Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Bewegung!“

The real spirit of the game

18. Juni 2010 Allgemein, Bewegung!, Golf & Sport, Meer, News, Vergnügen! ein Kommentar

Wie schnell ist bloß die Zeit vergangen? Während ich viel arbeitete, abends meistens erst spät nach Hause kam und dann wieder hier im Hotel war, konnte ich kaum realisieren, dass die erste Woche des Welt-Cup’s 2010 bereits fast vorbei ist. 20 Spiele wurden schon absolviert inklusive der ersten von Deutschland und Italien(!). Bereits stolze 39 Tore wurden erzielt und tausende Fans unterstützen ihre eigenen Teams im Stadium mit Gesängen, Tänzen, Vuvuzelas sowie unzählig vielen Farben. Millionen von Menschen sitzen begeistert vor dem Fernseher oder sehen sich die ständigen Live-Übertragungen von den riesigen Leinwänden in den Städten an und jubeln in der Menge. Eine beeindruckende Show – auf der ganzen Welt.

Ja, letztendlich ist die Fußball-Weltmeisterschaft ein gigantisches Instrument, um Millionen von Menschen zeitgleich in die verschiedensten Emotionen zu versetzen. Und das alles während nur eines Monats! Das ist unglaublich.

An vielen Orten in unserem Hotel NEPTUN stehen Flachbildschirme, Fernseher und eine Großbildleinwand zur Live-Übertragung für unsere Gäste bereit. Sogar in unserer Küche können die Mitarbeiter aus Küche und Service nebenbei die Spiele mitverfolgen. So bleiben alle informiert, motiviert und halt „ständig am Ball“.

Gestern kamen einige unserer Mitarbeiter-Kinder zu uns ins NEPTUN’s M., um zu zeigen, wie sie der deutschen Nationalmannschaft die Daumen drücken und ihr begeistert zujubeln. Herrlich… Wir waren davon so angetan, dass wir uns bei allen Kids spontan mit leckerem, hausgemachtem Eis bedankten. Jedes Kind fand seine Lieblingssorte und war überglücklich. Kinder sind so ehrlich und unverfälscht. Sie freuen sich, ob es nun ein gewonnenes Fußballspiel oder einfach nur eine Kugel Eis ist.

Nun, es ist und bleibt ein einfaches Spiel, das die Träume von vielen Kindern dieser Welt bereichern wird. Sich am wahren Geist dieses fabelhaften Sportes zu erfreuen, ist auch etwas Besonderes.

In nur wenigen Stunden beginnt ein neues Spiel: Deutschland : Serbien. Wir alle drücken unserem Team fest die Daumen und hoffen auf einen klaren Sieg! Ich bin sicher, kleine wie große Fans werden nachher begeistert mitfiebern, jubeln und der Puls wird rasen…

 

 

Begeisterung bei "unseren Kindern"

Begeisterung bei „unseren NEPTUN-Kindern“

 

Gutes Spiel, guter Tag

31. Mai 2010 Allgemein, Bewegung!, Golf & Sport, Meer kommentieren?

A�

Olaf Breutigam, ich und Udo Heise

Olaf Breutigam, ich und Udo Heise (v.r.)

Lassen Sie mich eine Frage stellen. Wann waren Sie in letzter Zeit für einen besonderen Tag bereits Wochen vorher total aufgeregt? Nun, in meinem Fall war dieser Tag – letzten Samstag, der 29. Mai. Der Tag, an dem ich meinen ersten Schritt in ein richtiges Golf Turnier setzte. Ja, es passierte hier in Warnemünde während des 1. NEPTUN Golf Cups und ich muss dazu berichten, dass es ein 18-Loch-Spielen mit anderen Spielern teilweise mit über 10 Jahren Erfahrung (einige sogar über 15 Jahre!) sein würde.
Zu wissen, dass es erst mein 3. Spiel sein würde, lies meine Gedanken in den Tagen zuvor Purzelbäume schlagen. Aber wie die meiste Zeit im Leben, solch ein großes Ereignis wurde am Ende des Tages ein großartiger und erfolgreicher Tag draußen. Von 38 Teilnehmern, waren meine zwei Spielpartner (übrigens, am Ende war einer von Ihnen der Gewinner!) und ich die Ersten, welche das Turnier begannen. Ich hielt meinen Schläger, konzentrierte mich auf den Ball und schlug ab. Welch ein Gefühl, meinen Ball schnell und weit fliegen zu sehen. Nach dem 1. Abschlag entwickelte sich mein Tag stündlich entspannter: trotz dass ich weit abgeschlagen Jahre entfernt von den Spielerfahrungen der beiden Anderen war, wir drei spielten unterhaltsam mit angenehmen Gesprächen während des Turniers, die Sonne schien, es war warm und das Spielen mit einem „Profi“ war für mich die große Chance, mehr zu lernen und mich auf dem Rasen weiter zu entwickeln. Ein großer Erfolg!!

Heute ist das Wetter eher anders, nicht so schön, aber ich kann Ihnen garantieren, dass in nächster Zeit die Sonne uns wieder erfreuen wird. Und ich kann Ihnen garantieren, dass ich mehr Zeit finden werde, um meine wenigen Erfahrungen in diesem aufregenden und interessanten Sport zu intensivieren. Wie wird es weiter gehen? Möchten Sie mehr erfahren?

 

NEPTUN-Teams liefen beim Rostocker Citylauf mit

17. Mai 2010 Bewegung!, News, Vergnügen! 2 Kommentare

Gestern, am Sonntag, fand in Rostock der 18. E.ON edis Citylauf statt. Beim Staffellauf über 5 x 3 km hatten sich über 50 Teams angemeldet, 49 gingen letztendlich an den Start. Wir vom Hotel NEPTUN waren mit 2 Mannschaften dabei, dem „NEPTUN Team“ und der „SPArtakusa“ Staffel.

Für uns alle stand der Olympische Gedanke im Vordergrund: „Dabei sein ist alles!“ Doch so kurz vor dem Startschuss war auch bei uns, eine leichte Aufregung zu spüren. Wir starteten in dunkelblauen NEPTUN-Shirts mit zwei besonderen Staffelstäben, mit dem goldenen Olympia-Staffelstab von mir und einem großen NEPTUN-Dreizack.

Auf der anspruchsvollen 3-km-Runde mit ganz viel Gegen- oder Seitenwind und nassem Untergrund haben wir uns dann ganz gut geschlagen. Als Erster von allen Teams erlief Björn vom „NEPTUN Team“ die beste Zeit. Nach knapp 9 Minuten erfolgte unsere erste Staffel bergabe. Unser Ehrgeiz wurde von Runde zu Runde stärker. Platz 12 und 21 sprangen am Ende für uns raus. Ein super Ergebnis!!! Wir waren so stolz auf uns. Und wenn wir weiter trainieren… nächstes Jahr, wer weiß…?

 

Vorfreude bei Manuela Tetzlaff & Jana Walter

Vorfreude bei Manuela Tetzlaff und Jana Walter

 

GeglA?ckte StabA?bergabe von Sven SA�rgel an Grit Breuer

Geglückte Stabübergabe von Sven Sörgel an Grit Breuer

A�

letzter Staffelwechsel von Helga Radtke an Patrick MA�ller

letzter Staffelwechsel: Helga Radtke an Patrick Müller

 

Wir sind glA?cklich!

Wir sind glücklich!

 

Stromerwachen

27. April 2010 Bewegung!, Kulinarisches, Meer, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Jubel, Trubel, Heiterkeit… Seien Sie dabei, wenn das Ostseebad Warnemünde aus seinem Winterschlaf erwacht und die neue Saison an der Küste eingeläutet wird! In diesem Jahr feiern wir vom 30. April bis 2. Mai bereits das 16. Stromerwachen mit einem zünftigen Fest.

Zum traditionellen Auftakt gehören die Eröffnungsansprache des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock vor der Vogtei, die Drehung der historischen Bahnhofsbrücke sowie der Fassbieranstich mit Freibier. Anschließend setzt sich in Begleitung einer unterhaltsamen Musikkapelle ein bunter Frühlingsumzug mit Warnemünder Trachtengruppe in Richtung Kurhausgarten in Bewegung. Neben Shantychören beleben wieder Drehorgelspieler aus dem In- und Ausland das Programm. Am Alten Strom sowie rund um den Leuchtturm lädt eine vielfältige Bummelmeile mit Marktständen und Kulinarischem zum Schauen, Probieren, Kaufen und Verweilen ein. Dieses Spektakel muss man einfach einmal erleben.

Mit einem Willkommensgetränk möchten auch wir Sie am 30. April ab 20 Uhr in der höchsten Bar des Landes – unserer Sky-Bar – begrüßen. Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten vom Frühlingsbüfett und tanzen Sie zur Live-Musik beschwingt in den Wonnemonat Mai (bei schönem Wetter sogar unter freiem Sternenhimmel). Dabei haben Sie einen sagenhaften Ausblick aus 64 Metern Höhe auf den traumhaften Sonnenuntergang, die Hafeneinfahrt und ganz Warnemünde… Das ist Romantik pur!

Tanzen im Mai

Tanzen im Mai

 

Thalasso – das muss einfach sein!

12. April 2010 Bewegung!, News, Presse, Thalasso & SPA, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Ein Erfahrungsbericht

Bei einem Strandspaziergang mit unseren Gästen lerne ich Gerben van der Linden kennen. Er ist Lehrer am Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen. Was ich höre, kann ich kaum glauben: Er verbringt gerade seine 17. Thalasso-Kur im NEPTUN! „Ich bin schon weit rumgekommen, aber es drängt mich jetzt nicht mehr so weit weg“, erzählt er und lacht: „Lieber bin ich hier. Das tut mir so gut.“

2001 hat Herr van der Linden unser Haus über das Internet entdeckt. „In Frankreich und auf Kreta waren die Sprachbarrieren recht groß, und ich dachte, sowas muss es doch auch in Deutschland geben. Seitdem komme ich regelmäßig zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst.“ Er schwärt auf den Mix: Die Bewegung an frischer Ostseeluft ist für ihn genauso entspannend wie Massagen oder Meerwasserbäder mit Algen. Von hier hat er schon viele Anregungen mitgenommen: Nachdem er im NEPTUN Tae Bo kennenlernte, meldete er sich auch zu Hause in einem Fitness-Studio an. Nach den Klimawanderungen mit unserem Ruder-Weltmeister Karl-Heinz Prudöhl samt Pulsmessgerät, legte er sich auch privat eins zu. „Und Massagen gönne ich mir jetzt auch ab und zu“, schmunzelt er: „Aber ersetzen kann das meinen Urlaub hier nicht. Für Oktober habe ich schon wieder gebucht. Das muss einfach sein!“

Sehr geehrter Herr van der Linden, wir freuen uns schon sehr auf Sie! Herzlichst, Ihre Silke Greven

Gerben van der Linden bei seiner 17. Thalasso-Kur im NEPTUN.

Gerben van der Linden bei seiner 17. Thalasso-Kur im NEPTUN.

 

Mit dem Rad unterwegs …

6. April 2010 Bewegung!, News, Vergnügen! kommentieren?

Eigentlich müsste man Räder auf Rezept bekommen – es gibt kaum einen gesünderen Ausdauersport! Mit regelmäßigem Radtraining nimmt das Herzvolumen zu, die Blutgefäße werden elastischer und das Gehirn wird besser durchblutet – ideal, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Darüber hinaus sinkt der Ruhepuls und die Atmung wird effektiver.

Auch als Fettkiller ist Radfahren optimal – ohne dabei die Gelenke zu belasten: Wenn Sie zügig fahren (20 km/h), verbrennen Sie ca. 500 Kalorien in der Stunde. Gerade jetzt zum Frühlingsanfang ist Radfahren eine gute Möglichkeit, Ihre allgemeine Fitness schonend in Fahrt zu bringen. Vielleicht radeln Sie ab sofort ins Büro oder abends eine Runde um die Häuser…

Auch bei uns im Hotel NEPTUN können Sie neuerdings eine kleine Anzahl hoteleigener Fahrräder während Ihrer Urlaubstage mieten. Ob es der kurze Ausflug zum Kaffeetrinken an die Steilküste sein wird oder die große Runde über die Halbinsel Fischland/Darß, zum Schnatermann in die Rostocker Heide oder nach Heiligendamm – auf dem Fahrrad sind Sie der Natur und unserer schönen Mecklenburger Landschaft ganz nah!

Bei den Mitarbeitern der Gästebetreuung erhalten Sie natürlich die besten Tipps für Radlerrouten in die Umgebung. Na dann, auf die Räder, fertig, los…

Seite 6 von 8« Erste...45678