Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Vergnügen!“

Können Weihnachtskarpfen verdursten?

8. Dezember 2009 Kulinarisches, Meer, Vergnügen! 4 Kommentare

8. Türchen: Gewiss, das ist keine leichte Frage… Kurz und knackig lautet die Antwort: Wenn der Karpfen im Meer (Salzwasser) schwimmt – ja, wenn er dagegen im Süßwasser schwimmt – nein. Im Salzwasser ist der Salzgehalt des Meeres höher als im Karpfen selbst. Daher wird ihm permanent Wasser entzogen und er muss trinken, um nicht zu verdursten (osmotisches Gesetz). Anders verhält es sich bei seinen Artgenossen im Süßwasser. Sie würden platzen, wenn sie nicht hin und wieder mal „Wasser lassen“ würden (osmotischer Druck). Hätten Sie es gewusst?

Unserer Weihnachtskarpfen „Kuddel“ im Hotel Neptun braucht sich jedenfalls keine Gedanken zu machen. Er verdurstet nicht, da er sich ja (noch) im Süßwasserbassin aufhält.

 

Zutaten für die Adventszeit

7. Dezember 2009 Allgemein, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

7. Türchen: Sie kennen die Zutaten für die Vorweihnachtszeit noch nicht? Dann möchte ich das Geheimnis lüften: Es sind ein Paar Gummistiefel, eine Säge, ein Wald voller schöner Tannenbäume nebst Förster und natürlich ein abenteuerlicher Nachmittag mit der Familie. Buon natale!

 

Wo kommt der Weihnachtsmann eigentlich her?

4. Dezember 2009 News, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde 2 Kommentare

4. Türchen: Es gibt einen kleinen Ort am Oslofjord mit dem Namen Drobak (sprich: Dröbak). Das klingt zwar nicht richtig nach Weihnachten, so wie zum Beispiel „Himmelspforte“ bei uns. Aber jedes norwegische Kind und jedes zweite skandinavische Kind von 0 – 14 Jahre sendet seine Wünsche in die Weihnachtsstadt Drobak. Es gibt ein Weihnachtsmannhaus und ein Weihnachtsmann-Postamt. Das Weihnachtsmannhaus hat das ganze Jahr geöffnet. Die fleißigen Julenissen (Weihnachtskobolde) aus Warnemünde kaufen dort immer im Sommer fleißig ein und geben es am 5. Dezember im Munch-Haus (Am Strom 53) weiter an die Weihnachtsgehilfen in Deutschland.
Wussten Sie, dass der schönste Weihnachtsbaum aus Drobak jedes Jahr für den Pariser Platz am Brandenburger Tor reserviert ist? Er kommt mit der Fähre in Warnemünde an und geht dann per Weihnachtsmann-Express nach Berlin.

Der wichtigste Beweis dafür, dass der Weihnachtsmann in Drobak zu Hause ist, besteht darin, dass es Verkehrsschilder mit einem Hinweis „Achtung laufender Weihnachtsmann“ gibt. Ich würde sagen, das zählt! Der Weihnachtsmann kommt aus Drobak. Wer anderer Meinung ist, möge bitte eindeutige Indizien liefern! Frohe Weihnachten bald…

Adventskalender

1. Dezember 2009 Kulinarisches, Vergnügen! kommentieren?

Mal Hand auf Herz! Sie haben doch bestimmt auch dieses Jahr wieder einen…

Mein ultimativer Tipp: Stimmen Sie sich kulinarisch auf die Vorweihnachtszeit ein, aber bitte nicht, indem Sie heute gleich ALLE Schokoladenstücke Ihres nagelneuen Adventskalenders auf einmal vernaschen!

Meine neue Leidenschaft!

26. November 2009 Bewegung!, Golf & Sport, News, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

JA, ich habe es geschafft!

Die Platzreife ist erreicht! Ab heute haben ich und 6 weitere Kollegen ein neues Hobby – GOLF. Ich konnte es bis jetzt kaum nachvollziehen, wenn mir Hotelgäste von der Faszination des Golfspielens erzählten. Aber nun hat es mich selbst gepackt. Die Woche war voller Spaß, gepaart mit Ehrgeiz und interessanten Erfahrungen. Der Head Pro (Golflehrer) Frederic hat ganze Arbeit geleistet. Auch unserer Golfkoordinatorin Grit Breuer ein großes Dankeschön für ihre Unterstützung.

dsc02505

v.r.n.l.: Head Pro Frederic, Grit Breuer, Silke Gennerich, Gianluca Innocenti, Carola Förster, Regina Klewer, Frank Forster, Kerstin Pingel-Scheydt und Karl-Heinz Prudöhl

Mein eigenes Golfbag und Golfschuhe sind bestellt, es kann losgehen. Ich freue mich auf die Gäste, mit denen ich mich auf der Golfanlage Warnemünde treffen und messen kann.

Übrigens, Sie können Ihre Platzreife schon während eines 5-tägigen Aufenthaltes im Hotel NEPTUN auf dem Golfplatz Warnemünde ablegen. Weitere Informationen lesen Sie hier.

Herzlichst, Ihre Kerstin Pingel-Scheydt

Stärkung des Immunsystems

24. November 2009 Bewegung!, Meer, Thalasso & SPA, Vergnügen!, Vom Leben ein Kommentar

… ein Thema, das mich zurzeit brennend interessiert. So wandte ich mich mit all meinen Fragen vertrauensvoll an Herrn Sörgel (unseren Wellnessmanager) und Herrn Sellmann (unseren Küchenchef). Beide konnten mir gute Tipps und Ratschläge geben, die ich Ihnen keineswegs vorenthalten möchte: Bereits morgens nach dem Aufstehen sollte der Stoffwechsel mit Wechselduschen auf Trab gebracht werden. Zum Frühstück darf viel frisches Obst nicht fehlen. Am besten eignen sich Zitrusfrüchte, denn sie strotzen nur so vor Vitalstoffen. Mal ehrlich, hätten Sie gewusst, dass beispielsweise in einer Grapefruit bis zu 180 mg Vitamin C stecken?

Anschließend wirkt ein Spaziergang an der frischen Ostseeluft wahre Wunder, auch wenn das Wetter noch so ungemütlich erscheint. Ziehen Sie sich warm an! Durch die Bewegung wird der Stoffwechsel angekurbelt und ist der erst einmal aktiv, sind es auch die Abwehrzellen. Zusätzlich wird durch die kalte Herbstluft das Immunsystem trainiert und das härtet ab. Es eignet sich auch eine Runde Fahrrad zu fahren oder Nordic Walking.

Die frische Luft macht natürlich hungrig. Nehmen Sie sich daher Zeit für ein ausgewogenes Mittagessen. Mindestens zweimal pro Woche sollte frischer Fisch auf dem Speisenplan stehen“ rät unser Küchenchef, denn Fisch liefert uns das Spurenelement Selen und als Beilage passt saisonales Gemüse. Auch Milch- und Vollkornprodukte gehören zu einer gesunden Ernährung. Dabei muss auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser, Kräutertee oder Saftschorle geachtet werden. Mindestens zwei Liter am Tag sollten es schon sein.“

Wenn es draußen stürmt, gönnen Sie sich doch einen Wellness-Nachmittag in unserem Arkona SPA. Entspannen Sie bei einer angenehmen Massage, einer Wohlfühlbehandlung oder wie wäre es mit Sauna? Es ist nachgewiesen, dass regelmäßige Schwitzbäder deutlich das Erkältungsrisiko senken.

Abends ist Ruhe angesagt, denn das Immunsystem wird durch Stress nur unnötig geschwächt. Ob Sie nun ein paar leichte Yoga-Übungen machen, dem Klang Ihrer Lieblings-CD lauschen, ins knisternde Kaminfeuer blicken oder sich mit einem guten Buch auf dem Sofa lümmeln – nehmen Sie sich einfach die Zeit zum Entspannen, das hilft auch der Abwehr! In diesem Sinne: Kommen Sie gesund durch Herbst und Winter!

 

herbstliches-warnemunde

Herbstliches Warnemünde

 

Seite 21 von 25« Erste...10...1920212223...Letzte »