Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Archiv für die Kategorie „Warnemünde“

Woher kommen die Wellen in der Ostsee 2. Teil

4. Juli 2011 Entdecken, Meer, Warnemünde 2 Kommentare

Woher kommen die Wellen in der Ostsee und was haben Mensch´ und Welle eigentlich gemeinsam?

Bei meinem ersten Teil meines Themas „Woher kommen die Wellen in der Ostsee“ wurde auf nicht fundierten, wissenschaftlichen Erkenntnissen erklärt, warum die Welle an den Strand von Warnemünde kommt. Heute möchte ich es im meinem Woher kommen die Wellen in der Ostsee 2. Teil genauer angehen.

Die Wellen entstehen weit draußen auf dem Meer und nähern sich dann unserem Hotel Neptun. Eine Welle wird geboren durch verschiedene Luftströmungen,  die über das Wasser gleiten. Die Luft bewegt sich in Windböen und Luftwirbeln – also nie gleichmäßig. Diese Böen drücken mal stärker und mal schwächer auf die Wasseroberfläche. Es entstehen so Täler und Berge. Jetzt ist die Welle als Baby geboren. Die Mutter der Welle,  die also dem Wellenbaby Muttermilch gibt damit es groß und stark wird,  ist der Wind. Der Wind streicht über die kleinen Babywellenberge und zieht sie langsam hoch. Er faßt sich den obersten Zipfel des Wellenberges. Die Welle wächst und kommt in die Pubertät.

6 Brüder-Wellen landen vor dem Hotel Neptun
Ausblick aus dem Hotel NEPTUN auf 6 ankommende Brüderwellen.

Und jetzt wird es menschlich. Es entstehen immer größere Wellen, die sich dann auch gegenseitig beeinflussen können. Manche Welle pläschert vor sich hin und ist froh in Warnemünde gelandet zu sein. Das Heimweh war größer als der Ruf in die weite Welt. Andere sind wild und abenteuerlustig und wollen in den Atlantik, um die Welt kennenzulernen. Manche können den Hals mit Salzwasser nicht voll genug bekommen und wachsen und wachsen und zerschellen an den Leuchtürmen dieser Welt. Sie sehen bzw. merken es – bei uns Menschen ist es ähnlich. Jede Welle/ Mensch ist anders. Ich möchte gerne eine Welle in der Ostsee sein und bei Windstärke 3-4 von Land zu Land gleiten und auf einer Sandbank vor Warenmünde ankern.

Aber das wird wohl vorerst nur eine Illusion bleiben.

Ihr Sven Sörgel

NEPTUN-Taufe im Hotel NEPTUN

2. Juli 2011 Allgemein, Entdecken, Hotel NEPTUN, News, Vergnügen!, Warnemünde kommentieren?

Wie jedes Jahr wurde auch heute unsere Hotelhalle von Neptun und seinem Gefolge (aufgrund des Warnemünder Umgangs) erobert. Mit großem Krach und Trompetenklängen liefen sie ein, um auf sich aufmerksam zu machen. Das „erste“ Opfer war schnell gefunden und traf unsere Mitarbeiterin und Kollegin Julia Enzmann. Um getauft werden zu dürfen, musste sie sich allerdings einigen Tests unterziehen. Doch am Ende hat sie es geschafft und darf sich ab heute „Strahlende Kaisergranate“ nennen. Des Weiteren wurde unserem stellvertretendem Direktor ein Geschenk zum 40jährigen Jubiläum überreicht, welches er mit großer Überraschung und Freude entgegennahm. Einige Bilder und Videos zur Taufe finden Sie weiter unten.

Größte aufblasbare Wasserrutsche in WarnemÃŒnde

1. Juli 2011 Allgemein, Kinder, Meer, Urlaub, Warnemünde ein Kommentar

Größte aufblasbare Wasserrutsche
Mit einer neuen Attraktion am Strand begrüßt Warnemünde vor allem die Kleinen Urlauber und kommt seinen Ruf als familienfreundlich zertifiziertes Seebad nach. Die neue aufblasbare Wasserrutsche namens „Speed Jumbo“ ist die größte ihrer Art und sorgt für Spaß bei Jung und Alt.

Wasserrutsche in Warnemünde

Als weiteres Highlight wird auch das Aquazorbing am Strand vor Warnemünde Besucher anlocken. Bei dieser beliebten Trendsportart kann jeder übers Wasser laufen – in einem großen, durchsichtigen Ball. Kommen Sie doch vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

74. Warnemünder Woche erwartet 1.500 Segler

30. Juni 2011 Bewegung!, Golf & Sport, Meer, News, Presse, Warnemünde kommentieren?

74. Warnemünder Woche vom 02. Juli bis 10. Juli
Samstag, den 2. Juli 2011 ist es wieder soweit, die Warnemünder Woche beginnt, und das bereits zum 74. Mal! Aus diesem Anlass sind 1.500 Segler aus über 30 Nationen zu Besuch in Warnemünde. Sie wetteifern bei der, nach der Kieler Woche, zweiten ausgeschriebenen Ausscheidungsregatta des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) in unserer schönen Ostsee um die begehrten Olympiatickets.

Starten wird das Spektakel mit dem traditionellen Eröffnungskonzert in der Warnemünder Kirche am Samstag um 20 Uhr. Hier kann man das Concertino-Ensemble der HMT Rostock, das Schweriner Vocalensemble und international ausgezeichneten Solisten live erleben. Ein Höhepunkt der Woche ist unter anderem der vom 2. bis zum 5. Juli stattfindende Laser Europa Cup. Hier geht auch die Laser Radial Seglerin Franziska Goltz an den Start. Die Schwerinerin behauptete sich in einem hochkarätigen, internationalen Feld der Kieler Woche als Vierte der Gesamtwertung, nur knapp drei Punkte hinter Bronze, und ist die beste Deutsche Seglerin ihrer Klasse.

Neben diesem Spektakel findet auch die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft der Surfer-Nachwuchsklasse BIC Techno statt. Rund 30 Bretter-Stars kämpfen um die Deutsche Krone. Ihr Standpunkt ist am Warnemünder Strand unterhalb des Leuchtturms in Warnemünde.

Wenn auch Sie die verschiedenen Wettkämpfe in den 17 Bootsklassen erleben möchten und den Blick auf die vielen bunten Segel der Regatta-Teilnehmer schweifen lassen wollen, dann besuchen Sie doch Warnemünde und genießen Sie die Aussicht auf unserer „Poleposition“ im Café PANORAMA in der 19. Etage des Hotel NEPTUN.

Kindermund tut Wahrheit kund!

16. Juni 2011 Kinder, Meer, Warnemünde ein Kommentar

Gibt es etwas Schöneres, als

– Kinderlachen,
– strahlende Kinderaugen,
– staunende Kindermünder
– kindliche Ausgelassenheit?

Ja, das gibt es! Nämlich dafür zu sorgen, dass Kinder diese Emotionen erleben! Den 40. Hotel NEPTUN-Geburtstag und den Internationalen Kindertag nahmen wir zum Anlass, alle Kinder der Kindertagesstätten Warnemündes zum Strandfest mit Sport, Spiel, Überraschungen und zum Schlemmen einzuladen. Sehen Sie selbst auf den Fotos, welch´ Trubel es mit 150 „süßen Mäusen“ am Strand gab. Beim Flossen-Lauf vergossen wir Tränen vor Lachen und beim erfolgreichen Fische-Angeln und bei der Schatzsuche sprangen wir vor Freude in den blauen Himmel.

Liebe Kinder, schön war´s mit Euch!

Viele Grüße aus dem NEPTUN

Eure Katrin Buller
Verkaufsleiterin

P.S. So ein Fest perfekt auf die Beine zu stellen, kann man nur mit echten Profis. Bernd Möller und sein „Spaßmacher-Team“ können wir nur weiterempfehlen! info@diespassmacher.de

Woher kommen die Wellen in der Ostsee?

14. Juni 2011 Allgemein, Meer, Warnemünde 6 Kommentare

Woher kommen eigentlich die Wellen in der Ostsee?
Aus Kindermündern würde folgender Satz sprudeln: „die Wellen machen die großen Schiffe, wenn sie in Warnemünde einlaufen“. Da haben die kleinen „Landratten“ nur bedingt recht. Einen wichtigen Tipp gebe ich Ihnen für den nächsten Strandausflug vor unserem Hotel NEPTUN. Immer ein Auge auf die einlaufenden, großen Schiffe werfen. Sobald das Schiff die Mole passiert hat, kommen ca. 4 Minuten später die Wellen auch zu Ihnen. Wenn Sie einen Platz in der ersten Reihe haben (was natürlich super ist), dann bitte alle wichtigen Dinge (Oma, Opa und Kinder eingeschlossen) unter den Arm nehmen und 10 Meter ins Landesinnere flüchten. Sie können gewiss sein, das Meer folgt Ihnen auf dem Fuße.

Blick vom Hotel NEPTUN auf die Ostsee
Blick vom Hotel NEPTUN auf die Ostsee

Ich kann vom Hotel NEPTUN 4 mal am Tag dieses zeitlich begrenzte, hektische Fluchtverhalten beobachten. Für (fast) alle ist es aber immer wieder ein riesiger Gaudi. Die Surfer warten sehnsüchtig darauf, die Kinder sind verrückt danach und der Rest unserer lieben Urlauber staunt und beobachtet. Nach ca. 13 Wellenbergen ist erstmal wieder Ruhe und NEPTUN zieht sich zurück – bis zur nächsten Schiffswelle. Die längsten und höchsten Surferwellen sind jeden Abend ca. 20 Uhr, dann laufen 4 Fähren wie an einer Perlenschnur hintereinander in Warnemünde ein.

Da Sie diesen Blog lesen, haben Sie einen großen Wissensvorsprung vor unseren lieben Urlaubern, die diesen Blog noch nicht gelesen haben. Sie gehen an einem schönen Sommerstrandtag trocken in Ihr Hotel.

Passend zum Thema unsere heimliche Warnemünder Nationalhymne: Wo die Ostseewellen trecken an den Strand – wo de geele Ginster bleuht in‘ n Dünensand – wo de Möwen schriegen, grell in ‚t Stormgebrus – da is mine Heimat, da bün ick tau Hus.

Ich wünsche Ihnen einen tollen Sommer und im nächsten Blogeintrag erzähle ich den Großen, woher die richtigen Wellen in der Ostsee kommen.

Ihr Sven Sörgel

Seite 10 von 24« Erste...89101112...20...Letzte »