region.

Das wäre doch auch ein Mitbringsel aus dem Urlaub für die Lieben daheim oder die nette Nachbarin, die zwischenzeitlich nach den Blumen und der Post sah…

Wir bieten dieses leckere Produkt jedenfalls nun auch in unserem Shop NEPTUN WELT an.

Unsere Sanddornleberwurst

Unsere Sanddornleberwurst

Mit Kurs auf 2010!

9. August 2009 Meer, News kommentieren?

Bei strahlendem Sonnenschein, ruhiger See und einem erfrischenden Fahrtwind nahm die „Santa Maria“, auf ihrer letzten Tagestour, Kurs auf die Hafeneinfahrt von Warnemünde. Backbord und steuerbord begleiteten uns die Teilnehmer des letzten Regatta-Tages. Nach vier Tagen Hanse-Sail, mit einem abwechslungsreichen Programm zu See, zu Land und in der Luft, hatte ich den Eindruck, dass niemand wirklich das Ende herbeisehnt. Vielmehr hatte ich das Gefühl, dass die  Traditionsschiffe unter der vollen Pracht ihrer Segel, noch endlose Tage mit ihren Elementen spielen wollen. Selbst die Fans, Zuschauer und Genießer dieses phänomenalen Spektakels, feierten und bestaunten das letzte Einlaufen ihrer Sail-Lieblinge. Ich persönlich freue mich schon auf das 20-jährige Jubiläum der Hanse-Sail und auf ein Wiedersehen mit maritimen Freunden.

Hafeneinfahrt zur 19. Hanse-Sail

Hafeneinfahrt zur 19. Hanse-Sail

Seite 40 von 43« Erste...102030...3839404142...Letzte »