Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Autorenarchiv von Silke Greven

Eiskalte Aktion bei herrlichstem Winterwetter

29. Dezember 2014 News kommentieren?

Eis-Schnitzen auf der Strandpromenade

Gäste und Einheimische freuen sich auf die spektakuläre Eis-Schnitz-Aktion auf der Strandpromenade.

120 kg wiegt ein Eisblock - die Eiswelt-Crew nimmts locker

Die Vorbereitung übernimmt Karls Eiswelt-Crew: 120 kg wiegt ein Eisblock – das Team um den Künstlerischen Leiter Othmar Schiffer-Belz (2.v.l.) nimmt´s locker.

Eis-Schnitzen nach Zeichnung...

Auch beim Eis-Schnitzen darf eine Zeichnung nicht fehlen …

… und auch die Kettensäge nicht!

Bubbles In Ice entstehen.

Bubbles In Ice entstehen.

Der NEPTUN-Dreizack

Auch am NEPTUN-Dreizack wird noch gearbeitet.

Der litauische KA?nstler Andrius Petkus und die NEPTUNs PR-Chefin Silke Greven freuen sich A?ber die fertige Eis-Skulptur.

Die fertigen Eis-Skulpturen kann man auf den Silvester-Gala-Büfetts bewundern. Schon heute wünschen der litauische Künstler Andrius Petkus und NEPTUNs PR-Chefin Silke Greven allen einen fröhlichen Jahreswechsel!

 

Warnemünder Wahrzeichen aus Eis!

23. Dezember 2014 News kommentieren?

Eine „coole“ Aktion gibt es am kommenden Montag, 29. Dezember, von 12 bis 14 Uhr auf unserer Strandterrasse NEPTUNs M.: Aus einem riesigen Eisblock schnitzt der litauische Künstler Andrius Petkus von Karls Eiswelt vor den Augen der Zuschauer ein bekanntes Warnemünder Wahrzeichen! Statt Taschenmesser bringt er seine Kettensäge mit… ;-)

Live-Schnitzen im NEPTUN

Live-Schnitzen im NEPTUN: am 29. Dezember von 12 bis 14 Uhr auf der Strandterrasse NEPTUNs M.

spektakulA�re Eis-Figuren: Elvis in der Eiswelt in RA�vershagen

Ab sofort in Karls Eiswelt zu sehen: der King of Rock´n Roll – Elvis Presley.

Der litauische KA?nstler Andrius Petkus schnitzt WarnemA?nder Wahrzeichen aus riesigem Eisblock.

Der Bildhauer Andrius Petkus ist 38 und kommt aus Litauen.

Wir sind gespannt, freuen uns auf die spektakuläre Aktion und natürlich auf viele Gäste.

Übrigens sorgen wir mit Grillwurst, Glühwein und Kinderpunsch auch für das leibliche Wohl. Wer noch mehr Eis-Figuren sehen möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug zu Karls Erlebniswelt nach Rövershagen. Brrrrrrrrr…

Eiskalt und unerschrocken, Ihre Silke Greven

Aufregung im NEPTUN!

9. Dezember 2014 News kommentieren?

Der Weihnachtsmann und sein Weihnachtsengel genieAYen die Ruhe vor dem Sturm.

„Ho, ho, ho!“ Weihnachten kann kommen: Der Weihnachtsmann und sein Rauschgoldengel warten im NEPTUN auf kleine und große Gäste.

Die Kinder sind schon da! Da staunt sogar der Weihnachtsengel...

Die Kleinsten sind schon da. Da staunt sogar der Weihnachtsengel!

Soooooo viele Kinder...

Soooooo viele Kinder…

Soooo viele WA?nsche...

… und soooooo viele Wünsche.

MA�gen alle in ErfA?llung gehA?n...

Mögen alle in Erfüllung geh´n…

Das wünscht Ihnen schon heute – Ihre Silke Greven

NEPTUN-Service ausgezeichnet

21. November 2014 News kommentieren?

General Manager Guido Zöllick und sein Team freuen sich: Eine neue Urkunde ziert ab sofort den Eingangsbereich des NEPTUN SPA. Neben dem höchsten Gütesiegel für Wellnesshotels und der Zertifizierung als Original-Thalasso-Zentrum Deutschlands hängt jetzt die Auszeichnung „ServiceQualität Deutschland, Stufe II“. Und das, was da so schnörkellos und unauffällig hängt, ist in Wahrheit hart errungen! Nicht umsonst ist das Hotel NEPTUN nur eines von insgesamt vier Unternehmen in ganz Mecklenburg-Vorpommern in dieser hohen Bewertungsstufe. Auch Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe weiß dieses Engagement zu schätzen und hat es sich nicht nehmen lassen, diesen besonderen Preis persönlich zu überreichen und den beiden Qualitätstrainerinnen des Hotels Doreen Lembke und Laura Sitarek-Schulz samt Hoteldirektor zu gratulieren.

Monatelang haben die Beiden im Auftrag des Chefs anonyme Befragungen durchgeführt – mit treuen Stammgästen des 5-Sterne-Hotels, weitgereisten Wellnessgästen, eigenen Mitarbeitern und gar der Führungsriege. Meinungen wurden gesammelt, zusammengefasst und ausgewertet. Dazu kamen zahlreiche Hinweise aus dem sogenannten Mystery Check, einem anonymen Hoteltest durch neutrale Fachexperten.

Am Ende gibt es viel Grund zur Freude: „Die Prüfungskommission hat uns einü?berdurchschnittlich gutes Ergebnis bescheinigt“, strahlen die beiden Qualitätsbeauftragten: „Auch die Beteiligung war super – bei den Mitarbeitern betrug die Rücklaufquote sogar 91 Prozent. Gemeinsam im Team haben wir ein Qualitätsversprechen formuliert und aus allen Hinweisen einen umfangreichen Maßnahmenkatalog erstellt, den wir nun umsetzen und mit Leben füllen möchten. Wir sind allen Kollegen für ihre aktive Mitarbeit sehr dankbar“, erklären sie einstimmig.

„Eine tolle Teamleistung“, findet auch der Chef und bedankt sich besonders bei seinen beiden Mitarbeiterinnen. Und er weiß, es lohnt sich, denn: „Nur zufriedene und begeisterte Gäste kommen gerne wieder. Und das ist für uns tagtäglicher Ansporn und Herausforderung zugleich.“

Mit diesen aktuellen Neuigkeiten von der Service-Front verabschiedet sich für heute, Ihre Silke Greven

Altkanzler Gerhard Schröder im NEPTUN

2. Oktober 2014 News kommentieren?

„Ein tolles Hotel“, lacht Altkanzler Gerhard Schröder gestern beim Russlandtag der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern und bedankt sich bei Guido Zöllick, General Manager des Hotel NEPTUN.

Mit herzlichen Grüßen vom roten Teppich, Ihre Silke Greven

Sommerhits und bunte Shows

3. Juli 2014 News kommentieren?

Früher hat sich unsere ganze Familie am Wochenende oft vor dem Fernseher getroffen. Dann gab es eine bunte Sendung, die allen gefiel. Man konnte sich dabei über die Schule, die Arbeit, die Nachbarn oder sonstwen unterhalten, bei Flips und Salzstangen ungestört zugreifen und dabei schöne Kleider bewundern, die Schritte des Fernsehballetts probieren oder eingängige Titel mitsummen. „Das wird ein Hit“, war sich meine Mutter regelmäßig sicher. Und es wurde. Damals war für mich die Welt noch in Ordnung. Es war gemütlich und schön und das Zubettgehen in weiter Ferne!

Heute versuche ich diese kleine Tradition mit meiner Tochter beizubehalten. Und da die großen Samstagsabend-Shows inzwischen leider der Vergangenheit angehören, kuscheln wir uns oft bei Wiederholungen zusammen und gucken „Disco“ mit Ilja Richter oder Showeinlagen mit Harald Juhnke.

An diesem Wochenende warten gleich zwei schöne Fernsehabende auf uns: Ein spannendes Viertelfinale am Freitag mit einem hoffentlich positiven Ausgang und eine vergnüglichen Zeitreise durch 60 Jahre Urlaubsgeschichte mit den großen Sommerhits am Sonntag. Denn da gibt es um 20.15 Uhr „Sommer war´s“ im MDR-Fernsehen mit Moderator Hartmut Schulze-Gerlach, besser bekannt als „Muck“. Das Beste: Es wurde auch im Hotel NEPTUN gedreht!

Und bevor die Sendung am Sonntag ins Fernsehen kommt, hier für Sie schon einmal ein Blick hinter die Kulissen bei den Dreharbeiten:

"Sommer warA?s" mit Hartmut Schulze-Gerlach, besser bekannt als "Muck": Dreharbeiten vor und im Hotel NEPTUN in WarnemA?nde

„Sommer war´s“ mit Hartmut Schulze-Gerlach, besser bekannt als „Muck“: Dreharbeiten vor und im Hotel NEPTUN in Warnemünde

Dreharbeiten fA?r MDR-Sendung "Sommer warA?s": Muck als Aushilfs-Portier im 5-Sterne Hotel NEPTUN

Muck als Aushilfs-Portier im berühmten 5-Sterne Hotel NEPTUN

Muck bei der Einweisung durch seinen Lehrmeister

Muck bei der Einweisung durch seinen Lehrmeister Peter Storm, einer Institution des Hauses

Also, unbedingt anschauen: „Sommer war´s“ – am Sonntag, 6. Juli um 20.15 Uhr im MDR.

Mit herzlichen Grüßen vom gemütlichen Fernsehsofa, Ihre Silke Greven

Seite 4 von 16« Erste...23456...10...Letzte »