Hotel NEPTUN am Strand in Warnemünde
Reservierung +49 381 777-7777

Artikel-Schlagworte: „Warnemünde“

Blutige Premiere

29. Oktober 2009 Allgemein, News, Presse, Vergnügen!, Warnemünde kommentieren?

An diesem Sonnabend ist es endlich soweit: Störtebeker-Darsteller Sascha Gluth geht mit seiner ersten eigenen Comedy-Show im NEPTUN vor Anker. 64 Meter über dem Meer erwartet die Gäste ein blutiges Gemetzel zwischen Seetang und Seeräuberspießen, ein gesangsfreudiger „Kopfloser Klaus“  und ein dramatischer Auftritt der berüchtigsten Freibeuter der Weltmeere!

Da bleibt mir nur, eine perfekte Tarnung zu empfehlen. Augenklappe, Ringel-Shirt und ein sprechender Papagei auf der Schulter sollten das Schlimmste verhindern! Los geht´s am 31. Oktober ab 20 Uhr in der Sky-Bar. Karten für 23 € sind an der Abendkasse noch zu haben.

Die PIRATE Late-Night-Show mit Sascha Gluth.

Die PIRATE Late-Night-Show mit Sascha Gluth.

Die Strandkorb-Legende…

13. Oktober 2009 Meer, News, Urlaub, Vom Leben, Warnemünde ein Kommentar

Viele Orte beanspruchen für sich, den Strandkorb erfunden zu haben: Hamburg, Warnemünde, die Inseln Norderney und Juist, Holland und und und… Bei den Holländern standen die Vorfahren des Strandkorbs zum Schutz vor Zugluft in den Wohnstuben.

Aber den ersten Strandkorb hat ein Norddeutscher erfunden. Es war der kaiserliche Hof-Korbmacher Wilhelm Bartelmann aus Rostock. An einem ziemlich frischen Frühlingsabend des Jahres 1882 bat die Dame Elfriede Maltzahn den Korbmacher,  ihr einen Stuhl anzufertigen, der sie vor dem Nordwestwind und vor der intensiven Sonne schützen könnte. Ein paar Tage später war er fertig: Der erste Strandstuhl in Warnemünde. Als „senkrecht stehender Wäschekorb“ verspottet wurde weiter gewerkelt. So folgte wenig später eine Version für Verliebte – der doppelte Strandkorb. Er wurde der Renner! Viel hat sich seit 1882 an der Form des Strandkorbs nicht geändert, außer natürlich die verwendeten Materialien. Inzwischen gibt es ca. 70.000 Strandkörbe und davon eine ganze Menge in Warnemünde.

Wer hat denn nun den allerersten Strandkorb erfunden? Ich bin für Warnemünde….

Mit das Schönste auf der Welt ist für mich, abends am Strand von Warnemünde zu sitzen, in einem Strandkorb mit Seeblick Richtung Westen. Die Wellen rauschen, die Möwen kreischen, es riecht nach Meer und die Sonne geht langsam schlafen. Toll…

relaxen im Strandkorb

Relaxen im Strandkorb

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

21. August 2009 Vergnügen!, Warnemünde kommentieren?

… am 29. August ist es wieder soweit. Ich freue mich darauf, die Träume des Brautpaares, die mittlerweile in Abu Dhabi leben, in die Tat umzusetzen. Das ist auch für mich etwas ganz Besonderes. Schön, dass es so viele Paare gibt, die an diesem wunderschönen Ort, in Warnemünde, heiraten.

Ich bin nun fast ein dreiviertel Jahr im engen Kontakt mit der zukünftigen Braut. Mir werden die Mails der zukünftigen Braut schon jetzt fehlen. Die Hochzeitskutsche, die Hochzeitstorte und vieles mehr darf ich organisieren. Nicht nur die Aufregung der Braut steigt… Nun beginnt für beide Seiten die heiße Phase! Ich frage mich ständig: „Habe ich an alles gedacht? Tischkarten und Menükarten müssen noch erstellt werden und mit dem DJ muss ich auch noch sprechen. Hoffentlich spielt das Wetter mit! Und wie die Hochzeitskutsche aussieht…“ Davon werde ich beim nächsten Mal berichten.

Frühaufsteher können viel erleben!

28. Juli 2009 Warnemünde kommentieren?

Als ich heute früh, durch verspielte Sonnenstrahlen wachgekitzelt wurde, war es genau 5 Uhr. Mein Arbeitstag im Hotel NEPTUN beginnt aber erst um 9 Uhr. Das schöne Wetter lockte mich dennoch aus den Federn. Dabei kam mir eine Idee. Ich schaute auf die Webseite Rostock Port und informierte mich über die avisierten Schiffe. Toll dachte ich! Von 5.30 bis 6.30 Uhr laufen zwei beindruckend große Kreuzfahrtschiffe ein. Die „CELEBRITY CONSTELLATION“ und die „SEABOURN PRIDE“ sollten sich ihren Weg durch die Warnemünder Wasserstraße zu den Liegeplätzen bahnen. Daraufhin ging ich zum Passagierkai, um mir das Aufeinandertreffen der beiden Ozeanriesen aus der Nähe anzugucken.
Die Wellen schwappten leicht an die Kaimauer und die Sonnenstrahlen tanzten im Morgengrauen auf dem Wasser. An Land war niemand zu sehen und idyllisch ruhig. Nur die Möwen trainierten schon fleißig ihre Stimmen. In dieses traumhafte Hafenbild steuerte die 294 m lange „CELEBRITY CONSTELLATION„, anschließend die  115 m lange „SEABOURN PRIDE„. Ich war begeistert, wie harmonisch die beiden Schiffe diesen phänomenalen Eindruck komplettierten.

Ein tolles Erlebnis für Frühaufsteher!

CELEBRITY CONSTELLATION

CELEBRITY CONSTELLATION

Ein schöner Tag am Meer

18. Juli 2009 News Kommentare geschlossen

Heute konnten wir in Warnemünde wieder einen tollen Frühlingstag am Meer erleben. Die frische Ostseeluft lud bei einem „leichten“ Nord-Ost-Wind zum Verweilen in der Sonne ein. Bei gefühlter 7°C Wassertemperatur hielten sich die Badegäste allerdings noch etwas zurück. Die einzig Mutigen, die sich ins Wasser trauten, waren entweder richtige Männer (Eisbader) oder Surfer und Kite-Surfer, geschützt im wärmenden Neoprenanzug. Zugegeben, das klare Ostseewasserv lässt die Vorfreude auf ein paar Schwimmeinheiten wachsen, allerdings werde ich wohl noch etwas damit warten und lieber am Strand spazieren gehen…

Neuer Golfplatz in Warnemünde

11. Juli 2009 News Kommentare geschlossen

Warnemünder Golfplatz eröffnet!

Ab sofort hat Warnemünde nicht nur die Ostsee direkt vor der Tür, sondern auch eine eigene Golfanlage! Diese wurde am vergangenen Wochenende mit einem großen Eröffnungsturnier der Uwe- Seeler-Stifung eröffnet. Und wenn „Uns Uwe“ ruft, kommen sie alle: NDR-Sportchef und Sportmoderator Gerhard Delling, Fußballtrainer Jörg Berger, Profiboxer Axel Schulz, Schauspieler Günther Maria Halmer, die Fernsehmoderatoren Max Schautzer und Werner Schulze-Erdel und viele andere.

Auch das NEPTUN war dabei. Mit einer eigenen Cocktailbar und vielen interessanten Gesprächen. Aber sehen Sie selbst: Wir hatten viel Spaß bei der Arbeit und mit unseren prominenten Gästen!

img_8498 img_8500

Und wenn auch Sie einmal an frischer Ostseeluft golfen wollen, verrate ich Ihnen jetzt meinen Geheimtipp: Buchen Sie im September oder Oktober, schenkt Ihnen das NEPTUN eine Gratis-Verlängerungsnacht!

Aber: psssst. Nicht weitersagen!