Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „Ostseeblick“

Frühstücken über den Dächern von Warnemünde

16. Dezember 2013 Allgemein ein Kommentar

Himmlisch ist es, wenn man am frühen Morgen vom Duft frischen Kaffees und knusprig ofenfrischen Brötchen umgeben wird. Wenn man sich jetzt noch vorstellt, das Ganze aus luftiger Höhe mit einem Atem beraubenden Blick auf die Ostsee von Warnemünde & die Hafeneinfahrt zu genießen, werden wohl die Meisten sagen: „Das kann man doch nur träumen.“ Bei uns im Hotel NEPTUN, direkt am Strand an der Ostsee, ist dies möglich. Wir machen das himmlische Frühstück zum Erlebnis. Täglich von 7 bis 12 Uhr verwöhnt Sie unser NEPTUN-Team aus Küche und Service mit frischen Tee- oder Kaffeespezialtitäen, frischen Säften, Marmeladen, Konfitüren. Dabei darf natürlich erlesenes Gebäck aus unserer hauseigenen Patisserie im NEPTUN nicht fehlen. Nun, auf den Geschmack gekommen? Ob einfach mal zwischendurch oder als Geschenk – alles ist möglich.

Ob für dieses Erlebnis oder Fragen und Wünsche: Meine Kolleginnen & Kollegen von der Bankettabteilung stehen Ihnen täglich gern von 8 bis 18 Uhr persönlich oder unter der Telefonnummer: 0381 – 777 666  zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.
Himmlisches FrA?hstA?ck Hotel NEPTUN

Himmlisches FrA?hstA?ck Hotel NEPTUN

Himmlisches FrA?hstA?ck Hotel NEPTUN

Himmlisches FrA?hstA?ck Hotel NEPTUN Himmlisches FrA?hstA?ck Hotel NEPTUN Himmlisches FrA?hstA?ck Hotel NEPTUN

Sonnige Grüße aus Zimmer 717!

19. Juni 2013 News 2 Kommentare

Unser Gast Nicolai Baehr schickte uns diese schönen Fotos und sonnige Grüße aus seinem Zimmer 717.

Das Hotel Neptun in WarnemA?nde von Nicolai Baehr

Das Hotel Neptun in Warnemünde von Nicolai Baehr

Dem Himmel so nah - fotografiert von Nicolai Baehr

Dem Himmel so nah – fotografiert von Nicolai Baehr

Nicolai Baehr: Blick aus Zimmer 717

Nicolai Baehr: Blick aus Zimmer 717

Hilft gegen Hitze, meint Fotograf Nicolai Baehr

Hilft gegen Hitze, meint Fotograf Nicolai Baehr

Herzlichen Dank, lieber Herr Baehr, und noch viele schöne Sommer-Impressionen

wünscht Ihre Silke Greven