Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Ursprung allen Lebens-Algen bei und im NEPTUN

von 7. Oktober 2013 Thalasso & SPA 10 Kommentare

Das Leben entsand im Meer vor ungefähr 4 Millarden Jahren in Form von kleinen Blaualgen, die das Sonnenlicht nutzten. Es entstanden aus Kohlendioxid und den im Meerwasser gelösten Mineralien organische Substanzen -unsere Algen. Die 4 Algenfamilien bestehen aus Grünalgen, Braunalgen, Rotalgen und Mikroalgen.

Algen haben keine Wurzeln und nehmen daher die Mineralien und Spurenelemente über ihre gesamte Oberfläche auf. Das macht die Pflanzen zu Powerpflanzen. In 1kg Algen stecken Jod, Vitamine aus 100000 Litern Meerwasser.

Das Meeresgemüse kann 1000 mal mehr Jod, 100 mal mehr Kalzium und 10 mal mehr Magnesium speichern als Landpflanzen.

Das schönste aber ist, dass wir als Hotel Neptun alle diese tollen Dinge im NEPTUN SPA anbieten. Wir sind das erste Orginal Thalasso Zentrum in Deutschland. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Algen unter Wasser

Tags: , , , , , ,

Kommentare

  1. 1
    Horst

    Sollte das SPA dann wohl auch mal testen.
    VG Horst

    Mittwoch, 9. Oktober 2013

  2. 2
    Guido

    Hallo Herr Sörgel!

    Gibt es das Meeresgemüse eigentlich auch in Ihren Spezialitätenrestaurants als kulinarische Delikatesse und Besonderheit?

    Beste Grüße auch an den Chefkoch des Hauses
    Guido

    Mittwoch, 9. Oktober 2013

  3. 3
    s.soergel

    Hallo Herr Horst…..

    Wir Mitarbeiter testen natürlich auch regelmäßig unsere Algenanwendungen. So können wir am besten, unseren Gästen von den tollen Erlebnissen in der Wanne, Packung, Wasserbett uä. berichten und vorschwärmen.

    Viele Grüße Ihr Sven Sörgel

    Freitag, 11. Oktober 2013

  4. 4
    s.soergel

    Hallo Herr Guido…,

    Das Meeresgemüse gibt es natürlich auch in unseren Restaurants. Viele Gäste lieben die Algen. Es gibt sogar ein Thalassomenü.

    Dem Chefkoch überbringe ich gerne, die von Ihnen gewünschten Grüße.

    Einen schönen Abend wünscht Ihnen Sven Sörgel

    Freitag, 11. Oktober 2013

  5. 5
    Jannsen

    Hallo Herr Sörgel,
    die Algen sind wahre Wunderpflanzen.Habe selbst schon gute Erfahrungen damit gemacht. Kleiner Tipp an Ihre Küche, man kann auch sehr wohlschmeckende Gerichte aus Algen zaubern aber ich denke
    das ist den guten Köchen bei Ihnen schon längst bekannt.
    Freue mich auf den nächsten Besuch bei Ihnen !
    Viele Grüße aus Bielefeld
    Herbert Barten

    Montag, 21. Oktober 2013

  6. 6
    Kramer

    Wir haben die Algenanwendungen zum ersten Mal überhaupt ausprobiert. Diese Erfahrung muss man wirklich mal gemacht haben. Wir hatten einen sehr guten Erholungseffekt und Spaß hat es uns auch gemacht. Wir schwärmen heute noch davon.
    Großes Lob an Herrn Sörgel – alles war gut aufeinander abgestimmt und organisiert.

    Viele Grüße aus Thüringen

    Dienstag, 22. Oktober 2013

  7. 7
    sörgel

    Hallo Herr Barten,

    Vielen Dank für den Tipp was die Algen betrifft. Sie haben recht, wir machen bei uns in den Restaurants sehr viel mit Algen. Sie sind etwas besonderes………
    Beim nächsten Besuch, bestellen Sie sich bitte das Thalasso Menü.

    Einen schönen Abend für Sie-Ihr Sven Sörgel

    Donnerstag, 24. Oktober 2013

  8. 8
    sörgel

    Hallo Herr Kramer,

    Es freut uns sehr, dass Ihnen unser Neptun Spa viel Freude bereitet hat. Ein Höhepunkt unserer vielen Anwendungen, sind natürlich die Algenkompositionen die zum Einsatz kommem. Reine Natur, optimale Pflege und tolle Resultate hinterher mit anhaltendem Erfolg.

    Ich freue mich auf Ihren nächsten Besuch-Ihr Sven Sörgel

    Donnerstag, 24. Oktober 2013

  9. 9

    Hallo Herr Sörgel,

    ich finde es schön, dass die vielen Vorzüge von Algen immer mehr Menschen bekannt gemacht werden, auch über Sie! Und ich finde es toll, dass Sie die innere und äußere „Anwendung“ kombinieren. Welche Makroalgen verwenden Sie denn in Ihrer Küche?

    Hoffentlich kann ich das bald alles mal hautnah bei Ihnen erleben!

    Viele Grüße,
    Jörg Ullmann
    (Die Angaben zur Biologie der Algen und der Erdgeschichte im ersten Absatz sind leider nicht ganz richtig. Aber das nur kurz am Rande…)

    Dienstag, 19. November 2013

  10. 10
    Sven Sörgel

    Hallo Herr Ullmann,

    Unsere Gäste essen sehr gerne die Wakame Algen. Wir würden uns natürlich freuen, wenn Sie bei uns im Norden vorbeischauen. Es gibt viel zu entdecken am Meer.
    Viele Grüße Ihr Sven Sörgel

    Donnerstag, 21. November 2013

Kommentieren Sie hier