Blog
Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „Warnemünde“

Wintervergnügen am Meer…

1. Februar 2010 Entdecken, News, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Schnee und Flockenwirbel, wohin das Auge schaut. Wintergenuss in Warnemünde. In den letzten zwei Tagen verführte zwischendurch herrlichster Sonnenschein zum Fotografieren. Schneewehen in allen Variationen waren und gibt es zu bestaunen. Der Wind zaubert die herrlichsten Kunstwerke. Frische Luft gibt es ebenfalls gratis. Schlittenfahren mit meinem Sohn ist jetzt das Schönste. Genießen Sie ein Wintermärchen an der Ostsee.

Schicken Sie uns Ihr schönstes Winterfoto in Warnemünde (Ihre Mail an J.Walter@hotel-neptun.de). Wir werden es hier veröffentlichen. Dankeschön. Wir sind schon ganz gespannt…

 

Heut ist wieder ein Wintersonne-Gute-Laune-Tag

26. Januar 2010 Entdecken, Meer, News, Urlaub, Vom Leben kommentieren?

Wir haben immer noch richtigen Winter. Klirrend kalt, Schnee und Eis ringsum, kaum Wind und Sonnenschein pur den ganzen Tag. Herrlich! Wer nicht arbeiten muss, nutzt diese besondere Zeit für einen ausgiebigen Winterspaziergang am Meer. Wunderschön bizarr sind die Buhnen anzusehen. Diese natürlichen Kunstwerke aus Eis laden zum Fotografieren ein.

Viele unserer Gäste schätzen die Winterruhe in Warnemünde und genießen danach die kuschelige Atmosphäre im Hotel NEPTUN. Allein der Blick aus dem Zimmer oder aus der Panorama-Sauna macht Lust auf Meer.

Silvester & Leuchtturm in Flammen

4. Januar 2010 Entdecken, News kommentieren?

Liebe Gäste, liebe Leser,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2010.
Wie die Jahreswende am Warnemünder Strand gefeiert wurde, können Sie hier erleben:

Jahreswechsel

31. Dezember 2009 Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

„Here we are.“ Heute schreiben wir den 31. Dezember und damit ist auch dieses Jahr schon so gut wie vorbei. 2009 ist nun fast vergangen, aber in unseren Herzen werden sicher alle aufregenden und/oder auch unglücklichen Ereignisse, die wir in den letzten 12 Monaten erlebt haben, bleiben. Nun ist es an der Zeit, die Ankunft des Jahres 2010 voll mit guten Wünschen für Gesundheit, Erfolg und Glück zu feiern.

Ich persönlich werde versuchen, einigen Traditionen aus meinem Heimatland zu folgen, wie ich sie von meinen Eltern und Großeltern kenne. Die typisch italienische Tradition besteht aus einer Reihe abergläubischer Rituale. So sollte man beispielsweise rote Unterwäsche am Silvesterabend tragen, weil das viel Glück für die Zukunft bringt. Früher wurden auch häufig alte oder ungenutzte Dinge aus dem Fenster geworfen, die den Abschluss des laufenden Jahres symbolisierten. Eine weit verbreitete Tradition besteht noch heute darin, dass am 31.12. Linsen zu Abend gegessen werden, um dadurch auf Reichtum für die nächsten 12 Monate zu hoffen…

„Last but not least“ ist definitiv ein imposantes Feuerwerk das ultimative Highlight des Silvesterabends. Feuerwerkskörper demonstrieren das „explosive Glück“ zu Beginn eines neuen Jahres. Vor langer Zeit glaubte man noch, mit Hilfe eines Feuerwerks Dämonen und böse Geister zu vertreiben.

Absolut „dämonenfrei“ möchten wir das alte Jahr verabschieden. Das Hotel NEPTUN Team und ich senden Ihnen die herzlichsten Grüße und besten Wünsche mit viel Gesundheit, Glück und Erfolg für das neue Jahr!

„…spielen Sie noch oder golfen Sie schon…?“

18. Dezember 2009 Allgemein, Golf & Sport 10 Kommentare

Diese Woche erhielten einige KollegInnen und ich die Gelegenheit, die DGV-Platzreife – Spielerlaubnis zum Bespielen von Golfplätzen, auf der Golfanlage in Warnemünde zu erlangen.
Nach einer knappen Woche Golf bin ich zwar noch etwas kaputt, aber von dieser Sportart wirklich begeistert. Deshalb möchte ich heute einige Vorurteile aus dem Weg räumen:

1. „Golf ist doch keine Sportart“
Eine Golf-Runde über 18 Löcher kann laut unserem Pro (Golflehrer) Frädäric zwischen 3 und 5 Stunden dauern. Dabei legt der Spieler eine Wegstrecke von 8 bis 10 Kilometern zurück. Ein durchschnittlicher Spieler benötigt dabei rund 100 Schläge und verbraucht in etwa 1200 Kalorien, so viel wie ein Jogger in 70 bis 80 Minuten. Vor allem die Schulter- und Rumpfmuskulatur ist gefordert. Ich bin 27 Jahre, relativ sportlich und ich hatte einen wahnsinnigen Muskelkater. Außerdem muss man sich extrem auf den Schlag konzentrieren, da schon der kleinste Fehler das Misslingen des Schlages bedeuten kann.

2. „Golf ist langweilig“
Golf ist nicht langweilig, Golf ist kommunikativ. Wer glaubt, er müsse einsam in der Natur herumlaufen, irrt gewaltig. Es ist üblich, mit bis zu vier Spielern einen „Flight“? zu bilden. Und in der Natur lässt es sich ja bekanntlich gut über Gott und die Welt philosophieren. Gute Gespräche gepaart mit sportlichem Ehrgeiz – eine angenehme und zugleich interessante Mischung.

3. „Golf ist was für alte Leute“
Wie bereits gesagt, ich bin 27 und von dem Sport begeistert.

4. „Golf ist zeitintensiv“
Golf kann zeitintensiv sein, muss es aber nicht. Man kann seine Zeit ganz individuell einteilen: Die meisten Plätze bieten die Chance, drei, sechs oder neun Bahnen in ein bis zwei Stunden zu bespielen. Oder man übt auf der Driving-Range ein paar Abschläge, zum Beispiel in der Mittagspause zur Sauerstoff-Aufnahme oder nach dem Feierabend kurz zum Entspannen.

Doch das Schönste am Golf sind die ungeahnten Glücksgefühle, wenn man dieses kleine, fiese Ding namens Ball das erste Mal richtig trifft und dieser dann über hundert Meter geradeaus fliegt…

Hegen Sie auch Vorurteile gegenüber dem Golfsport? Dann probieren Sie es doch selbst einmal aus! Sie werden überrascht sein, wie körperlich anstrengend und mental anspruchsvoll Golf ist.

Meinen KollegInnen und mir gefällt dieser Sport so sehr, dass wir von Ihnen wissen wollen, welche Erfahrungen Sie mit Golf gemacht haben.
Unter allen Kommentaren zu diesem Beitrag verlosen wir am 21.12.2009 zweimal ein Greenfee für „Golf in Warnemünde“, Platzreife vorausgesetzt.
Für alle, die nicht ausgelost werden: Weihnachten steht vor der Tür. Gönnen Sie sich etwas selbst oder verschenken Sie doch einfach einen Platzreifekurs oder ein Greenfee zu Weihnachten. Es macht wirklich Spaß!

selbst Schneetreiben konnte uns nichts anhaben :-)

selbst Schneetreiben konnte uns nichts anhaben :-)

 

9. Türchen mit Gewinn-Chance

9. Dezember 2009 Allgemein, Entdecken, Meer, News, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde 3 Kommentare

Die Journalistin Anja K. Fließbach hat ihr Herz an Warnemünde verloren und über diesen besonderen Ort, die Liebe zum Leben und zum Meer ein rührendes Buch geschrieben. In interessanten Reportagen stellt sie Sehenswürdigkeiten und Warnemünder Originale vor, verrät typische Rezepte von Spitzen-Köchen und läßt Einwohner des Ostseebades zu Wort kommen. Dazu gibt es wunderschöne Fotos vom Meer in all seinen Facetten. „Warnemünde – Menschen, Meer und Emotionen“ ist mein persönlicher Geschenke-Tipp. Oder zum selbst behalten!

Übrigens können Sie bei uns gewinnen: Aus allen Kommentaren mit einem kleinen Vers zum Thema „Meer“ verlosen wir am 15. Dezember ein Warnemünde-Buch! Wer kein Glück hat, bekommt es im Handel oder in unserem Hotel-Shop „NEPTUN-Welt“, Telefon: 0381/777 420.

"WarnemA?nde - Menschen, Meer und Emotionen" von Anja K. FlieAYbach

Seite 24 von 26« Erste...10...2223242526