Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde

„Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.“

Sébastien-Roch Nicolas de Chamfort (französischer Schriftsteller)

Lesen Sie die aktuelle Gästepost mit dem Spruch des Tages, dem aktuellen Wetter, Neptun aktuell, Aktuelles aus Gastronomie, Thalasso & SPA, Angebote...

Reservierung +49 381 777-7777

Kinder, Kinder…

von 9. Juli 2009 News 17 Kommentare

sind im Hotel NEPTUN immer willkommen, auch Kinder von Mitarbeitern.

Mein Sohn ist eines von 11 Babys von unseren Hotel-Mitarbeitern in den vergangenen zwei Jahren. Nach einem Jahr Elternzeit arbeite ich wieder in der Marketingabteilung dieses wunderbaren Hotels und bin für das Online-Marketing zuständig. So erwartet Sie heute ein neues Blogger-Gesicht: Mein Name ist Jana Walter. Ein schönes Gefühl, wieder mit den Kollegen zu arbeiten und Projekte umzusetzen. Eine neue Herausforderung wird es für mich sein, Arbeit und Familie optimal zu verbinden. Ich freue mich darauf, Sie, liebe Leser, ab heute regelmäßig mit neuen Beiträgen rund um unser Hotel NEPTUN zu begeistern. Seien Sie gespannt!

 

Eltern wissen, was Kinder am meisten brauchen und lieben: Zeit mit ihren Eltern. Deshalb sind Ferien für sie die schönste Zeit. Genießen Sie diese, um mit Ihren Kleinen und Großen ausgiebig Zeit zu verbringen. Zeit, die im Alltag oft fehlt. Vor allem schätzt man als Mama oder Papa Annehmlichkeiten im Hotel. Wie schnell ist das Auto voll mit Dingen für die Kleinen? Ob Flaschenwärmer oder Baby-Wannen. Schön, dass das Hotel NEPTUN Ihnen dies und noch viel mehr bietet. Besonders klasse finde ich unsere Kinder-Bademäntel und die Speisekarten für Kinder.

 

Ferien an der Ostsee sind das Größte für die Kleinen: Buddeln im feinen Sand, Kleckerburgen bauen und plantschen im Wasser, Schiffe gucken oder Möwenschreie nachmachen, wie mein kleiner Sohn. Sicher werden Ihre Kinder diese Aktivitäten bei uns lieben: bei tollem Strandwetter sind es Ausflüge mit dem Fahrrad oder zum Kletterwald Markgrafenheide, Surfen und Segeln am Warnemünder Strand. Jungs und Mädchen können im Warnemünder Fußballcamp so einige Dribbelkünste lernen. Sollte das Ostseewetter mal nicht so klasse sein, stehen Kartenspiele mit den Eltern an erster Stelle. Oder auch mit der neuesten Nintendo Wii-Konsole.

Liebe Eltern, nutzen Sie manchmal auch einfach unseren professionellen Babysitter-Dienst (gegen Gebühr), um einen wunderbaren Abend zu Zweit zu genießen. Mein Freund und ich haben solche Abende zu schätzen gelernt.

 

Allen werdenden Mamas im Hotel und Überall auf der Welt wünsche ich alles erdenklich Gute. Und allen Eltern eine aufregende und interessante Zeit mit ihren Kindern. Es ist eine große Verantwortung, so ein kleines Wesen ins Leben zu begleiten. Und der Sinn des Lebens.

 

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Ihren Besuch bei uns.

ITB – Internationale Tourismusbörse 2009 in Berlin

von 6. Juli 2009 News Kommentare geschlossen

Wir treffen die letzten Vorbereitungen, stellen alle wichtigen Materialen zusammen, organisieren den Aufbau und natürlich die Anreise, damit wir pünktlich in den Startlöchern stehen, wenn es wieder heißt: die ITB in Berlin öffnet Ihre Pforten.

Vom 11. bis 15. März trifft sich die Reise-Welt zur weltgrößten internationalen Tourismusbörse in den Hallen der Messe Berlin. Auch wir vom Hotel NEPTUN sind wie in jedem Jahr vor Ort und freuen uns auf Ihren Besuch. In diesem Jahr schließen wir uns dem großen Gemeinschaftsstand des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern an und treten gemeinsam unter den typischen Farben unseres Bundeslandes auf. Hier ein kleiner erster Eindruck zu unserem Stand (rechts: Hotel NEPTUN).

rechts: Stand Hotel NEPTUN

Wir freuen uns, unsere Gäste, Partner und Kollegen in der Mecklenburg-Vorpommern Halle 6.2a am Stand 106 zu begrüßen und wünschen Ihnen viel Spaß auf der ITB!

Störtebeker beim „Großen Hafenkonzert“

von 6. Juli 2009 News Kommentare geschlossen

Sascha Gluth alias Klaus Störtebeker ist an diesem Sonntag prominenter Talk-Gast beim“Großen Hafenkonzert“ in unserer Sky-Bar. Ab 10.45 Uhr erzählt er von seinen Abenteuern als Freibeuter auf der Naturbühne in Ralswiek, von Stunts und Pferden, von Schauspielkollegen und was er den Rest des Jahres macht.
Gluth gehört seit 2002 zum festen Ensemble der Störtebeker Festspiele. Viele Rostocker kennen ihn von seinen Engagements am Volkstheater oder aus dem Fernsehen. Mit von der Partie sind an diesem Sonntag auch der Shantychor“De Klaashahns“ und Hein aus Warnemünde mit seiner Treckfidel.

Karten für „Das Große Hafenkonzert“ gibt es für 14 € inklusive einem Bier und Fischbrötchen unter 0381 777-0 oder an der Hotelreception. Die nächste maritime Veranstaltung findet am 12. April im Hotel NEPTUN statt.

Hotel Neptun Blog

von 5. Juli 2009 News 14 Kommentare

Liebe Gäste,

vor gut 2 Monaten haben wir uns im Hotel Neptun dazu entschieden, einen Hotel Neptun Blog aufzulegen. Seit dem 2. Februar 2009 ist es nun soweit.

Voilà, Sie sehen unser Ergebnis und wir hoffen natürlich, dass es Ihnen gefällt.

Vielleicht ist dieses Medium auch für Sie noch etwas Neues. Das ist, weiß Gott, halb so schlimm. Auch wir müssen in der nächsten Zeit noch einiges lernen, um hier mit Ihnen gute und schöne Gespräche zu führen.

Dazu möchte ich Ihnen stellvertretend für das gesamte Neptun Team und als Gastgeber in unserem Haus mitteilen – wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in diesem Blog und selbstverständlich auch direkt im Hotel Neptun.

Mit besten Grüßen aus Warnemünde

Jörg Schlottke

Die Leuchte des Nordens!

von 4. Juli 2009 News Kommentare geschlossen

Immer wieder interessant, wie so einige Gäste auf uns aufmerksam werden und warum sie letztendlich zu uns reisen.

Jeden Dienstag schenken wir allen Alleinreisenden, jeden Donnerstag allen Urlaubern und jeden Samstag allen Erstgästen im Hotel Neptun Extrazeit für Fragen und Gespräche in lockerer Runde an der Lobby Bar und sie können sich mit uns über all diejenigen Dinge austauschen, die ihnen auf dem Herzen liegen.

Und genau in solch einer Runde stellte ich in der vergangenen Woche einem Gast die Frage „Sie sind das erste Mal im Hotel Neptun, wie sind Sie und Ihre Frau auf unser Haus aufmerksam geworden?“. Seine Antwort verblüffte mich, denn damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. „Wissen Sie Herr Schlottke…“ sagte er „… im NDR-Fernsehen gibt es eine Sendung, die nennt sich DIE LEUCHTE DES NORDENS, ist eine Quizshow und wird moderiert von Carlo von Tiedemann.“ Er hielt eine kurze Atempause und sprach weiter. „In einer Sendung Mitte April, genau gesagt am 19. April 2009, habe ich einen Ihrer Mitarbeiter gesehen. Als dieser auch noch die Quizshow gewonnen hatte und somit die Leuchte des Nordens, wurde ich aufmerksam.“ Seine Schlussfolgerung war es, die mich so verblüffte. Er kombinierte „… und weil Sie so einen schlauen Mitarbeiter haben, dachte ich bei mir – dann muss auch das Hotel gut sein.“

img_8211

Lieber Herr Hartmut Florkowski, Sie sind nicht nur ein Experte für unsere knusprigen Broiler im Grillrestaurant. Nein, Sie haben auch durch Ihr Wissen „Die Leuchte des Nordens“ für unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und für das Hotel Neptun neue Gäste gewonnen. Deshalb widme ich Ihnen diesen Artikel und halte noch einmal meinen bereits mündlich ausgesprochenen Respekt in schriftlicher Form fest.

Herzlichen Dank, es tut richtig gut, Mitarbeiter wie Sie zu haben.

Jörg Schlottke

Neptun und sein Gefolge im NEPTUN

von 4. Juli 2009 News, Vergnügen! kommentieren?

Fast schon Tradition: seit vielen Jahren beginnt am ersten Juli-Wochenende die maritime Großveranstaltung Warnemünder Woche mit dem traditionellen Festumzug „De Niege Ümgangang“. Blasorchester, Trachtengruppen, Rostocker Schauspieler und Warnemünder Gewerbetreibende sind bei diesem Spektakel mit dabei. Mittendrin sorgt der Wassergott Neptun und sein Gefolge für feuchtfröhliche Unterhaltung, wenn es darum geht, seine Täuflinge aus dem Publikum heraus zu fischen und vorzuführen.
Nachdem der Umzug vom Leuchtturm,über „Achteregga“ und Alexandrinenstraße mit viel Musik und Trommlern zum Kirchplatz und anschließend über die Kurhausstraße wieder Richtung Leuchtturm zieht, steigt die Aufregung bei uns im Hotel. Denn Neptun und seine Nixen kehren bei uns im Neptun ein. Wen wird er sich heute schnappen? „Hoffentlich nicht mich“ denkt sich wohl fast jeder. Und dann ist es soweit. Er greift sich jemanden: puuhh zum Glück dieses Mal nicht mich :-)!
Weniger Glück hatte da unser Direktor Herr Zöllick. Mit viel Stimmung, ein bisschen Farbe in den Haaren und etwas nasser Kleidung wurde er zum „Krakenzahn“ getauft. Von den Nixen zum Abschluss geküsst, lud er Neptun und sein Gefolge zum verdienten kühlen Blonden an unsere Lobbybar. Anschließend zogen die Scharen zum nächsten Hotel, wo ihre nächsten Opfer schon zitternd auf sie warteten.

Neptun und sein Gefolge

Neptun und sein Gefolge

Seite 104 von 106« Erste...102030...102103104105106