Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Entdecken“

Meeresleuchten vor der Haustür

10. Januar 2011 Allgemein, Entdecken, Meer, Vergnügen! 5 Kommentare

Es kommt zwar nur selten in der Ostsee vor, aber so etwas gibt es. Sind Sie schon einmal abends baden gegangen und haben in einer Tiefe von ca. 50 cm ein helles Leuchten in Verbindung mit Lichtblitzen gesehen? Und nicht nur das ist beeindruckend, denn alles was sich im Wasser bewegt, wird sehr klar dargestellt. Doch, woher kommen diese Lichtblitze? Die Wissenschafter wissen darauf natürlich die Antwort – Es ist die Erscheinung der Biolumineszens-Emission von Licht durch Organismen, aufgrund einer biochemischen Reaktion. Interessant ist, dass diese Energie zu 100 % umgewandelt wird in Licht. Wenn wir Menschen Licht erzeugen, ist dies immer mit einem Wärmeverlust verbunden. Hier können wir von der Natur auch 2011 noch viel lernen.

Als es vor vielen 100 Jahren auch schon vor der Haustür geleuchtet hat, waren die Germanen auch sehr erstaunt. Der Riese Ägir hatten unten auf dem Meeresboden seinen prunktvoll geschmückten Palast. Die Säulen, Wände und das Deckengewölbe waren mit Gold reichlich verziert. Dieser Glanz schimmerte aus der Tiefe hervor, bis an die Oberfläche der Ostsee. So dachten die alten Germanen…

Silvester & Leuchtturm in Flammen

5. Januar 2011 Allgemein, Entdecken, News, Vergnügen!, Vom Leben kommentieren?

Liebe Leser,

nun ist das Jahr schon wieder 5 Tage alt. Falls Sie Silvester nicht in Warnemünde verbringen konnten, dann schauen Sie doch in die unten eingefügten Videos und genißen Sie den Blick auf den Warnemünder Strand und das Feuerwerk. Zusätzlich ist im 2. Video ist noch der Abend vom 1.1.2011 „Leuchtturm in Flammen“ zu sehen! Entspannen Sie sich für einen kurzen Augenblick und erinnern Sie sich an Ihren schönen Silvesterabend!

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues gesundes und vor allen Dingen erfolgreiches Jahr 2011!

Ihr Hotel NEPTUN-Team

Eisschollen auf der Ostsee am Strand gesichtet

29. Dezember 2010 Allgemein, Entdecken, Meer, News, Warnemünde kommentieren?

und nicht nur da findet man sie. Auch der Strom gefriert immer mehr, so dass es stets schwieriger wird mit den Booten auf die Ostsee zu gelangen. Das kalte trockene Wetter verwandelt den Strom in eine Eisbahn, die immer größer wird, da es momentan sehr windstill im wunderschönen Warnemünde ist. Ein wesentlicher Faktor, dass auch die Ostsee zufrieren könnte ist der, dass die Temperaturen in diesem Jahr schon recht früh in den „Minus“ – Bereich gesunken sind. Somit können wir uns eventuell auf eine dicke Eisschicht auf der Ostsee freuen und wer weiß, vielleicht schafft man es dann zu Fuß sogar nach Dänemark?

 

Woher kommt der Adventskalender?

21. Dezember 2010 Allgemein, Entdecken, News, Vom Leben 2 Kommentare

Eigentlich liebe Leser, wollte ich etwas über die zukünftige Wassertemperatur im Sommer in der Ostsee schreiben. Da aber Weihnachten zur Zeit ein doch etwas aktuelleres Thema ist, stellte ich Ihnen und mir die oben genannte interessante Frage.

Doch, welche Bedeutung und welchen Ursprung hat er?
Der Adventskalender ist eine Zählhilfe bis der Weihnachtsmann kommt. Sein Ursprung liegt im 19. Jahrhundert. Hier wurden 24 Bilder bzw. Kreidestriche an die Wand gemalt und täglich wurde einer weggewischt. Der erste gedruckte Adventskalender stammt aus München von Gerhard Lang ca. 1904. Ich hätte es gerne gesehen das ein Verleger aus Warnemünde der erste gewesen wäre. Trotz Nachfrage im Warnemünder Museum – den ersten gab es in München. Was natürlich auch toll ist. Herr Lang entwarf einen Bogen mit 24 Bildern. Diese mussten ausgeschnitten werden und dann auf einen anderen Bogen geklebt werden. Der heutige Adventskalender stammt von einem Pfarrer, der die Idee von Lang abwandelte unter hinter 24 Türchen biblische Geschichten versteckte. Seit den 50er Jahren gibt es ihn mit Schokolade.

Ich selber hab eine alte Schiefertafel, die bei mir im Flur hängt. Jeden Tag wird hier mit Kreide und nassen Schwamm die aktuelle Zahl vermerkt die noch verbleibt bis der rote alte liebevolle Mann kommt.

Warnmünner Wiehnachtstied

8. Dezember 2010 Allgemein, Entdecken, Kulinarisches, News, Vom Leben, Warnemünde kommentieren?

Auch in diesem Jahr hat Warnemünde wieder einen kleinen, feinen und gemütlichen Weihnachtsmarkt am Kirchenplatz – größer und noch schöner als im letzten Jahr. Für mich gibt es in der Vorweihnachtszeit nicht Besseres als über Weihnachtsmärkte zu schlendern, Leckereien zu naschen, Weihnachtsdüfte zu schnuppern und frohe Menschen zu sehen. Gestern ergab sich für die Gelegenheit, mich einmal auf dem Warnemünder Weihnachtsmarkt umzusehen. Ich war positiv überrascht, was es alles Tolles gab, u. a. Glühwein- und Crépes-Stände, eine Kerzenbude und ein Kinderkarrusell. In der Mitte des Platzes befindet sich das Highlight des Weihnachtsmarktes – die 12 m hohe Nordmanntanne. Ich kann Ihnen nur empfehlen, auch einmal vorbei zu gehen, fernab von Hektik und vielen Menschen, um die Weihnachtsdüfte und Leckerein zu genießen und mit Ihren Liebsten zu entspannen.

Seehunde vor Warnemünde

17. November 2010 Allgemein, Entdecken, Meer, News, Vergnügen!, Vom Leben, Warnemünde 4 Kommentare

5 Grad sind am Meer, es weht ein leichter Wind und uns umgibt ein zarter Nebelschleier. Vereinzelt sind Urlauber und Einheimische zu sehen, die den leeren Strand genießen. Im Sommer ist es bekanntlich anders – da dann jeder m² Sandfläche zählt… Plötzlich kommt es zu einer Veränderung dieser entspannten Situation. Es tauchen Menschen aus dem Nebel auf, die in Richtung Wasser marschieren. Sie scheinen lustiger Dinge und nähern sich weiter der frischen Ostsee (ca. 8 Grad Celsius). Es sind ungefähr 20 Menschen, von ganz jung bis ins reife Alter. Dann geschieht das, was nicht zu erahnen war – sie machen sich nackig (manche ganz, andere teilweise). Jetzt ist der Moment gekommen, in dem alle ins Wasser laufen, springen und hüpfen. Es dauert nur ein paar Minuten. Danach laufen sie kurz den Strand entlang und nochmal hinein in die kalte Ostsee. Schnell sind die Menschen wieder im Nebel verschwunden. Zurück bleiben belustigte, erstaunte und auch bewundernde Blicke. Und dann höre ich es von einer kleinen Warnemünder Dirn (Mädchen): „Dat warn de Seehunde un de kümmen immer een Mol de Woch an dissn Strand.“

Für viele Gäste des Hotel NEPTUN ist der Samstag ein fester Termin, um diesen tollen Rostockern Seehunden im Winter beim Baden zuzusehen – in wetterfester Polarkleidung versteht sich.

Seite 10 von 18« Erste...89101112...Letzte »