Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Kulinarisches“

Rostocker Dorschwoche

13. Oktober 2010 Allgemein, Kulinarisches, Meer, News kommentieren?

Die 7. Rostocker Dorschwoche findet in diesem Jahr vom 16. – 29. Oktober statt. Mit der Zeit hat sich die Veranstaltung zu einer beliebten Tradition in unserer Gegend entwickelt.

Die Rostocker Dorschwoche wird gemeinsam mit zahlreichen Partnern der Region organisiert und durchgeführt. Das Hotel NEPTUN freut sich, einer dieser Partner zu sein.

Eröffnet wird die diesjährige Dorschwoche am 16. & 17. Oktober im Rostocker Fischereihafen am Warnowpier 431 in Rostock-Marienehe.

Die Gäste können sich auf attraktive Angebote und ein abwechslungsreiches Programm freuen: Schaufiletieren, Fischauktionen, Kinder-Animation, ShantyChor „De Klaashahns“, Live Kochen und vieles mehr.

 

Rezept des Monats – Hirschgulasch

5. Oktober 2010 Kulinarisches, News kommentieren?

Unser Chefkoch Michael Sellmann empfiehlt diesen Monat:

Hirschgulasch mit frischen Pfifferlingen

Zutaten für 4 Personen:

– 0,8 kg Hirschfleisch aus der Keule gewürfelt
– 0,05 l Walnussöl
– 0,4 kg Zwiebeln gewürfelt
– 0,04 kg Tomatenmark
– 0,3 l Wildfond
– 0,2 l Rotwein
– 0,04 l Gin
– 1 Bund Rosmarin
– Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer
– 0,05 kg Creme fraiche
– 0,3 kg Pfifferlinge

Das Hirschfleisch in dem Walnussöl anbraten, Tomatenmark und die Hälfte der Zwiebeln hinzugeben, mit anrösten, mit Rotwein und Gin ablöschen sowie Wildfond und Kräuter dazugeben. Ca. 1,5 Stunden köcheln lassen. Die Pfifferlinge mit den restlichen Zwiebeln in etwas Walnussöl anschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn das Fleisch gar ist, Creme fraiche hinzugeben und mit Salz und Pfeffer nachschmecken. Die Pfifferlinge auf dem Wildgulasch anrichten. Als Beilage zum Hirschgulasch empfehlen wir Semmelknödel.

Lassen Sie es sich schmecken!

Michael Sellmann

Michael Sellmann

 

Bella Italia

8. September 2010 Kulinarisches, Vergnügen! kommentieren?

… lautet das Motto für unsere Veranstaltung Anfang November dieses Jahres. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren. Heute früh z. B. erhielt ich eine weitere Mail von Tommaso Natalini – unserem Gast-Chefkoch aus Italien. Er ist einer der Repräsentanten, die Signor Carlo Bartolini (Direktor des Tourismusverbandes von Pistoia und Abetone in der Toskana) ausgesucht hat, um unseren Gästen hier in Warnemünde ein unvergessliches Wochenende zu bereiten.

Tommaso wird seine kreative toskanische Kochkunst bei uns im Hotel NEPTUN voll entfalten.

Vorab ließ er mir dazu schon einmal seine Menüvorschläge zukommen, die ich in diesen Tagen ins Deutsche übersetzen werde. Gewiss eine der schönsten Aufgaben, die ich mir vorstellen kann. Allein schon beim Lesen lief mir sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammen und mein Appetit wurde immer größer. Es ist gar nicht so einfach, die richtige Auswahl an Antipasti Toscani, Crostini, Ravioli ai funghi, Scaloppina, Formaggi, Tiramisu? und weiterer leckerer Köstlichkeiten zu treffen.

Neben dem Genuss italienischen Essens wird auch das wahre Flair Italiens bei uns im Hotel NEPTUN Einzug halten. Signor Bartolini und sein Team freuen sich, Ihnen die Schönheit ihrer toskanischen Heimat vorstellen zu dürfen. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie von den Italienern mit einem herzlichen „Benvenuto“ (Willkommen) begrüßt werden. Zusammen mit ihnen ergibt sich die Gelegenheit, viele verschiedene Spezialitäten zu probieren, mehr über den toskanischen Weinanbau & die Weine zu erfahren, italienischer Musik zu lauschen und uns bei einem Kochkurs einige Tricks abzuschauen. Mehr sei an dieser Stelle aber noch nicht verraten.

Lassen Sie sich dieses interessante und köstliche Event nicht entgehen! Wir freuen uns auf Sie und wünschen schon heute: „Buon divertimento“ (Viel Vergnügen)!!!

Toskana - Zeichen guter Gastlichkeit

Toskana – Zeichen guter Gastlichkeit

 

Kräuter für die Sinne (9)

7. September 2010 Kulinarisches, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Heute bot sich mir wieder einmal die Gelegenheit, einen kurzen Abstecher in unseren Kräutergarten zu machen. Ein Blick genügte, um festzustellen, dass doch tatsächlich immer noch Bohnenkraut frisch geerntet werden kann.

Das Küchenkraut mit seinem herb-würzigen, pfeffrigen Geschmack harmoniert mit allen Hülsenfrüchten, besonders in Bohnengerichten. Es macht schwere Speisen leichter verdaulich und passt somit gut zu Suppen, Wild, Fisch, Füllungen u.v.m. Die frischen jungen Triebe sind besonders pikant. Wie mir einige Kollegen aus der Küche bestätigten, sollte Bohnenkraut nur sparsam dosiert und erst kurz vor Ende der Garzeit zugegeben werden. Je nach Art des Gerichtes, lässt es sich ideal mit Petersilie, Suppengemüse, Zwiebeln, Knoblauch und auch Rosmarin kombinieren. Probieren Sie es ruhig einmal aus!

bohnenkraut

Kräuter für die Sinne (8)

25. August 2010 Kulinarisches, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Heute zog es mich mal wieder in den Kräutergarten auf der Sonnenterrasse unseres Arkona SPA. Derzeit blüht der Oregano kräftig, den ich als klassisches italienisches Gewürz kenne. Somit stand für mich auch gleich fest, wen ich diesbezüglich interviewen könnte, nämlich unseren stellvertretenden Direktor Gianluca Innocenti. „Oh ja“, erzählte er sofort voller Begeisterung, „als ich klein war, schickte mich meine Mutter oftmals in den Lebensmittelladen, um noch Salbei und natürlich Oregano zu kaufen. Frischen Oregano haben wir zu Hause an die Pasta gemacht und natürlich zum Kochen der Pastasaucen verwendet. Getrockneter Oregano wurde dann immer noch extra oben über die Pastasauce gestreut. Aber wissen Sie, was außerdem noch lecker ist? Geben Sie mal getrockneten Oregano über eine Pizza! Hmm, das ist fantastico.“ Herrlich – dachte ich bei mir – andere Länder, andere Sitten. Es sind eben doch gerade diese Geschichten, die das Leben schreibt…

Schmunzelnd machte ich mich danach auf den Weg zu unserem Küchenchef Michael Sellmann und war gespannt, ob er dem noch etwas hinzufügen konnte. „Oregano darf natürlich in der mediterranen Küche nicht fehlen. Mein Team und ich nutzen ihn am liebsten frisch. Durch das herbe Aroma und den pikant-pfeffrigen Geschmack ist allerdings darauf zu achten, dass Oregano nur sparsam dosiert mitgegart wird. Er harmoniert außerdem gut mit anderen Kräutern, wie Basilikum, Thymian, Rosmarin und Salbei. Wir verwenden ihn gern zu Suppen, Geflügel, Fisch, Schmorgerichten, Kartoffeln, Tomaten und anderem Gemüse.“ So, damit wäre nun auch dieses „Kräutergeheimnis“ gelüftet.

oregano

Jubiläumsparty mit neuer Tradition

5. August 2010 Entdecken, Kulinarisches, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Die Hanse Sail begeht dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum und das war für uns ein Anlass, um gemeinsam mit dem Hanse Sail-Büro ein weiteres, originelles Event ins Leben zu rufen: die 1. Hanse Sail – SkyNight. Noch steckt sie in den „Kinderschuhen“, soll sich dann alljährlich am Hanse Sail-Samstag als Tradition etablieren.

Schon vor Monaten saßen Holger Bellgardt vom Hanse Sail-Büro, Andreas Dietz als Moderator, Wojciech Miziewicz als Manager der Fashionshow, Nils Handke (unser F&B Manager) und ich gemeinsam vor Ort in unserer Sky-Bar. Wir planten, organisierten und koordinierten die Veranstaltung bis ins letzte Detail. Das nahm natürlich einige Zeit in Anspruch, letztendlich sahen wir die Veranstaltung schon vor unserem geistigen Auge. Die Praxis sieht ja meistens immer etwas anders aus…

hanse-sail-skynight Jetzt sind alle Herausforderungen gemeistert und diesen Samstag (7. August) ist es nun soweit. Ab 19 Uhr empfangen wir unsere Gäste in stilvoller Atmosphäre in der Sky-Bar und möchten sie mit einem Glas Champagner auf diesen Abend einstimmen. Fachkundig und in humorvoller Runde werden Holger Bellgardt, Dr. Wolfgang Müller (Chefsprecher der Hanse Sail) und Andreas Dietz die Ausfahrt der Windjammer, Traditionsschiffe und Kreuzliner kommentieren. Garantiert wissen sie auch so manch skurrile Anekdote zu berichten. Währenddessen genießen unsere Gäste von ihrem Logenplatz den einzigartigen Ausblick auf das maritime Spektakel sowie die lukullischen Gaumenfreuden vom Sail-Büfett.

Für heitere Stimmung und gute Unterhaltung sorgt die Rostocker Band „LadyLike“. Vorweg sei schon mal verraten, dass wir bei schönem Wetter (wurde rein vorsorglich bei Petrus bestellt) das Dach öffnen werden, sodass unter freiem Sternenhimmel bis in die Morgenstunden getanzt werden kann.

Als besonderes Highlight der SkyNight wird erstmals eine einzigartige Fashion-Show aus Stettin in 2 Blöcken gezeigt. Da in Polen dieses Jahr ganz dem 200. Geburtstag des Pianisten und Komponisten Frédéric Chopin gewidmet ist, steht auch die Fashion-Show unter dem Motto „Trends á la Chopin“. Noch mehr sei an dieser Stelle nicht verraten…

Sollten Sie für Samstagabend noch nichts geplant haben, dann freuen wir uns, auch Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Noch können einige wenige Karten bei uns im Hotel NEPTUN erworben werden. Meine freundlichen KollegInnen vom Bankettbüro nehmen Ihre Reservierung gern unter Telefon 0381-777 666 entgegen.

Also, Schiff ahoi und wir sehen uns – wo, das wissen Sie ja jetzt…

Seite 6 von 11« Erste...45678...Letzte »