Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Warnemünde“

Der größte Ostseefisch

7. Mai 2010 Meer, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde 10 Kommentare

Ich habe schon oft von Gästen gehört, dass sie einen riesigen Fisch am Horizont gesehen haben. Oft verwandelte sich der Fisch in ein Schiff, das auf Reede lag (Parkplatz für Schiffe, die in den Hafen wollen). Es gibt natürlich immer mal wieder verirrte Meeressäuger in der Ostsee, aber der größte Fisch ist und bleibt der Lachs. Stattliche Exemplare sind rund 1,5 m lang und wiegen dann so um die 30 kg. Im Hotel NEPTUN beim Küchenchef wiegen die Größten ca. 15 kg und werden meist auf dem Büfett bei großen Festen angeboten. Den zweiten Platz belegen die Dorsche mit 1,20 m und ca. 20 kg. Sie werden aber nicht so groß, da sie vorher schon bei den Warnemünder Fischern im Netz zappeln. Eine Scholle (das ist der „platte“ Fisch – wie das Land Mecklenburg auch) kann um die 100 cm Größe erreichen – wenn man ihr 80 Jahre Zeit dafür gibt…

Ein Gerücht gibt es in Warnemünde, nämlich dass wir im Hotel NEPTUN die Fische durch unsere Meerwasserleitung direkt in die Küche spülen. Ja, die Pfannen stehen schon immer nach Größe sortiert bereit. Was meinen Sie – stimmt das? Da frage ich mich nur, was unser Küchenchef schon heute früh um 6 Uhr am Alten Strom bei den Fischhändlern suchte…

Einen schönen Frühling wünscht

Ihr NEPTUN-Reporter Sven

1. Port Party – Ich war dabei…

6. Mai 2010 Entdecken, Meer, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Ready, steady… go! „Guck dir das an!“ werden gestern viele Leute gedacht haben. Hunderte von Menschen kamen abends nach Warnemünde, um die Eröffnung der neuen Kreuzfahrtsaison und die erste Port Party mitzuerleben. Vom Passagierkai aus nutzten viele die Chance, das neue Schiff der AIDA-Flotte von ganz nah zu sehen, das sich stolz den Besuchern präsentierte. Das Wetter war schön, auch wenn die Temperatur noch nicht ganz dem Frühjahr entsprach. Man verweilte bei interessanten Gesprächen bis das Auslaufen der AIDAblu aus dem Hafen begann. Die begeisterte Menschenmenge, das riesige Kreuzfahrtschiff, die vielen Kamera-Blitzlichter, die Show mit dem fantastischen Feuerwerk um 22 Uhr und die passende Musik – damit wurde eine unglaublich emotionale Atmosphäre geschaffen. Einige Leute weinten sogar… Ich muss zugeben, beim Auslaufen der AIDAblu lief mir ein Schauer über den Rücken.

AIDAblu beim Ein- & Auslaufen

Schiff Ahoi AIDAblu!

5. Mai 2010 Allgemein, Entdecken, News, Urlaub, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Heute Morgen weckte mich nicht mein kleiner Sohn, sondern eine Schiffssirene. Es war 5.30 Uhr. Ein Nebelhorn? Eine Schiffssirene? Mehrere Sirenen? Sollte heute ein nebliger Tag werden? Im Halbschlaf schossen mir die verschiedensten Gedanken durch den Kopf. Dann kam die Erleuchtung: Nein, die AIDAblu lief gerade in Warnemünde ein! Die vielen Sirenen kamen von den Schleppern und Fahrgastschiffen, die die AIDAblu beim Einlaufen in ihren Heimathafen begleiteten. Ich sprang aus dem Bett und lief zum Fenster. Mein Sohn schlummerte weiter… Strahlend blauer Himmel mit wenigen Wolken – perfektes Wetter für den Start der Kreuzfahrtsaison.
Später hörte ich dann von ihm, „Tuut…, tuut… „.  „Nein, das war kein Auto, sondern ein sehr großes schönes Schiff.“ erzählte ich ihm. Ich versprach ihm, dass wir es uns heute am späten Nachmittag noch vom Kai ansehen.

Im Hotel NEPTUN angekommen, schnappte ich mir schnell die Kamera und fuhr mit dem Aufzug in die 19. Etage ins Café PANORAMA. Die ersten Gäste genossen unser himmlisches Frühstück, den Sonnenschein und den traumhaften Blick auf Warnemünde, die Hafeneinfahrt und… auf die AIDAblu. Da lag sie im morgendlichen Sonnenlicht und träumte sicher von den nächsten aufregenden Stunden heute, der coolen Port Party am Abend und ihren Fahrten über die Ozeane dieser Welt.
Wir wünschen ihr wunderbare Reisen mit glücklichen Gästen und beeindruckende Erlebnisse.

Allen Warnemündern und Gästen wünschen wir heute eine tolle Port Party. Es gibt den ganzen Tag viel in Warnemünde zu erleben: Shantychor, Livemusik und vieles mehr. Höhepunkte werden das Schlepperballett und um ca. 22 Uhr das großes Höhen-Feuerwerk sein. In unserer Sky-Bar können Sie ab 19.30 Uhr die Port Party aus 64 m Höhe anschauen und mitfeiern!

AIDAblu im WarnemA?nder Morgenlicht

AIDAblu im Warnemünder Morgenlicht

 

Stromerwachen

27. April 2010 Bewegung!, Kulinarisches, Meer, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Jubel, Trubel, Heiterkeit… Seien Sie dabei, wenn das Ostseebad Warnemünde aus seinem Winterschlaf erwacht und die neue Saison an der Küste eingeläutet wird! In diesem Jahr feiern wir vom 30. April bis 2. Mai bereits das 16. Stromerwachen mit einem zünftigen Fest.

Zum traditionellen Auftakt gehören die Eröffnungsansprache des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock vor der Vogtei, die Drehung der historischen Bahnhofsbrücke sowie der Fassbieranstich mit Freibier. Anschließend setzt sich in Begleitung einer unterhaltsamen Musikkapelle ein bunter Frühlingsumzug mit Warnemünder Trachtengruppe in Richtung Kurhausgarten in Bewegung. Neben Shantychören beleben wieder Drehorgelspieler aus dem In- und Ausland das Programm. Am Alten Strom sowie rund um den Leuchtturm lädt eine vielfältige Bummelmeile mit Marktständen und Kulinarischem zum Schauen, Probieren, Kaufen und Verweilen ein. Dieses Spektakel muss man einfach einmal erleben.

Mit einem Willkommensgetränk möchten auch wir Sie am 30. April ab 20 Uhr in der höchsten Bar des Landes – unserer Sky-Bar – begrüßen. Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten vom Frühlingsbüfett und tanzen Sie zur Live-Musik beschwingt in den Wonnemonat Mai (bei schönem Wetter sogar unter freiem Sternenhimmel). Dabei haben Sie einen sagenhaften Ausblick aus 64 Metern Höhe auf den traumhaften Sonnenuntergang, die Hafeneinfahrt und ganz Warnemünde… Das ist Romantik pur!

Tanzen im Mai

Tanzen im Mai

 

Ungetüm auf dem Wasser…

27. April 2010 Allgemein, Entdecken, News, Warnemünde kommentieren?

Es müssen nicht immer die klassischen Schiffe auf dem Wasser schippern.

Eben passierte die „Sea Worker“ die Mündung von Warnemünde.

Ein ungewöhnlicher, aber gigantischer Anblick!

Willkommen an Bord

26. April 2010 Allgemein, Entdecken, Meer, Urlaub, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Was für ein Tag heute… Die Hotellobby ist voll mit Gästen, die rundum glücklich und zufrieden schauen. So gehe ich in mein Büro, auf dessen Schreibtisch sich schon Notizen, Memos und Posteingänge türmen. Mit Beginn der Sommersaison zieht es wieder viele Touristen nach Warnemünde. Nun sitze ich an meinem Schreibtisch und versuche, den Schriftstücken meine vollste Aufmerksamkeit zu schenken. Draußen lacht die Sonne und scheint mit voller Kraft durch das Fenster, mein Schreibtisch ist hell erleuchtet. Eigentlich ist es viel zu warm hier drinnen. Ich öffne das Fenster und setze bei frischer Luft und dem Klang der Möwen meine Arbeit fort. Jetzt geht es gleich viel besser.

Einen herrlichen Ausblick auf die offene See mit einem erfrischenden Drink in der Hand, so stelle ich mir eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff vor. Ich habe meinen Urlaub noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff verbracht, aber zumindest habe ich bald wieder die Gelegenheit, viele dieser Meeresriesen in Warnemünde zu bestaunen. Wieder einmal beginnt eine neue Kreuzfahrtsaison. Möchten Sie mehr darüber wissen? Dann folgen nun ein paar Informationen:

Die Kreuzfahrtsaison 2010 geht vom 5. Mai bis 16. September, beginnend mit der „AIDAblu“ (252 m Länge), dem neuesten Schiff der AIDA-Flotte. Den letzten Besuch in Warnemünde stattet uns in diesem Jahr die „Boudicca“ der Fred Olsen Cruise Line ab.

2010 wird ein neuer Passagier-Rekord aufgestellt. So erwarten wir 350.000 Passagiere aus der ganzen Welt. Daher ist Warnemünde einmal mehr der „Kreuzfahrthafen Nr. 1“ in Deutschland für Seereisende und Reedereien.

Was sonst noch…? 113 Zwischenstopps von 33 Kreuzfahrtschiffen, 26 verschiedene Cruise Line-Unternehmen und 8 dieser Kreuzfahrtschiffe werden zum ersten Mal in Warnemünde/Rostock ankommen.

An einigen Tagen werden gleich mehrere Kreuzfahrtschiffe bei uns vor Anker gehen, so zum Beispiel am 11. Juni, am 17. Juli, am 6. und 23. August. Dann liegen nämlich gleich 3 Kreuzliner im Hafen. Und wem das noch nicht reicht, am 7. und 10. Juli sind es sogar 4!

Es wird bestimmt wieder eine eindrucksvolle Kreuzfahrtsaison hier in Warnemünde! Wie wäre es mit einem unserer Zimmer in Blickrichtung Mole – mit einem kühlen Drink in der Hand auf dem Balkon sitzend und den Kreuzfahrtschiffen beim Ein- bzw. Auslaufen zuzuschauen?

Die Idee eines Kreuzfahrturlaubs ist immer noch eines meiner nächsten Ziele. Haben Sie schon eine Seereise gemacht? Welche können Sie mir empfehlen?

Blick vom Balkon

Blick vom Balkon

 

Seite 18 von 25« Erste...10...1617181920...Letzte »