Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Marie-Christin Michaelis

Warum ist der Weihnachtsmann eigentlich dick?

11. Dezember 2009 Allgemein, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

11. Türchen: Diese Frage stellte mir neulich mein Sohn Gregor. Hm, dachte ich, warum ist das so? Eine Antwort hatte ich nicht gleich parat. Schnell habe ich diverse Bücher durchforstet, leider ohne Erfolg. Also fix den Computer angemacht und gegoogelt. Dabei bin ich auf eine interessante Seite gestoßen, wo nicht nur diese Frage beantwortet wird, sondern auch „Geht der Weihnachtsmann angeln oder jagen?“ oder „Hat der Weihnachtsmann auch mal schlechte Laune?“ oder „Warum will der Weihnachtsmann, dass man ein Gedicht aufsagt oder Lieder singt?“. Wenn Sie diese und noch weitere Fragen beantwortet haben möchten, dann besuchen Sie die Seite www.weihnachtsmanndorf.de. Bei manchen Antworten musste selbst ich noch schmunzeln und erinnerte mich gerne an meine eigene Kindheit. Haben Sie vielleicht noch eine lustige oder spannende Geschichte über den Weihnachtsmann, dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Herzlichst,
Ihre Kerstin Pingel-Scheydt

Meine neue Leidenschaft!

26. November 2009 Bewegung!, Golf & Sport, News, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

JA, ich habe es geschafft!

Die Platzreife ist erreicht! Ab heute haben ich und 6 weitere Kollegen ein neues Hobby – GOLF. Ich konnte es bis jetzt kaum nachvollziehen, wenn mir Hotelgäste von der Faszination des Golfspielens erzählten. Aber nun hat es mich selbst gepackt. Die Woche war voller Spaß, gepaart mit Ehrgeiz und interessanten Erfahrungen. Der Head Pro (Golflehrer) Frederic hat ganze Arbeit geleistet. Auch unserer Golfkoordinatorin Grit Breuer ein großes Dankeschön für ihre Unterstützung.

dsc02505

v.r.n.l.: Head Pro Frederic, Grit Breuer, Silke Gennerich, Gianluca Innocenti, Carola Förster, Regina Klewer, Frank Forster, Kerstin Pingel-Scheydt und Karl-Heinz Prudöhl

Mein eigenes Golfbag und Golfschuhe sind bestellt, es kann losgehen. Ich freue mich auf die Gäste, mit denen ich mich auf der Golfanlage Warnemünde treffen und messen kann.

Übrigens, Sie können Ihre Platzreife schon während eines 5-tägigen Aufenthaltes im Hotel NEPTUN auf dem Golfplatz Warnemünde ablegen. Weitere Informationen lesen Sie hier.

Herzlichst, Ihre Kerstin Pingel-Scheydt

Keine nassen Füße…

21. November 2009 Allgemein, News, Urlaub, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Herr Zöllick nahm es natürlich mit Humor und freute sich über seine Medaille. Zu seiner Verteidigung muss ich aber hier erwähnen, dass er ansonsten ein wirklich sehr sportlicher Chef ist. Vielleicht hatte es mit dem Tag zu tun, denn es war Freitag der 13., oder?

Herr ZA�llick mit unserer Zweitplazierten

Herr Zöllick mit unserer Zweitplazierten

Das Wetter hat es mit uns am Samstag beim Strandspaziergang so gut gemeint, dass alle wanderlustigen Gäste zusammen mit Herrn Prudöhl und Frau Wehner aus dem ARKONA SPA bis nach Wilhelmshöhe gelaufen sind. Zwischendurch wurde auch zum Hühnergöttersammeln aufgerufen (Hühnergott = schwarz-weißer Stein mit einem Loch). Gleich sechs Steine habe ich gefunden. Da einige Gäste aber leider kein Sammlerglück hatten, habe ich meine Steine gerne verschenkt.

Der Abschlussabend! Diesmal sollte es ein Theaterdinner an Bord der „Ostseebad Warnemünde“ sein. „Titanic – das letzte Gericht“ wurde für uns bei einem leckeren 4-Gang Menü? aufgeführt. Alle Gäste waren von der Inszenierung der Ostseebühne Rostock und vom Essen begeistert und ganz so schlimm wie auf der echten Titanic ist es ja zum Glück doch nicht gekommen!

Möchten Sie auch an der Stammgästewoche teilnehmen? Dann schnell Stammgast im Hotel NEPTUN werden! Wie das geht, lesen Sie hier.

Ihre Kerstin Pingel-Scheydt

 

Bis 2 Uhr früh…

20. November 2009 Allgemein, Meer, News, Urlaub, Vergnügen! 4 Kommentare

… es war Antilope! Insgesamt 3,5 kg wurden zubereitet und mit Wonne verspeist! Zugegeben, ich habe es nicht probiert.

Am Mittwoch folgte die Küchenparty! Um 22.30 Uhr begrüßte Charly, unser musikalischer Begleiter für dieses Abend bzw. für diese Nacht, die Gäste mit seinem Schifferklavier. Ausgestattet mit Schürze, Kochmütze und Bembel betraten wir gemeinsam die zünftig dekorierte Küche. Bis morgens um 2 Uhr wurde zusammen gekocht, gegessen, gesungen und gelacht. Allerdings war Chefkoch Michael Sellmann sehr überrascht, dass ein Stammgast den Wunsch hatte, mit ihm gemeinsam bei der Küchenparty eine Soljanka zu kochen. Schnell waren Topf und Zutaten bereitgestellt und los ging es. Es wurde kräftig gerührt, gewürzt und abgeschmeckt. Und das Resultat? Die Suppe war der Hit! Der große Kochtopf wurde schnell leer.

Der Donnerstag hielt für die Gäste Entspannung im ARKONA SPA bei einer Thalassoanwendung bereit. Aber schon am Freitag wurde beim Kegelturnier nach einem rustikalen Imbiss die Kegelmeisterin und der Kegelmeister gesucht, sportlicher Einsatz war also angesagt! Übrigens wurde auch der Rattenkönig gekrönt! Dieses Jahr hat es unseren Hoteldirektor Guido Zöllick getroffen. Seine Reaktion? Lesen Sie morgen hier!

img_96021

Hotel NEPTUN Bembel

 

Alles hat ein Ende…

19. November 2009 Allgemein, Kulinarisches, News, Urlaub, Vergnügen! 10 Kommentare

Seit Sonntag ist die 17. Stammgästewoche im Hotel NEPTUN nun schon wieder Geschichte. Meine Kollegin Daniela Kahn und ich haben alle Teilnehmer mit einer persönlichen Foto-CD mit fröhlichen Schnappschüssen von wunderschönen, erlebnisreichen und erholsamen NEPTUN-Tagen verabschiedet. Alle Gäste sind hoffentlich wieder gut in ihren Heimathafen eingelaufen und haben jede Menge den Daheimgebliebenen zu erzählen – vom Get-Together Abend, dem Ausflug zur Kerzenscheune nach Rövershagen und zum Karl’s Erlebnis-Hof, vom traditionellen Abend „Hummer satt“, der legendären Küchenparty, vom Kegelturnier, der Strandwanderung mit Grillen und vom krönenden Abschlussabend auf dem Schiff „Ostseebad Warnemünde“.

Über den Begrüßungsabend und unseren Ausflug haben Sie bereits hier etwas lesen können. Natürlich war „Hummer satt“ auch wieder ein voller Erfolg.
Fazit: 104 halbe kleine Hummer (je 500 g) und 46 halbe große Hummer (je 1,2 kg) wurden gegessen. Chefkoch Michael Sellmann und sein Team hatten alle Hände voll zu tun.
Den Nichtfischessern wurde auch etwas serviert, was nicht täglich auf dem Teller liegt…

Was das war, können Sie morgen hier im NEPTUN-Blog lesen.

Was für eine Woche…

10. November 2009 Allgemein, Kulinarisches, News, Urlaub, Vergnügen! kommentieren?

Im Februar 1998 fing alles an. Das NEPTUN Team führte die 1. Stammgästewoche im Hotel durch. Wir waren sehr gespannt, wie unsere Idee bei den Gästen ankommen würde. Für eine ganze Woche lang war – nur für unsere Stammgäste – ein vielseitiges Programm vorbereitet worden, das die Gäste gemeinsam mit unseren Mitarbeitern erleben sollten. Die Verbindung von Entspannung, Genuss und Kultur sollte fortan das Motto unserer Stammgästewochen sein. Jeder Tag hielt ein besonderes Highlight bereit. Ob Get-together Abend, Aktiv-Tag im ARKONA SPA, „Hummer satt“, Küchenparty, Kegelturnier, eine Wanderung gemeinsam am Ostseestrand oder der kulinarisch-kulturelle Abschiedsabend – wir wollten unseren Gästen etwas ganz Besonderen bieten.

Und nun, im November 2009, findet bereits die 17. Stammgästewoche statt. Am Sonntag begrüßten wir unsere Gäste, wie auch vor 11 Jahren, beim Get-together Abend mit einem erstklassigen Menü im Hotelrestaurant Koralle. Chefkoch Michael Sellmann kreierte mit seinem Team kulinarische Spezialitäten, wie marinierte Tranchen von der Barbarie-Entenbrust mit Beaujolais-Air an feiner Balsamico-Ingwerschokolade und Himbeer-Walnuss-Mizuna, Schaumsuppe vom Hokkaidokürbis, Störfilet auf Belugalinsen mit Noilly-Prat-Schaum, Tournedo vom Chaolais-Rind mit Foie gras an Langpfefferjus auf Rotweinschalotten und Lauch-Kartoffelstampf. Den krönenden Abschluss bildete das Mousse von der Valrhona-Schokolade mit Thai-Mango und Madeira-Cremeeis. Unseren Gästen und natürlich auch mir hat es wie immer sehr gut geschmeckt.

Traditionell gehört zur Stammgästewoche auch ein gemeinsamer Ausflug in die nähere Umgebung. In diesem Jahr machten wir uns am Montag auf in die Kerzenscheune nach Rövershagen und in das Karl’s Erlebnis-Dorf. Nicht nur in der Kerzenscheune konnten die Gäste ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Auch in der Kreativwerkstatt im Erlebnis-Dorf wurde kräftig gebastelt. Ob Porzellan bemalen, Glas schmelzen für ein Fensterbild oder ein Teelicht – alle Gäste konnten ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Natürlich blieb auch für die ersten Weihnachtseinkäufe genügend Zeit. Bevor wir wieder in unseren Bus stiegen, auch ich mit ersten Weihnachtsgeschenken für meinen Sohn Gregor, stärkten wir uns noch mit einem rustikalen Imbiss.

Heute Abend folgt nun „Hummer satt“, am Mittwoch die legendäre Küchenparty. Seien Sie gespannt!

img_93812

Kerzen wie in einer Tropfsteinhöhle

 

Seite 16 von 16« Erste...1213141516