Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „Hotel Rostock“

Direkt buchen lohnt!

2. Februar 2016 Allgemein, Hotel NEPTUN, News, Urlaub 9 Kommentare

Logo der Kampagne Direkt buchen

Wir als Hotel NEPTUN beteiligen uns an der europaweiten Kampagne „Direkt Buchen“. Diese Initiative wurde durch den HOTREC, dem Dachverband der Hotels, Restaurants und Café´s in Europa ins Leben gerufen. Was das für Sie bedeutet? Bei uns profitieren Sie von vielen Vorteilen, die Ihnen eine Direktbuchung bietet:

  • Nur beim direkten Buchen zahlen Sie garantiert den günstigsten Preis. Kein anderer Anbieter ist preiswerter.
  • Versteckte Kosten oder Gebühren? Nicht bei uns!
  • Sparen Sie sich die wertvolle Zeit, die Sie die Suche nach dem günstigsten Angebot bei Dritten kostet.
  • Durch eine individuelle und persönliche Beratung finden wir das Angebot, das am besten zu Ihnen passt! Ob Blumen auf dem Zimmer, ein zweites Kopfkissen oder ein romantisches Candle-Light-Dinner – wir erfüllen all Ihre Wünsche.
  • Sie können sich auf uns verlassen! Wir sind rund um die Uhr für Sie da und haben fast immer noch ein schönes Angebot für Sie parat, selbst wenn wir bei Online-Portalen schon längst ausgebucht sind.
  • Nutzen Sie vielfältige Buchungswege: Website, E-Mail und Telefon.
  • Ihre Buchung soll noch einmal geändert oder angepasst werden? Bei einer Direktbuchung kein Problem.
  • Wir sind 24 Stunden für Sie da und immer ein verlässlicher Partner!
  • Und das Beste: Sie werden für Ihre Direktbuchung bei uns belohnt – mit vielen Vorteilen unseres Bonusprogramms.

Daher gilt für Ihren nächsten Besuch: Buchen Sie direkt über unsere Website oder wenden Sie sich einfach und unkompliziert an unsere Reservierungsabteilung über Telefon 0381 777 – 7777 oder per E-Mail an reservierung@hotel-neptun.de.

Gönnen Sie sich eine Auszeit!

29. Oktober 2013 Allgemein, Hotel NEPTUN kommentieren?

Nach dem Trubel in den Sommermonaten, ist das Ostseebad Warnemünde so ruhig und erholsam wie zu keiner anderen Zeit. Wer sich also eine Auszeit vom stressigen Alltag gönnen will, der ist hier genau richtig.

Die letzten Sonnenstrahlen dringen durch die Wolkendecke, eine salzige Meeresbrise weht über die Ostsee und die Wellen haben viele kleine Schätze an den Strand gespült. Bei einem ausgedehnten Spaziergang lassen sich bunte Steine, Meerglas, Muscheln und sogar Bernsteine finden.

Auch am Himmel sind zahlreiche Farbkleckse zu sehen, denn der Herbstwind bietet optimale Voraussetzungen zum Drachensteigen und auch für Kitesurfer ist nun die perfekte Zeit angebrochen.

Wer sich den Wind genug um die Nase wehen lassen hat, der kann sich in der NEPTUN Sky-Bar bei einem heißen Kaffee aufwärmen und durch viele Leckereien schlemmen. Von dort hat man einen atemberaubenden Blick auf die Ostsee und ganz Warnemünde.
Drachen am Strand von WarnemA?ndeSpaziergang am Strand von WarnemA?nde

Ursprung allen Lebens-Algen bei und im NEPTUN

7. Oktober 2013 Thalasso & SPA 10 Kommentare

Das Leben entsand im Meer vor ungefähr 4 Millarden Jahren in Form von kleinen Blaualgen, die das Sonnenlicht nutzten. Es entstanden aus Kohlendioxid und den im Meerwasser gelösten Mineralien organische Substanzen -unsere Algen. Die 4 Algenfamilien bestehen aus Grünalgen, Braunalgen, Rotalgen und Mikroalgen.

Algen haben keine Wurzeln und nehmen daher die Mineralien und Spurenelemente über ihre gesamte Oberfläche auf. Das macht die Pflanzen zu Powerpflanzen. In 1kg Algen stecken Jod und Vitamine aus 100.000 Litern Meerwasser.

Das Meeresgemüse kann 1000 mal mehr Jod, 100 mal mehr Kalzium und 10 mal mehr Magnesium speichern als Landpflanzen.

Das schönste aber ist, dass wir als Hotel Neptun alle diese tollen Dinge im NEPTUN SPA anbieten. Wir sind das erste Orginal Thalasso Zentrum in Deutschland. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Algen unter Wasser

Bouvet Ladubay Tresor Rosé im Hotel NEPTUN

24. September 2013 Allgemein, Geschenke, Kulinarisches kommentieren?

Erleben Sie feinperligen, exklusiven Genuss mit dem französische Schaumwein Bouvet Ladubay Tresor Rosé.
Mittels Flaschengärung, in Eichenfässern ausgebaut besticht er durch seine Finesse und Komplexität am Gaumen und verkörpert pure Sinnlichkeit. Die Rarität unter den Cuvées hält sein Geschmacksversprechen mit blumigen Duftaromen von Iris und Veilchen, Beerenfrüchten, Brioche und vanilliger Holznote. Schnell sein lohnt sich, denn für die Ersten legen wir ein Buch über die Geheimnisse des Étienne Bouvet, dem Gründer der Firma Bouvet Ladubay dazu.
Zu erhalten nur kurzzeitig im Hotelshop zu 29,95 €. Ihr Hotel NEPTUN-Team
Bouvet Ladubay TrA�sor RosA�

Ausflug zur Halbinsel Fischland-Darß

24. September 2013 Allgemein, Entdecken kommentieren?

Herr Stirnweiß lädt Sie ein, mit ihm in unserem Minibus auf Reisen zu gehen! Entdecken Sie den unvergleichlichen Reiz einer vielgestaltigen Region mit alten Fischer- und Schifferdörfern, mit Steilufern und flacher Boddenlandschaft, mit urwüchsigen Wäldern und weiträumigen Weideflächen. Hauptort des Fischlandes ist Wustrow, mit seiner Kirche und der Seebrücke. Ahrenshoop ist von Künstlern Anfang des 19. Jahrhunderts entdeckt worden und hat seinen malerischen Charakter beibehalten. Am städtischsten wirkt Zingst. Sowohl auf der See- als auch auf der Boddenseite von Deichen umzogen, lohnt sich ein Bummel durch die Fußgängerzone bis hin zum Boddenhafen. In Prerow besuchen wir ebenfalls die alte Schifferkirche, ein Symbol der Tradition und der Verbundenheit zur See.

Am Donnerstag, 26. September 2013, Preis: 45 € pro Person, Treffpunkt: 9.55 Uhr in der Hotelhalle, Abfahrt: 10 Uhr vom Hotel. Wir bitten um Voranmeldung bis Mittwoch 16 Uhr an der Rezeption – es ist eine Mindest-/Maximalteilnehmerzahl gegeben.
Ahrenshoop Haus am Strand

Der Alte Strom von Warnemünde

19. September 2013 Allgemein, Entdecken, Warnemünde 2 Kommentare

Da fühlen sich die Besucher sofort in alte Seefahrer-Zeiten zurück versetzt. Die teils antiquierten Fischkutter versprühen einen Charme von maritimer Romantik. Dass die letzten wenigen aktiven Fischer noch ihren Dienst tun, beweist jedoch das Angebot auf dem morgendlichen Fischmarkt.
Vom Alten Strom in Warnemünde aus können Sie Rundfahrten hinaus aufs Meer oder zum Überseehafen nach Rostock starten. Auf engstem Raum reihen sich Restaurants, Cafes und Boutiquen aneinander. Die liebevoll renovierten, kleinen Häuschen an der Wasserkante sind eine architektonische Augenweide. Der Streifzug am Alten Strom endet an der West-Mole, die die beiden Strandbuchten des Ostseebades voneinander trennt. Die Abendstimmung erinnert sogar ein wenig an die Côte d’Azur oder andere Mittelmeerregionen.
Alter Strom von WarnemA?nde

Seite 1 von 3123